Skip to content

Netzverstärkung NordElbe

Nördlich der Elbe plant TenneT die Netzverstärkung der bestehenden 380-kV-Leitung. Zwischen den Umspannwerken Brunsbüttel, Büttel, Wilster/West und Dollern wird die Bestandsleitung durch eine neue, zweisystemige 380-kV-Leitung ersetzt. Dadurch verdoppelt sich die Stromtragfähigkeit der Leitung, über die künftig mehr grüner Strom fließen kann.


Region
Schleswig-Holstein
Projektart
Ersatzneubau
Kategorie
onshore
Status
planning
Projekttags
  • Netzverstärkung NordElbe
  • 380-kV
Stock Overheadline North Nord

Über das Projekt

Schleswig-Holstein nimmt beim Ausbau erneuerbarer Energien an Land und auf See eine Schlüsselposition in Deutschland ein. Vorhandene Netzkapazitäten reichen nicht mehr aus, um den regional produzierten Strom in verbrauchsstarke Regionen weiterzuleiten. Um auch zukünftig die erhöhte Einspeisung erneuerbarer Energien sicherzustellen, plant der Übertragungsnetzbetreiber TenneT, die Übertragungskapazitäten der Höchstspannungsleitungen zwischen dem Umspannwerk Brunsbüttel und der 380-kV-Leitung Hamburg/Nord – Dollern (Höhe der Gemeinde Heist) zu erhöhen. Das Genehmigungsverfahren für das Vorhaben hat noch nicht begonnen, sondern wird derzeit im Rahmen der Vorplanung unter dem Projektnamen „Netzverstärkung NordElbe“ umfassend vorbereitet. Dazu werden verschiedene Korridorvarianten untersucht.

Aktuelles

Zum Projektstart möchten wir Sie gerne über das Projekt, Abläufe und Termine informieren und laden Sie herzlich zu unseren Infomärkten ein.

  • Am Mittwoch, den 21. September 2022, in Wilster
    zwischen 15:00 und 19:00 Uhr im Colosseum Wilster, Zingelstraße 13, 25554 Wilster
  • Am Dienstag, den 27. September 2022, in Kremperheide
    zwischen 15:00 und 19:00 Uhr im Heidehaus Kremperheide, Birkenweg 15, 25569 Kremperheide
  • Am Mittwoch, den 28. September 2022, in Seester
    zwischen 16:00 und 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Seester, Schulsteig 4, 25370 Seester

Aufgrund der noch immer hohen Corona-Fallzahlen und zum Schutz unserer aller Gesundheit gilt während der gesamten Veranstaltung die 3-G-Regelung sowie die Empfehlung zum Tragen einer Maske.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Kontakt

Alina Ehlers

Alina Ehlers

Referentin für Bürgerbeteiligung