Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

SuedOstLink - Projektnews

Willkommen bei unseren Projektnews zum SuedOstLink. Hier finden Sie aktuelle Beiträge zur Begleitung der Planung des Projektes, Einblicke in technische Details und Planungsschritte. Für einen weiterführenden Blick hinter die Kulissen abonnieren Sie gerne unser Projektmagazin.

Erdkabel für SuedOstLink: Vorbereitungen des Herstellers schreiten voran

Avatar of Benjamin MignonBenjamin Mignon - 09. Februar 2021 - Technik

Im vergangenen Sommer haben wir nach Ende eines umfangreichen Ausschreibungsverfahren die Mailänder Firma Prysmian Groupim Folgenden kurz "Prysmian" genanntmit der Herstellung der Erdkabel für SuedOstLink beauftragt. Als Weltmarktführer der Energie- und Telekommunikationskabelindustrie verfügt Prysmian über umfassende Erfahrungen bei der Produktion und Verlegung von Erdkabeln. In einem Bayreuther Büro sorgt ein internationales Team aus rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse. 

Über Prysmian
  • Gründung 1879
  • Hauptsitz in Mailand
  • 29.000 Beschäftigte in 50 Ländern

Die Erdkabel für SuedOstLink werden in Gron, einer kleinen Gemeinde etwa 130 Kilometer südöstlich von Paris, produziert. Dazu werden die Kupferdrähte, aus denen der Leiter im Inneren der Kabel besteht, miteinander versponnen und zusammengepresst. Der Kupferstrang wird isoliert und gegen äußere Einflüsse, zum Beispiel das Eindringen von Wasser, geschützt. Anschließend wird eine Hülle aus Metall, der sogenannte Kabelschirm angebracht. Die fertigen Kabel werden dann mit einer Ummantelung aus Polyethylen versehen, geprüft und auf Kabeltrommeln aufgerollt.

Zur Isolierung der Kabel verwendet Prysmian die neuartige, eigenentwickelte P-Laser Technologie auf Basis des Isoliermaterials HPTE (High Performance Thermoplastic Elastomer). Dieses ist vollständig wiederverwertbar und hat eine deutlich kürzere Produktionszeit. So können die CO2-Emissionen bei der Herstellung um 30% gesenkt werden. Die Herstellung von rund 150 Kilometer der SuedOstLink-Erdkabel dauert im Schnitt sechs Monate. Jedes Kabel hat einen Durchmesser von 15 Zentimetern und wiegt pro Meter rund 41 Kilogramm. Die Produktion der SuedOstLink-Erdkabel soll voraussichtlich im Sommer beginnen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2020 (19)

Dezember (1) November (1) Oktober (3) September (2) August (1) Juli (2) Juni (1) Mai (3) April (1) März (1) Februar (3)

Autoren

  • Benjamin Mignon
  • und weitere

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog SuedOstLink: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner