Skip to content
Stade-Landesbergen overheadline freileitung mast (6).jpg

Neue Onlinekarte: detaillierter Trassenverlauf im Projektatlas

Er ist neu, einfach zu bedienen und vermittelt ein sehr exaktes Bild des Leitungsverlaufs: Der Projektatlas ist eine interaktive und detaillierte Streckenkarte. Sie steht ab sofort jederzeit online zur Verfügung und unterstützt den Austausch mit dem verantwortlichen TenneT-Team.

 

Detaillierte Trasse im Projektatlas

Der Projektatlas diente schon auf unseren letzten Infomärkten dazu, dass sich Planer und Interessierte den Trassenverlauf im Detail ansehen und Betroffenheiten klären können. Nun haben wir den Projektatlas auch online gestellt – seine Kommentarfunktion ermöglicht einen fortwährenden Dialog. Die Steuerung erfolgt nahezu intuitiv, wie man es von anderen digitalen Karten kennt.

 

Wo genau wird zukünftig ein Mast stehen? Wie nah kommt die Trasse meinem Grundstück?

Viele Fragen lassen sich mit dem neuen TenneT-Projektatlas einfach und interaktiv beantworten. So sind in der Onlinekarte neben der geplanten Trasse von Stade – Landesbergen mit ihren einzelnen Masten auch die Bestandsleitungen und vorgesehenen Rückbauten verzeichnet. Nutzer können den Standort der eigenen Grundstücke hier schnell ausfindig machen.

 

Steuerung und zusätzliche Funktionen im Projektatlas

Der Projektatlas verfügt über einen stufenlosen Zoom und ermöglicht sowohl die Gesamtansicht des Leitungsprojekts als auch exakte Ansichten von kleinen Details wie Feldern, Bächen, Masten oder Häusern. Die Darstellung basiert auf hochaufgelösten Luftbildern. Der Atlas bietet auch ein paar Extrafunktionen, welche die Auseinandersetzung mit dem Trassenverlauf vereinfachen. So lassen sich mit einem Messwerkzeug die Entfernungen in der Karte ermitteln, etwa vom eigenen Haus zu den neuen Leitungen. Die Steuerung der Ansicht und der integrierten Werkzeuge erfolgt nahezu selbsterklärend.

 

Kommentarfunktion öffnet fortgesetzten Dialog

Außerdem können über die Schaltfläche „Eine Frage stellen“ nun jederzeit Kommentare in die Karte eingefügt werden. Diese Anmerkungen werden innerhalb von zehn Arbeitstagen per Mail beantwortet. Darüber hinaus werden die wichtigsten Fragen zusammen mit den Antworten auf der Karte veröffentlicht. Gemeinschaftlich entsteht damit im Laufe der Zeit eine exakte digitale, mit vielen zusätzlichen Informationen angereicherte Trassenkarte. Der Projektatlas ist auch eine Verknüpfung von digital und analog – mit Infos zu Terminen vor Ort, neuen Baustellen oder Wegsperrungen. Daher lohnt es sich, regelmäßig vorbeizuschauen.

 

Projektatlas als Ergänzung etablierter Informationen

Aktuell arbeiten wir an der sukzessiven Fütterungen der Daten im Projektatlas. Daher kann es vorkommen, dass noch nicht alle Abschnitte im gleichen Umfang verfügbar sind. Hier bitten wir noch um Geduld und freuen uns auf Rückmeldungen, falls Fragen auftauchen sollten.

Der Projektatlas ergänzt auch das bestehende Informationsangebot der Webseite Stade – Landesbergen. Natürlich wird es zudem weiterhin die gewohnten Dialogformate geben, von Online-Infomärkten bis hin zu öffentlichen Auslegungen der Planfeststellungsbeschlüsse.

  • Streckenkarte Stade – Landesbergen

    Blick auf die Streckenkarte der StaLa

  • Baukarte Stade – Landesbergen

    Die Baukarte zeigt den aktuellen Stand bei den Bauarbeiten auf Abschnitt 2.