Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Projektbeschreibung

SuedOstLink macht Stromversorgung Bayerns zukunftssicher

SuedOstLink ist eine geplante Gleichstrom-Erdkabelleitung zwischen den Netzverknüpfungspunkten Wolmirstedt bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt und dem Endpunkt Isar bei Landshut in Bayern. Die rund 580 Kilometer lange Verbindung wird dafür sorgen, dass in erster Linie Strom aus Erneuerbaren Energien von Nord nach Süd transportiert werden kann. Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Faktenpapier zum Projekt SuedOstLink.

SuedOstLink im Überblick

  • Erdkabel 
    Nach § 3 Bundesbedarfsplangesetz vom Dezember 2015 gilt für SuedOstLink der Erdkabelvorrang.
  • Verlauf
    Startpunkt: Wolmirstedt (in Sachsen-Anhalt)
    Endpunkt: Kraftwerk Isar (bei Landshut, Bayern) 
  • Gesamtlänge 
    ca. 580 km (abhängig vom gefundenen Korridorverlauf) 
  • Vorhabenträger
    50 Hertz Transmission GmbH (Wolmirstedt bis Landesgrenze Bayern)
    TenneT TSO GmbH  (Landesgrenze Bayern bis Endpunkt Isar)
  • Technische Daten
    Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)
    Spannungsebene 320 – 525 kV
    Übertragungskapazität 2 GW

 

Transparente Planung mit den Menschen in der Region

Das Projekt SuedOstLink wird gemeinsam von 50Hertz und TenneT geplant und realisiert. Die Zuständigkeit für den nördlichen Teil von Wolmirstedt bis zur bayerischen Landesgrenze übernimmt 50Hertz, während TenneT den südlichen Teil in Bayern verantwortet. Beide Projektpartner stehen für eine transparente Planung und eine frühzeitige Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, Interessensverbänden, Politik und Behörden. Unser Ziel: eine gemeinwohlorientierte Planung und ein partnerschaftlicher Dialog mit der Region. Noch vor dem eigentlichen Genehmigungsverfahren haben wir den Austausch mit den Menschen vor Ort gesucht und dabei im Zuge der sogenannten frühen Öffentlichkeitsbeteiligung über 1.500 Hinweise erhalten. Wir streben einen optimalen Erdkabel-Korridor an, der möglichst wenig in die Lebensräume von Mensch und Natur eingreift. 

SuedOstLink - gefördert von der Europäischen Union

Nicht nur Deutschland, sondern auch die übrigen EU-Mitgliedstaaten stehen vor der Aufgabe, das Stromnetz so zu modernisieren und auszubauen, dass der Übergang ins Zeitalter der erneuerbaren Energien gelingt. Das Netzausbau-Projekt SuedOstLink zählt zu den größten Energieinfrastrukturvorhaben in Europa und ist von der EU bereits als „Projekt von gemeinsamem Interesse“ (englisch: project of common interest, PCI) eingestuft. Das Projekt SuedOstLink wird während des Planungszeitraums von der Europäischen Kommission unterstützt. Dies dient einer erschwinglicheren und sicheren Energieversorgung der Verbraucher.

Der Inhalt gibt die Ansicht der Vorhabenträger wieder und nicht die Meinung der Europäischen Kommission.

SuedOstLink wird von der Fazilität "Connecting Europe" der Europäischen Union kofinanziert

Carolin Kürth, unsere Referentin für Bürgerbeteiligung, steht zusammen mit ihrem Team für die Projektkommunikation für Ihre Fragen und Hinweise zur Verfügung. Ob per E-Mail, Telefon, oder im persönlichen Gespräch vor Ort: Ihre Hinweise helfen uns, unsere Planungen – wo immer es möglich ist – zu optimieren

Jetzt Kontakt aufnehmen