Our key tasks

We are primarily tasked with providing power transmission services, system services and facilitating the energy market. Our core tasks follow from our appointment as grid operator under the Dutch 'Elektriciteitswet' (E-wet) and the German 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

 

Explore our key tasks

Innovation

TenneT presents Hub and Spoke concept for large scale wind energy on the North Sea.

Read more
Our grid

TenneT manages the high-voltage grid in the Netherlands and large parts of Germany. TenneT transmits electricity at 110,000 volts (110 kV) and higher. With around 23,000 kilometres of high-voltage lines, we cross borders and connect countries.

Explore our grid

Grid maps

Maps of our onshore and offshore high-voltage grid.

To grid maps
Electricity market

The energy sector is developing rapidly. The process of European market integration began some years ago. Its purpose is to create a single European market that enables market parties to trade gas and electricity across national borders easily and efficiently.

Explore the electricity market

Transparency data

We provide transparency data on our operations on our Dutch and German transparency page and on ENTSO-E. 

To transparency pages
E-Insights

Our vision is to be one of the most transparent Transmission System Operators (TSO) in Europe and thereby creating value for society. In this Energy Insights section we present selected energy related topics and show data, information and valuable insights. 

E-Insights

E-Insights

Facts & figures related to TenneT facilitating the market can be found here.

Read more
Company

TenneT is a leading European electricity transmission system operator (TSO), with activities in the Netherlands and in Germany. We strive to ensure a reliable and uninterrupted supply of electricity in our high-voltage grid for some 41 million people.

Explore our company

We are TenneT

Meet us

Volker Reinitz

Seit Mai 2018 arbeite ich als Projektleiter bei der TenneT. Dabei bin ich im Projekt Ganderkesee – Sankt Hülfe für den Freileitungsbau verantwortlich. Weil ich ebenfalls aus Niedersachsen komme und mein Heimatort weniger als 50 Kilometer vom Projektgebiet entfernt liegt, habe ich hierzu zusätzlich einen persönlichen Bezug und freue mich, die Energiewende in meiner erweiterten Heimatregion zu gestalten.

Studiert habe ich Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Elektrotechnik an der TU Berlin. Bevor ich bei der TenneT angefangen habe, war ich in der Kommunikationstechnikbranche tätig. Hier habe ich schwerpunktmäßig u.a. Mobilfunknetz- und Richtfunkprojekte geleitet. Dabei gibt es zwar einige Überschneidungen zum Freileitungsbau, dennoch war es natürlich zunächst eine Herausforderung, mich in die Besonderheiten der Freileitungstechnik einzuarbeiten. Weil meine Kollegen mich hierbei jedoch gut unterstützten haben und ich das Thema an sich sehr spannend finde, hat sich ist mir der Einstieg glücklicherweise als leicht gefallen gestaltet.

Bereits in der anfänglichen Planungsphase des Freileitungsbaus müssen viele verschiedene Ge-werke aufeinander abgestimmt werden. Hierzu gehören beispielsweise Planungs- und Genehmigungsaspekte, bauliche Anforderungen oder der zeitliche Rahmen. All dies unter einen Hut zu bekommen, stellt eine besondere Herausforderung dar und macht die Arbeit dadurch sehr abwechslungsreich.

An meiner Arbeit motiviert mich vor allem die Bedeutung der Leitung für die Umsetzung der Energiewende: Durch den Leitungsausbau lässt sich die im Norden gewonnene Sonnen- und Windenergie in die anderen Teile der Bundesrepublik transportieren. Deshalb betrachte ich das Leitungsbauprojekt Ganderkesee – Sankt Hülfe als notwendiges Puzzleteil zur Umsetzung der Energiewende.