Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

SuedOstLink - Projektnews

Willkommen bei unseren Projektnews zum SuedOstLink. Hier finden Sie aktuelle Beiträge zur Begleitung der Planung des Projektes, Einblicke in technische Details und Planungsschritte. Für einen weiterführenden Blick hinter die Kulissen abonnieren Sie gerne unser Projektmagazin.

Vorschlagskorridor wird eingereicht

Avatar of Torsten GramppTorsten Grampp - 12. Dezember 2018 - Genehmigungsverfahren, Veranstaltungen, Neues zum Netzausbau

Veröffentlichung der Unterlagen und Termine der Infomärkte

Die Untersuchungsergebnisse aller Korridoralternativen im ersten Abschnitt C des SuedOstLink von Hof bis Pfreimd füllen 49 Aktenordner. Diese Unterlagen wurden auch von den 1.500 Hinweisen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung von Bürgern, Verbänden und Kommunen mitgestaltet, 70 Prozent davon haben die Planung unmittelbar beeinflusst. Auch wenn TenneT jetzt einen Vorschlagskorridor gefunden hat, bedeutet das noch keine endgültige Festlegung. Diese Entscheidung trifft die Bundesnetzagentur voraussichtlich Mitte 2019, nach einer weiteren formellen Beteiligungsphase. Einwendungen zum Korridorverlauf können an die Bundesnetzagentur nach Beginn der öffentlichen Auslage – voraussichtlich ab Mitte Februar 2019 - direkt geschickt werden. Im darauffolgenden Verfahrensschritt wird es dann Antragskonferenzen geben, zu denen alle eingeladen werden, die eine schriftliche Stellungnahme geschickt haben.

 

Auslegung und Veröffentlichung der Unterlagen (§ 9 NABEG) für Abschnitt C:

 

Von:        Bundesnetzagentur

Beginn:   voraussichtlich Mitte Februar, nach der Vollständigkeitsprüfung

Dauer:     einen Monat

Wo:         Zentrale Orte des Planungsabschnitts C, im Hauptsitz der BNetzA in Bonn sowie in

               den nächstgelegenen Außenstellen.

Online:    www.netzausbau.de/vorhaben5-c  Achtung: Dieser Link funktioniert nur im Zeitraum

                der Beteiligung ab voraussichtlich Mitte Februar 2019.

 

TenneT ist es wichtig, dass die komplexe Methodik der Planunterlagen verständlich und transparent  für die Öffentlichkeit wird. Deshalb wird das Team SuedOstLink zu Beginn des neuen Jahres neun Informationsmärkte in der Region anbieten und persönlich für Fragen zu den Unterlagen des Abschnitt C von Hof bis Pfreimd zur Verfügung stehen. Die Einreichung der Unterlagen für den Abschnitt D von Pfreimd bis Landshut wird kurz darauf im Frühjahr erfolgen. Auch hierzu werden wir den Dialog fortführen.

Infomärkte für Abschnitt C, 15:00 – 20:00 Uhr

09.01.2019 Kirchenlamitz

Evangelische Pfarrgemeinde, Löhe-Saal, Bahnhofstr. 1, 95158 Kirchenlamitz

 

10.01.2019: Weidenberg

Grund- und Mittelschule, Schulstraße 3,95466 Weidenberg

 

14.01.2019: Münchberg

Mehrzweckhalle, Dr. Martin Luther Str. 20, 95213 Münchberg

 

15.01.2019: Seußen

Gaststätte "Zur Krone", Haingasse 12, 95659 Arzberg (OT Seußen)

 

16.01.2019: Gattendorf

Bürgerhaus Alte Schule, Kirchstraße 24, 95185 Gattendorf 

 

17.01.2019: Mitterteich

Gaststätte Petersklause, Großbüchlberg 21, 95666 Mitterteich

 

21.01.2019: Windischeschenbach

Pfarrsaal der kath. Pfarrei St. Emmeram, Geschwister-Scholl-Straße 9, 92670 Windischeschenbach

 

22.01.2019: Weiden

Max-Reger-Halle, Dr.-Pfleger-Straße 17, 92637 Weiden i.d.OPf.

 

23.01.2019: Pfreimd

Landgraf-Ulrich-Halle, Landgraf-Johann-Straße 15, 92536 Pfreimd

 

Die Informationsmärkte folgen keinem festen Programmablauf und können daher zu einem beliebigen Zeitpunkt  zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr besucht werden. Alle Interessierten haben hier die Gelegenheit sich zur Einreichung der Unterlagen, zu den formellen Beteiligungsmöglichkeiten und das weitere Verfahren zu informieren.

TenneT wird zu allen Einwänden gegenüber der Behörde schriftlich Stellung nehmen. Alle privaten Einwänder und Träger öffentlicher Belange sowie TenneT als Vorhabenträgerin werden von der Bundesnetzagentur zu einer Antragskonferenz eingeladen werden, um die jeweiligen  Belange mündlich zu erörtern. Auf dieser Grundlage wird die Genehmigungsbehörde alle öffentlichen und privaten Belange sorgfältig prüfen, gegeneinander abwägen und widersprechende Interessen nach Möglichkeit ausgleichen. Erst nachdem diese neuen Erkenntnisse in die Beurteilung der Bundesnetzagentur geflossen sind, wählt die Behörde einen Korridor. Die Bundesnetzagentur kann sich dem Vorschlagskorridor von TenneT anschließen, aber auch eine Alternative bevorzugen. Erst mit dem Entscheid für eine Korridorvariante Mitte 2019 ist die Bundesfachplanung abgeschlossen und es beginnt das Planfeststellungsverfahren, in dem TenneT nach einem konkreten Leitungsverlauf im dann festgelegten 1000 Meter breiten  Erdkabel-Korridor sucht.  

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2020 (19)

Dezember (1) November (1) Oktober (3) September (2) August (1) Juli (2) Juni (1) Mai (3) April (1) März (1) Februar (3)

Autoren

  • Benjamin Mignon
  • und weitere

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog SuedOstLink: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner