Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT presents Hub and Spoke concept for large scale wind energy on the North Sea.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

SuedOstLink - Projektnews

Willkommen bei unseren Projektnews zum SuedOstLink. Hier finden Sie aktuelle Beiträge zur Begleitung der Planung des Projektes, Einblicke in technische Details und Planungsschritte. Für einen weiterführenden Blick hinter die Kulissen abonnieren Sie gerne unser Projektmagazin.

Technische Anlagen entlang des SuedOstLink - Teil 4: Die Konverter

Avatar of Benjamin MignonBenjamin Mignon - 26. November 2021 - Technik

Obwohl in jedem deutschen Haushalt Wechselstrom aus der Steckdose kommt, wird mit SuedOst-Link Gleichstrom transportiert. Dadurch werden Übertragungsverluste über die weite Strecke von Nord- bzw. Ostdeutschland nach Süden verringert. Entlang des geplanten SuedOstLink sind daher nicht nur technische Anlagen zur Überwachung des reibungslosen Stromtransportes und zur Ortung von möglichen Fehlern notwendig, sondern auch, um den transportieren Gleichstrom in Wechselstrom für Haushalte und Industrie umzuwandeln. Diese Aufgabe übernehmen am Netzverknüpfungspunkt ISAR zwei Konverter, auch Stromrichter genannt. Sie dienen dazu, SuedOstLink in das bestehende Verbundnetz zu integrieren und ermöglichen die Weiterleitung des transportierten Windstroms zu den Endverbrauchern. 

Welche Funktion haben die Konverter?

Herzstück der Konverteranlagen für SuedOstLink am Netzverknüpfungspunkt ISAR sind die Konverterhallen. Hier findet die Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom statt. Die Erdkabel des SuedOstLink werden dazu mit den beiden Konverteranlagen verbunden. Den Übergang zwischen Gleichstrom-Erdkabel und Konverter bildet dabei ein Kabelendverschluss, der die Kabel aus dem Boden führt. Die Kabel werden von den Kabelendverschlüssen über Rohrleitungen mit den Konverterhallen verbunden.

Innerhalb der Konverterhallen findet die Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom statt. Anschließend wird die Spannungsebene des Stroms mit Hilfe von Transformatoren an jene des bestehenden Übertragungsnetzes vor Ort angepasst. Der Strom wird über eine Anbindungsleitung mit dem Netzverknüpfungspunkt ISAR verbunden und in das Übertragungsnetz eingespeist.

Wie viele Konverter sind für den Betrieb des SuedOstLink in Bayern notwendig?

Am Netzverknüpfungspunkt ISAR soll je ein Konverter für das Vorhaben 5 und für das Vorhaben 5a des SuedOstLink errichtet werden. Das Vorhaben 5 verläuft vom Netzverknüpfungspunkt Wolmirstedt bei Magdeburg bis zum Netzverknüpfungspunkt ISAR. Das Vorhaben 5a erstreckt sich vom Netzverknüpfungspunkt Klein Rogahn bei Schwerin über den Landkreis Börde ebenfalls bis zum Netzverknüpfungspunkt ISAR. Für die Plus- und Minuspole von Vorhaben 5 und Vorhaben 5a soll es jeweils eine Konverterhalle, also insgesamt vier Konverterhallen geben. Nach unseren aktuellen Planungen sollen die Konverter auf einer Fläche unmittelbar südlich der Autobahn 92, nördlich des Kernkraftwerks Isar errichtet werden. Der genaue Standort der Konverter steht allerdings noch nicht fest. Die Planungen hierzu sind Teil des weiteren Genehmigungsverfahrens.

Wie groß ist die Fläche, die für die Konverter in Anspruch genommen werden muss?

Die Größe der Konverter variiert von Hersteller zu Hersteller. Für den Bau des Konverters für das Vorhaben 5 haben wir Ende Mai 2021 die Firma Siemens als Partner gewinnen können. Die aktuelle Planung von Siemens sieht für den Konverter von Vorhaben 5 eine umzäunte Fläche von circa 4,5 Hektar vor. Für den Bau des Konverters für das Vorhaben 5a haben wir noch keine Vergabe erteilt. Aktuell ist eine Fläche von 6 Hektar, einschließlich Abstandsflächen zur Zaunanlage, Zuwegung und Flächen für die Niederschlagsversickerung, eingeplant. Dies bietet bis zu unserer Entscheidung über den Hersteller eine gewisse Flexibilität hinsichtlich verschiedener Konverter-Designs.

Gut zu wissen 

Die Konverter am Netzverknüpfungspunkt ISAR können sowohl Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln als auch umgekehrt Wechselstrom in Gleichstrom. Elektrische Energie kann mit SuedOstLink also von Nord- und Ostdeutschland nach Süden sowie in die andere Richtung transportiert werden. So kann flexibel auf Schwankungen bei Stromnachfrage und -angebot reagiert werden. 

Weitere Informationen zu Konvertern, aber auch zu den anderen technischen Anlagen entlang des SuedOstLink, finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2021 (18)

Dezember (2) November (2) Oktober (2) September (1) Juli (1) Juni (2) Mai (2) April (3) März (1) Februar (1) Januar (1)

2020 (19)

Dezember (1) November (1) Oktober (3) September (2) August (1) Juli (2) Juni (1) Mai (3) April (1) März (1) Februar (3)

Autoren

  • Benjamin Mignon
  • und weitere

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog SuedOstLink: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner



Benjamin Mignon

Projektsteuerung für Projektkommunikation Abschnitt D1