Our key tasks

We are primarily tasked with providing power transmission services, system services and facilitating the energy market. Our core tasks follow from our appointment as grid operator under the Dutch 'Elektriciteitswet' (E-wet) and the German 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Explore our key tasks

Innovation

TenneT presents Hub and Spoke concept for large scale wind energy on the North Sea.

Read more
Our grid

TenneT manages the high-voltage grid in the Netherlands and large parts of Germany. TenneT transmits electricity at 110,000 volts (110 kV) and higher. With around 23,500 kilometres of high-voltage lines, we cross borders and connect countries.

Explore our grid

Offshore 2030

By 2030, the originally planned capacity of 15 gigawatts of offshore wind energy will increase to 20 GW.

To Offshore 2030
Electricity market

The energy sector is developing rapidly. The process of European market integration began some years ago. Its purpose is to create a single European market that enables market parties to trade gas and electricity across national borders easily and efficiently.

Explore the electricity market

Transparency data

We provide transparency data on our operations on our Dutch and German transparency page and on ENTSO-E. 

To transparency pages
E-Insights

Our vision is to be one of the most transparent Transmission System Operators (TSO) in Europe and thereby creating value for society. In this Energy Insights section we present selected energy related topics and show data, information and valuable insights. 

E-Insights

E-Insights

Facts & figures related to TenneT facilitating the market can be found here.

Read more
Company

TenneT is a leading European electricity transmission system operator (TSO), with activities in the Netherlands and in Germany. We strive to ensure a reliable and uninterrupted supply of electricity in our high-voltage grid for some 42 million people.

Explore our company

We are TenneT

Meet us

Blog DolWin3

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt DolWin3. Wir freuen uns, hier mit Ihnen in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Vorbereitungen für die Inbetriebnahme von DolWin gamma - Tschüss!

04. August 2017,

Noch immer sind rund 240 Personen im Einsatz, um die Inbetriebnahme unserer Offshore-Konverterplattform DolWin gamma nach der erfolgreichen Installation voranzutreiben. Denn damit ist es ja nicht getan. Unzählige Arbeiten stehen in den nächsten Monaten an, um die Plattform in den Zustand zu versetzen, dass die Anbindung getestet werden kann. Dazu gehören Tätigkeiten wie die Installation von Verteilerkästen, Kranarbeiten und Deckslogistik, Strahl-, Schleif-, Reinigungs-, Montage-, Schweiß- und Beschichtungsarbeiten, die Anlagenüberwachung der Plattformsysteme, die Prüfung elektrischer Betriebsmittel, Wartung der Anlagenüberwachung, Inbetriebnahmearbeiten, vorbereitende Arbeiten im Werkstattcontainer und vieles mehr.

Die zurzeit 240 Personen verteilen sich auf DolWin alpha, die beiden Barges JB-117 und Leviathan sowie die Verkehrssicherungsschiffe. Tag und Nacht nutzen die Arbeiter, die aktiv am Baugeschehen beteiligt sind, die Brücke von DolWin alpha zu DolWin gamma, um dort ihren Job zu machen. Zur gleichen Zeit dürfen sich nur so viele Personen auf DolWin gamma aufhalten, wie Rettungsmittel zur Verfügung stehen, dies sind 140 Personen. Gearbeitet wird aber ohnehin in Schichten. Nachts sind nur 40 bis 50 Kollegen aktiv für die Arbeiten, die auch dann durchgeführt werden können. Und je nach Projektfortschritt ändert sich auch die Anzahl der Beteiligten auf See.

Um all die Arbeiter "bei Laune" zu halten, ist eine vernünftige Logistik drumherum wichtig. Allem voran natürlich die Verpflegung! Die beauftragten Service-Unternehmen machen hier einen guten Job, denn auch wenn man es sich kaum vorstellen kann, sie zaubern jeden Tag schmackhafte, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten auf den Tisch, es gibt nicht nur Pommes und Hamburger :) Zudem sind sie auch für die Reinigung der Unterkünfte und Gemeinschaftsräume verantwortlich. Tag für Tag. Auch fällt einiges an Wäsche an, die tagtäglich in der Wäscherei gereinigt wird. Viele der Arbeiter bleiben zwei Wochen am Stück auf See, so dass zwischendurch schon mal persönliche Sachen, aber auch Handtücher, Bettlaken und ähnliches gewaschen werden müssen. Die Barge JB-117, DolWin alpha aber auch die Leviathan verfügen über Industriewaschmaschinen, die von Servicekräften verschiedener Unternehmen bedient werden. Einen Tag abgeben, den nächsten Tag wieder abholen, so fix geht das.

