Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Projektbeschreibung

Die geplante Höchstspannungsleitung wird die Netzknotenpunkte Wahle in Niedersachsen und Mecklar in der Gemeinde Ludwigsau in Nordhessen miteinander verbinden. Die rund 230 Kilometer lange Verbindung erhöht die Übertragungskapazität für Windenergie in der Nord-Süd-Achse und wird in Zukunft die Versorgungssicherheit und Netzstabilität in Niedersachsen und Nordhessen gewährleisten.

Im Rahmen des Leitungsbauvorhabens werden auch die Umspannwerke Wahle und Mecklar ausgebaut. Zudem sind ein Erweiterungsumbau des Umspannwerks Hardegsen sowie der Neubau des Umspannwerks Lamspringe vorgesehen. Teil des umfassenden Projekts ist darüber hinaus die Anbindung des Pumpspeicherkraftwerks Erzhausen.  

Um die Planung überschaubarer zu machen, wurde das Projekt in vier Abschnitte unterteilt.

  • Abschnitt A:

    Umspannwerk Wahle bis Umspannwerk Lamspringe

  • Abschnitt B:

    Umspannwerk Lamspringe bis Umspannwerk Hardegsen. Das Pumpspeicherkraftwerk Erzhausen soll mit einem Erdkabel angebunden werden.

  • Abschnitt C:

    Umspannwerk Hardegsen bis zur niedersächsisch-hessischen Landesgrenze (auf Höhe Kassel)

  • Abschnitt D:
    Von der niedersächsisch-hessischen Landesgrenze bis zum Umspannwerk Mecklar

Der vordringliche Bedarf für die neue Höchstspannungsleitung wurde 2009 im Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) rechtsverbindlich beschlossen. Im Bedarfsplan des EnLAG wird der Neubau als Vorhaben Nr. 6 genannt und im Netzentwicklungsplan 2012 als „Startmaßnahme“ bestätigt. Bei Leitungsprojekten im Wechselstrombereich ist die Möglichkeit einer Erdverkabelung auf Teilstrecken nur dann gegeben, wenn der Gesetzgeber das Projekt als Pilotprojekt ausgewiesen hat, Wahle-Mecklar ist eines von vier Pilotprojekten. So plant TenneT im Leitungsabschnitt C im Bereich Göttingen einen Erdkabelabschnitt. Eine zusätzliche Erdkabelpilotstrecke von 10 bis 20 Kilometern Länge wurde im Leitungsabschnitt A, zwischen dem Umspannwerk Wahle und dem Umspannwerk Lamspringe, ausgewiesen.