Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Der Weg zum Vorschlagskorridor

Ein Überblick über die Bewertungsmethode des Gesamtalternativenvergleichs

Das zentrale Element der Unterlagen nach §8 NABEG ist der Gesamtalternativenvergleich: Hier fließen alle Ergebnisse der von uns durchgeführten Untersuchungen ein. Mit dieser komplexen Prüfmethode haben wir den Vorschlagskorridor für den Abschnitt C bestimmt.  

Zunächst muss jeder einzelne Korridor in seiner Gesamtheit analysiert und bewertet werden. Dies ist die sogenannte Bestandsbewertung. Der Vergleich der verschiedenen Korridore erfolgt dann in zwei Schritten: in Vorvergleichen und Strangvergleichen. Sowohl bei den Vorvergleichen als auch bei Strangvergleichen besteht die gleiche methodische Herangehensweise, die aus sechs Stufen besteht.

Methodik (2 MB, pdf, 13.12.2018)

Abschnitt C

Methodik Download Download
Methodik (2 MB, pdf, 21.03.2019)

Abschnitt D

Methodik Download Download

Der Vorvergleich

Abschnitt C

Bei den Vorvergleichen werden kleinräumige Alternativen gegenübergestellt, dadurch entfallen bereits viele Alternativen, die schlechter abschneiden als andere.

Abschnitt D

Bei den Vorvergleichen werden kleinräumige Alternativen gegenübergestellt, dadurch entfallen bereits viele Alternativen, die schlechter abschneiden als andere.

Der Strangvergleich

Im nächsten Schritt werden mehrere Korridore zu sinnvollen, größeren Abschnitten – sogenannten Strängen – zusammengefasst. Diese Stränge erstrecken sich über den gesamten Planungsabschnitt C und verbinden die Koppelpunkte und verbinden die Koppelpunkte. Im Abschnitt C von Hof bis Pfreimd, im Abschnitt D von Pfreimd bis Isar bei Landshut. Diese Stränge wurden anschließend ebenfalls miteinander verglichen (Strangvergleich).

Der Vorschlagskorridor von Abschnitt C

Übersichtskarte Abschnitt C (17 MB, pdf, 12.12.2018)

Übersichtskarte Abschnitt C Download Download
Übersichtskarte Abschnitt D (25 MB, pdf, 21.03.2019)

Übersichtskarte Abschnitt D Download Download

Das Ergebnis dieses Gesamtalternativenvergleichs, also aller Vor- und Strangvergleiche ist der Vorschlagskorridor, ein 1.000 Meter breiter, durchgängige Korridorverlauf.

Der Vorschlagskorridor ist aus unserer Sicht fachlich fundiert und stellt den unter Einbeziehung aller Kriterien aus Raumordnung, Umweltprüfung und sonstigen öffentlichen Belangen besten Korridor mit dem geringsten Eingriff für Mensch und Natur dar.