Wir sagen "Dankeschön", denn oft werden genau diese Kollegen vergessen, obwohl sie mit ihrer Arbeit ebenso zum Gelingen beitragen.

Die Barge Leviathan wird zirka die nächsten drei Monate, die JB-117 voraussichtlich die nächsten acht bis zehn Monate noch in unseren Diensten stehen, um die Arbeiten für eine erfolgreiche Inbetriebnahme von DolWin gamma zu ermöglichen. Tag für Tag. Danke an Euch da draußen!

Wir danken für Ihr Interesse, schließen den Blog nun mit dieser Meldung, da in den nächsten Monaten zwar noch fleißig gewerkelt wird, diese Arbeiten aber lange nicht so spektakulär sind, wie die Float-Over-Prozedur und das Jacking. 


Stoßfänger wurden entfernt

27. July 2017, Stefan Petzuch -

In den vergangenen Tagen mussten die „Fender“ entfernt werden, die an der Unterkonstruktion von DolWin gamma während des Float-Over als Stoßfänger fungiert hatten. Wie die Topside (Oberteil der Plattform) dabei zentimetergenau auf der Unterkonstruktion (Jacket) abgesetzt wurde, haben wir in unserem Blog ja schon sehr präzise illustriert. Man kann sich darum gut vorstellen, wie schwierig es sein muss, den großen Lastkahn mit dem tonnenschweren Stahlkoloss bei Seegang sicher und unbeschadet durch die beiden Seiten des Jackets hindurch zu navigieren. 

Stoßfänger wurden entfernt

Mutter und Tochter vereint

24. July 2017,

Am Samstagabend war es soweit: Auf einem Transportschiff wurde das neue Verbindungsstück zwischen DolWin alpha und DolWin gamma herantransportiert, von einem riesigen Kran angehoben und auf die vorbereiteten Brückenstützen an den beiden Plattformen gehievt.

Mutter und Tochter vereint

Alle Mann auf Position!

17. July 2017, Stefan Petzuch -

Auf einer Konverter-Baustelle weit draußen auf der rauen Nordsee ist Sicherheit ein ganz besonderes Thema. Ein Feuer, ein Mann über Bord oder eine herunterfallende Ladung, die einen Kollegen verletzt – verschiedene Unfallszenarien sind vorstellbar. Damit jeder weiß, was im Fall der Fälle zu tun ist und weil die Crew auf DolWin gamma und JB 117 stetig wächst, wird regelmäßig der Ernstfall trainiert.

Alle Mann auf Position!

Erklärvideo: Daten, Details und neue Perspektiven

14. July 2017, Florian Polley -

Ausschiffung, Float-over, Jacking: In den vergangenen Tagen haben wir Ihnen in unserem Blog in Bild und Text hoffentlich einen Eindruck davon vermitteln können, was weit draußen auf See bei der Installation von DolWin gamma passiert ist. Wer es noch genauer wissen möchte, dem sei der jetzt fertig gestellte Animationsfilm von Boskalis ans Herz gelegt. Er liefert kompakt alle wichtigen Daten und Fakten, zeigt den Installationsprozess en detail aus verschiedenen Perspektiven und liefert zudem wertvolle Hintergrundinfos zum Float-over. Viel Spaß beim Zuschauen!

Erklärvideo: Daten, Details und neue Perspektiven

Zentimetergenaue Arbeit auf See

06. July 2017,

Hier gut zu sehen: die Union Manta zieht die Plattform zwischen die zwei Jacketteile, auch von oben sehr eindrucksvoll.

 

Die Kollegen auf DolWin alpha schauen neugierig zu...


Blog Abonnement

Subscribe for new blog posts

Blog RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner



Cornelia Junge

Spokesperson - Project Communication Offshore


Tim Dampmann

Pressereferent – Projektkommunikation Offshore