Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT presents Hub and Spoke concept for large scale wind energy on the North Sea.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Westküstenleitung

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Westküstenleitung. Wir freuen uns, hier mit Ihnen in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Vorseilzugarbeiten mit dem Helikopter – auf dem vierten Abschnitt der Westküstenleitung tut sich gerade so einiges

Avatar of Stephanie FuchsStephanie Fuchs - 05. August 2021 - Bau und Planung, Neues zur Westküstenleitung, Energie-News aus Schleswig-Holstein


Rund 38 Kilometer mit 104 Maststandorten sind es vom Umspannwerk Husum Nord zum Umspannwerk Klixbüll Süd. Auf der gesamten Strecke muss TenneT selbstverständlich auch Leiterseile montieren – denn über sie fließt künftig der Strom. Für die Beseilung ging es in den letzten Wochen/Tagen mit dem Helikopter wieder hoch hinaus.

Für die Montage der Leiter- und Blitzschutzseileseile – den sogenannten Seilzug – werden zunächst Vorseile auf die Masten gezogen. Dazu setzen wir im vierten Abschnitt der Westküstenleitung einen Helikopter ein, der die leichten Kunststoffseile von Mast zu Mast fliegt. Montagetechniker, die gut abgesichert in den Masten sitzen, nehmen die Vorseile entgegen und ziehen sie über die Masttraversen. Im nächsten Schritt können die schwereren Leiterseile aus Stahl an den Vorseilen befestigt und mithilfe einer Seilwinde über die Masttraversen gezogen werden. Der Helikopter-Einsatz ist nicht nur spannend anzusehen – er ermöglicht uns auch, die Vorseile möglichst landschafts- und umweltschonend an die jeweiligen Maststandorte zu transportieren.

Schleswig-Holsteins Energiewende-Minister Jan Philipp Albrecht überreichte TenneT den Planfeststellungsbeschluss am 29. Januar 2020 in Kiel. Die bauvorbereitenden Maßnahmen haben direkt im Anschluss begonnen. Der offizielle Baustart war am 11. Mai 2020 und Ende November 2020 wurden nördlich von Husum bereits die ersten Masten beseilt. Die Inbetriebnahme des vierten Abschnitts ist für das dritte Quartal 2022 geplant.

Im Hinblick auf die Gesamtinbetriebnahme der Westküstenleitung Ende 2023 lieg TenneT damit genau im Zeitplan. Als ein zentrales Herzstück der Energiewende, für Deutschland und auch für Europa, trägt die Westküstenleitung dazu bei, eine gleichbleibend hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Hier noch ein paar Key-Facts zum vierten Abschnitt der Westküstenleitung:

  • Gesamtlänge 38km
  • Anzahl der Masten: 104
  • Masthöhen liegen zwischen 50-70 m
  • Mitnahmelänge der 101kV-Leitung SH Netz liegt bei 35,5 km
  • Wegebau zu 94%, Gründungen zu 82% und Mastbau zu 74% abgeschlossen
  • Seilzug derzeit bei 18%
  • bisher wurden ca. 6.350t Stahl über die drei Lose verbaut

Vorseilzugarbeiten

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2021 (29)

Dezember (1) November (2) Oktober (4) September (3) August (2) Juli (5) Juni (1) Mai (3) April (2) März (2) Januar (4)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Ansprechpartner



Peter Hilffert

Pressereferent - Onshore für Schleswig-Holstein und Niedersachsen