Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Erdkabel Technologie

Gleichstrom-Technologie für lange Transportwege und geringe Übertragungsverluste

Bei SuedOstLink kommt Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) zum Einsatz. Im Gegensatz zu vergleichbaren Wechselstromverbindungen sind die Übertragungsverluste bei Gleichstromleitungen geringer. Zudem bietet die HGÜ-Technologie die Möglichkeit, Lastflüsse im Netz besser zu steuern. Am Endpunkt der Leitung sorgen Konverter für die Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom, der dann in das bestehende Wechselstromnetz eingespeist wird.

Gleichstrom-Leitungen bestehen immer aus zwei Kabeln: Ein Kabel bildet den Plus-Pol und eines den Minus-Pol. Wir planen für SuedOstLink zwei parallel verlaufende Kabelgräben. In jeden Graben wird ein Kabelpaar verlegt. 


Die HGÜ-Technologie auf einen Blick

  • Geringe Übertragungsverluste bei Stromtransport über weite Strecken
  • Hohe Übertragungskapazität 
  • Flexibilität und Systemstabilität des Stromnetzes werden erhöht
  • Lastflüsse im Netz können besser gesteuert werden
  • Schwankende Stromproduktion aus erneuerbaren Energien kann besser in das Stromnetz integriert werden

Leiter aus Kupfer

– überträgt den Gleichstrom

Innere halbleitende Schicht

– macht das elektrische Feld im Kabel gleichmäßig

Kabelisolation aus thermoplastischem Elastomer

– sichere elektrische Isolation des Leiters zur Umgebung

Lichtwellenleiter

– dient der Kabelüberwachung

Äußere halbleitende Schicht

Wasserquellbares Band

– verhindert Wasserausbreitung längs des Kabels

Aluminiummantel

– schützt das Kabel vor Feuchtigkeit

Kunststoffmantel

– schützt als feste Außenhülle das Kabel vor Beschädigung
Querschnitt DC-Kabel
1
2
3
4
5
6
7
8

Einsatzgebiete der HGÜ-Technologie

HGÜ ist eine erprobte Technologie. In skandinavischen Ländern und auch in Kanada, USA und Asien kommt sie bei Freileitungen schon seit Jahrzehnten zum Einsatz. Gleichstrom-Seekabel sind ebenfalls seit längerem weltweit im Einsatz. In Europa zum Beispiel liefern Seekabel elektrische Energie in Länder wie Italien, Griechenland, Polen, Schweden, der Niederlande oder Norwegen. In Deutschland wird die Gleichstrom-Technologie sowohl bei der Anbindung von Offshore-Windparks als auch als Seekabel-Verbindungen nach Dänemark bereits auf tausenden Kilometern als See- und Landkabel eingesetzt.