Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Wilhelmshaven-Conneforde

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Wilhelmshaven-Conneforde. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Seilzug für die Freileitung: Unsere Leiterseile gehen auf die Rolle

24. Oktober 2019, Anja Urbanek - Freileitung, Bockhorn, Wiefelstede

Eine Freileitung wird in vier Phasen errichtet: Bauvorbereitung, Fundamentlegung, Mastmontage und Seilzug. Zwischen Wilhelmshaven und Conneforde steht in den nächsten Wochen der erste Seilzug an. Was sich genau hinter dem Begriff verbirgt und wie die Arbeiten ablaufen, erfahren Sie in unserem neuen Artikel!

Seilzug für die Freileitung: Unsere Leiterseile gehen auf die Rolle

Viel zu sehen in Conneforde: Freiwillige Feuerwehr Hahn zu Besuch im Umspannwerk

17. Oktober 2019, Anja Urbanek - Wiefelstede, Umspannwerke

Energiewende zum Anfassen für die Freiwillige Feuerwehr Hahn: Eine rund 30-köpfige Gruppe aus dem ammerländischen Rastede hat in den vergangenen Wochen das Umspannwerk Conneforde besucht. Die TenneT-Mitarbeiter Anja Urbanek und Stefan Loos informierten die Interessierten auf einer persönlichen Tour über die Umbauarbeiten, sowie Sicherheit und Brandschutz in der Anlage.

Viel zu sehen in Conneforde: Freiwillige Feuerwehr Hahn zu Besuch im Umspannwerk

Leitung von begrenzter Dauer: Ein Überblick zu Provisorien zwischen Wilhelmshaven und Conneforde

25. September 2019, Anja Urbanek - Wiefelstede, Bockhorn, Wilhelmshaven, Technik

Wer sich in der Nähe des Umspannwerks Conneforde aufhält, findet dort zurzeit nicht nur einen 12.000 Quadratmeter großen Naturbadesee mit eigenem Ferienpark. In unmittelbarer Nähe zu den bestehenden 220-kV-Freileitungen steht aktuell noch eine weitere Attraktion: Eine provisorische Freileitung. Vor kurzem wurde das zweite Provisorium in Betrieb genommen. Was hat es damit auf sich?

Leitung von begrenzter Dauer: Ein Überblick zu Provisorien zwischen Wilhelmshaven und Conneforde

Ein weiterer Meilenstein ist erreicht: Behörde erlässt Planänderungsbeschluss

23. September 2019, Anja Urbanek - Planung und Genehmigung

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat den Planänderungsbeschluss für die Leitung Wilhelmshaven – Conneforde erlassen. Wir konnten zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung und von Trägern öffentlicher Belange berücksichtigen – und damit die im letzten Jahr festgestellte Planung weiter optimieren.

Ein weiterer Meilenstein ist erreicht: Behörde erlässt Planänderungsbeschluss

Ökologische Baubegleitung: Leitungsbau im Einklang mit Natur und Landschaft

01. August 2019, Anja Urbanek - Umwelt, Erdkabel, Freileitung, Kabelübergangsanlagen

Um die Auswirkungen des Stromleitungsbaus auf Natur und Landschaft so gering wie möglich zu halten, werden die gesamten Bauarbeiten zwischen Wilhelmshaven und Conneforde naturschutzfachlich flankiert. Der Fachbegriff dafür: Ökologische Baubegleitung. Was heißt das in der Praxis?

Ökologische Baubegleitung: Leitungsbau im Einklang mit Natur und Landschaft

Zwei Kompensationsspulen erreichen Fedderwarden

24. Juli 2019, Anja Urbanek - Umspannwerke, Wilhelmshaven

Die Bauarbeiten am Umspannwerk im Wilhelmshavener Stadtteil Fedderwarden gehen zügig voran: Am 23. und 24. Juli nehmen zwei 110 Tonnen schwere Kompensationsspulen ihren vorgesehenen Platz ein. Damit erhält die Anlage weitere wichtige Komponenten. Die Arbeiten sind Teil des Neubaus der 380-kV-Höchstspannungsleitung Wilhelmshaven-Conneforde. Dieses Umspannwerk wird zukünftig den in der Region produzierten Strom der Hochspannungsebene auf die Höchstspannungsebene transformieren. So kann dieser Strom dorthin transportiert werden, wo er gebraucht wird. 

Zwei Kompensationsspulen erreichen Fedderwarden

Höchstspannung unter der Erde: Erdkabel-Bohrungen sind abgeschlossen

19. Juli 2019, Anja Urbanek - Erdkabel, Sande, Bockhorn

Es gibt zwei Wege, Strom zu übertragen: durch eine oberirdisch verlaufende Freileitung, die an Strommasten aufgehängt wird, oder durch ein unter der Erde verlegtes Kabel. Auch die Leitung von Wilhelmshaven nach Conneforde soll an zwei Stellen unterirdisch verlaufen. Den aktuellen Stand der Erdkabelbaustelle können Sie in diesem Blogartikel nachlesen.

Höchstspannung unter der Erde: Erdkabel-Bohrungen sind abgeschlossen

Archiv

2019 (20)

November (1) Oktober (2) September (3) August (2) Juli (4) Juni (4) Mai (2) April (2)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Wilhelmshaven-Conneforde: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Ansprechpartner

Anja Urbanek

Bürgerreferentin

+49 (0) 421 64 47 02 13