Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Landschaft und Vegetation

Minimierung der Beeinträchtigungen

Sowohl an Land als auch auf See versucht TenneT die Beeinträchtigung von Landschaft und Vegetation durch den Bau und den Betrieb von Leitungen und Anschlüssen so gering wir möglich zu halten.

Bau von Freileitungen

Beim Bau einer Freileitung wird stets nach Möglichkeiten gesucht, geplante Freileitungen mit bereits bestehenden linienförmigen Infrastrukturobjekten zu bündeln. Aus diesem Grund verlaufen Hochspannungsleitungen häufig an Straßen oder Bahnlinien. Die Platzierung von Masten erfolgt an ökologisch sinnvollen Standorten, wie zum Beispiel an Wegen oder Flurstückgrenzen. Dadurch wird möglichst wenig landwirtschaftliche Nutzfläche beansprucht. Selbstverständlich berücksichtigen wir Naturschutzgebiete und andere geschützte Räume.

Errichtung von Umspannwerken

Bei der Errichtung oder Erweiterung von Umspannwerken versuchen wir Eingriffe in das Landschaftsbild zu minimieren. In der Regel können Hecken und Bäume auch als Sichtschutzmaßnahme dienen. Normalerweise ist nur eine Zufahrt zum Umspannwerk freizuhalten, der Rest kann eingegrünt werden. Der höchste sichtbare Bestandteil eines Umspannwerks ist mit ca. 18 -20 Metern das Portal, das ankommende und abgehende Freileitungen aufnimmt. Hinzu kommen einzelne Blitzschutzmaste mit max. 24 Metern Höhe. Alle anderen Anlagenteile sind deutlich niedriger. Nur ein kleiner Teil der Gesamtfläche eines Umspannwerks ist durch Betriebsstraßen, Fundamente oder das Betriebsgebäude versiegelt, so dass der größte Teil der Fläche mit Gräsern und Kräutern begrünt werden kann.

Errichtung von Offshore-Anschlüssen

Bei der Errichtung von Offshore-Anschlüssen in der Nordsee versuchen wir die Einflüsse auf den sensiblen Naturrraum Wattenmeer zu mimimieren. Mit Hilfe zweier spezieller Verfahren werden die Kabel in den Graben ohne einen offenen Graben in den Wattenboden eingebracht. Um die Schutzanforderungen des Nationalparks zu berücksichtigen, halten wir uns an enge Baufenster im Sommer.