Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Münchenreuth bis Marktredwitz

Planungsabschnitt C1

Herzlich Willkommen auf der Projektseite des Planungsabschnitts C1 des Netzausbauprojektes SuedOstLink!

Mein Name ist Carolin Kürth und ich leite seit 2016 die Kommunikation für das Projekt SuedOstLink. Ich bin Ansprechpartnerin für alle Menschen, die im Landkreis Hof und im nördlichen Landkreis Wunsiedel leben oder Fragen zu diesem Abschnitt des SuedOstLink haben.

Hier stelle ich Ihnen unseren nördlichsten Planungsabschnitt in Bayern vor. Melden Sie sich gerne jederzeit bei mir, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben. Sie erreichen mich unter +49 921 50740-4368 sowie per E-Mail unter suedostlink(at)tennet.eu.  

Ihre Carolin Kürth

    Genehmigungsverfahren

    SuedOstLink wird nach dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) von der Bundesnetzagentur im Rahmen eines öffentlichen und mehrstufigen Verfahrens genehmigt. Am Ende dieses Verfahrens steht ein konkreter Leitungsverlauf fest. Aktuell befinden wir uns im Planfeststellungsverfahren, der letzten Stufe des Genehmigungsverfahrens.

    Aktueller Planungsstand

    Das Projekt SuedOstLink besteht aus den beiden Vorhaben 5 (Wolmirstedt – NVP ISAR) und Vorhaben 5a (NVP Klein Rogahn – NVP ISAR). Für beide Vorhaben sind unsere Planungen derzeit unterschiedlich weit vorangeschritten.

    Vorhaben 5

    Vorhaben 5a

    Aktuell

    Wir führen Kartierungen und Baugrundhauptuntersuchungen durch und überarbeiten auf Grundlage dessen unsere Planungsunterlagen. Die überarbeiteten Unterlagen und den Plan reichen wir im nächsten Schritt bei der Bundesnetzagentur im Rahmen des formalen Genehmigungsverfahrens ein (§ 21 Netzausbaubeschleunigungsgesetz, NABEG).

    Aktuell

    Am 14. Mai 2021 haben wir den Antrag auf Planfeststellungsbeschluss nach § 19 NABEG bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Somit befindet sich der Abschnitt C1 des Vorhabens 5a im Planfeststellungsverfahren. Am 28. Mai 2021 hat die Bundesnetzagentur die Vollständigkeit des Antrags festgestellt.

    Juli – August 2020

    Wir haben Gespräche mit Eigentümern geführt, deren Flurstücke von unseren Planungen berührt werden, und dabei weitere Hinweise für die Trassenplanung erhalten.

    April/Mai 2021

    Wir bereiten unseren Antrag auf Planfeststellungsbeschluss im Rahmen des formalen Genehmigungsverfahrens vor (§ 19 NABEG). In dem Antrag beschreiben wir unter anderem, welche Auswirkungen das Vorhaben auf Menschen und Umwelt haben könnte. Außerdem schlagen wir einen möglichen Trassenverlauf mit Alternativen vor.

    10. Juli 2020

    Die Bundesnetzagentur hat den Untersuchungsrahmen festgelegt (§ 20 NABEG). Anschließend haben wir damit begonnen, unsere Planungen anzupassen und weitere Untersuchungen durchzuführen, um den bestmöglichen Trassenverlauf zu ermitteln.

    Anfang 2021

    Bundestag und Bundesrat beschließen mit der Novelle des Bundesbedarfsplangesetzes das Vorhaben 5a. Wegen besonderer Eilbedürftigkeit entfällt die Bundesfachplanung und das Genehmigungsverfahren beginnt mit der Planfeststellung. 

    Weitere Informationen

    Ihre Beteiligungs-möglichkeiten (1 MB, pdf, 10.06.2021)

    Ihre Beteiligungs-möglichkeiten Download Download
    Präsentation zum Untersuchungsrahmen (1 MB, pdf, 29.07.2020)

    Präsentation zum Untersuchungsrahmen Download Download
    Planfeststellungs-verfahren SuedOstLink Vorhaben 5a – Abschnitt C1 (8 MB, pdf, 29.05.2021)

    Planfeststellungs-verfahren SuedOstLink Vorhaben 5a – Abschnitt C1 Download Download

    Online-Ansicht des Trassenverlaufs

    Weiterlesen

    Bodenerkundung

    Weiterlesen

    Kartierungen

    Weiterlesen