Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

SuedOstLink

Mit Energie in die Zukunft

Aktueller Verfahrensstand für die Abschnitte C1, C2, D1, D2, D3a und D3b

Das Projekt SuedOstLink befindet sich derzeit in der Phase der Planfeststellung, d.h. es wird ein konkreter Trassenverlauf im festgelegten Korridor ermittelt. Zur Ermittlung dieses konkreten Trassenverlaufs wird durch die verfahrensführende Behörde, die Bundesnetzagentur, im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach §20 Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) ein Untersuchungsrahmen erstellt, den TenneT bei den weiteren Planungen zu berücksichtigen hat. Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit konnten zur Erstellung des Untersuchungsrahmens, unter Berücksichtigung der vorgegebenen Fristen, bei der Bundesnetzagentur abgegeben werden.

Der aktuelle Stand zu den Untersuchungsrahmen:

  • Abschnitt C1
    Der Untersuchungsrahmen wurde am 10. Juli 2020 erlassen
  • Abschnitt C2
    Der Untersuchungsrahmen wurde am 31. August 2020 erlassen.
  • Abschnitte D1 & D2
    Es wurde am 22. Juli 2020 ein vorläufiger Untersuchungsrahmen erlassen. Bis zum 21. August 2020 konnten Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 5 (6) PlanSiG an die Bundesnetzagentur abzugeben werden.
  • Abschnitte D3a & b
    Bis zum 31. Juli 2020 konnten Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 5 (6) PlanSiG an die Bundesnetzagentur abzugeben werden.

Präsentationen zu den einzelnen Planungsständen finden Sie unter „Infomaterial & Präsentationen

Auf Basis unserer Unterlagen und der Vorgaben der einzelnen Untersuchungsrahmen erarbeiten wir nun im weiteren Verlauf für jeden Planungsabschnitt die Unterlagen nach § 21 NABEG – das planerische Kernelement der Planfeststellung

Kurz und Knapp: Fragen an den Projektleiter

Herr Dr. Constantijn Steinhusen, warum ist der SuedOstLink wichtig?

Mit dem SuedOstLink und weiteren Gleichstromprojekten gewährleisten wir langfristig eine sichere Stromversorgung, da primär Windstrom effizient von Nord- nach Süddeutschland, aber auch umgekehrt geleitet werden kann. Stromflüsse können durch die Hochspannungs-Gleichstrom-Technik effizienter gesteuert werden, wodurch wir die Anzahl der Netzeingriffe und die damit verbundenen hohen Kosten für uns alle reduzieren. Insgesamt hilft uns der SuedOstLink somit, die Netzstabilität für ganz Deutschland zu erhöhen und die Kosten für eine sichere Stromversorgung deutlich zu reduzieren. So helfen wir dabei, die hohe Lebensqualität vor Ort zu erhalten und den attraktiven Wirtschaftsstandort Bayern mit seinen Unternehmen und Arbeitsplätzen fit für die Zukunft zu machen.


Was macht aus Ihrer Sicht das Projekt SuedOstLink aus?

Der SuedOstLink ist eines der fünf großen deutschen Infrastrukturprojekte für Nord-Süd-Stromnetzverbindungen mit den längsten Gleichstrom-Landkabelverbindungen weltweit und einer der Schlüssel der Energiewende. Dieses innovative Zukunftsprojekt gemeinsam mit einem ehrgeizigen Team anzugehen und dabei einen Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und Europa leisten zu können, macht den SuedOstLink für TenneT und mich persönlich zu einer Herzensangelegenheit und großen Herausforderung.

Kontakt

Carolin Kürth

Bürgerreferentin

SuedOstLink - gefördert von der Europäischen Union

Nicht nur Deutschland, sondern auch die übrigen EU-Mitgliedstaaten stehen vor der Aufgabe, das Stromnetz so zu modernisieren und auszubauen, dass der Übergang ins Zeitalter der erneuerbaren Energien gelingt. Das Netzausbau-Projekt SuedOstLink zählt zu den größten Energieinfrastrukturvorhaben in Europa und ist von der EU bereits als „Projekt von gemeinsamem Interesse“ (englisch: project of common interest, PCI) eingestuft. Das Projekt SuedOstLink wird während des Planungszeitraums von der Europäischen Kommission unterstützt. Dies dient einer erschwinglicheren und sicheren Energieversorgung der Verbraucher.

Der Inhalt gibt die Ansicht der Vorhabenträger wieder und nicht die Meinung der Europäischen Kommission.

SuedOstLink wird von der Fazilität "Connecting Europe" der Europäischen Union kofinanziert