Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelles und Meilensteine aus dem Projekt

§8-Unterlagen: TenneT und TransnetBW reichen Ergebnisse der Detailuntersuchungen ein

Das SuedLink-Projekt ist einen Schritt weiter auf dem Weg zum konkreten Trassenverlauf: TenneT und TransnetBW werden ab Ende Februar für alle SuedLink-Abschnitte A bis E die Unterlagen nach §8 des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) einreichen. In den Unterlagen haben die Fachplaner der ARGE SuedLink das bestätigte Korridornetz detailliert und nach den Vorgaben der BNetzA auf dessen Raum- und Umweltverträglichkeit für eine Erdkabelverlegung untersucht. Die Ergebnisse basieren auf umfassenden Untersuchungen und einer deutlich detaillierteren Datenbasis als beim vorangegangenen Antrag auf Bundesfachplanung nach §6 NABEG. Auch die zahlreichen Hinweise aus der Öffentlichkeit wurden bei der Unterlagenerstellung berücksichtigt. Die Hinweise haben damit entscheidend zur Qualität der Prüfergebnisse beigetragen. In den Unterlagen enthalten ist auch ein Vorschlagskorridor, der auf Basis der uns bekannten Daten die geringsten Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Natur erwarten lässt.

Die BNetzA wird die Unterlagen in den nächsten Wochen und Monaten prüfen, öffentlich auslegen und Fristen zur weiteren Beteiligung für alle fünf Abschnitte von SuedLink bekanntgeben. Bereits vor der Auslegung durch die BNetzA finden Sie die §8-Unterlagen hier auf unserer Projekt-Website. Während einer formellen Beteiligungsphase hat die Öffentlichkeit wieder die Möglichkeit, eigene Stellungnahmen zu den Erdkabel-Korridoren bei der Behörde einzureichen. Die Hinweise werden anschließend auf Erörterungsterminen in allen SuedLink-Abschnitten fachlich diskutiert. Voraussichtlich Ende des Jahres wird die Behörde dann einen verbindlichen 1.000 Meter breiten Trassenkorridor für SuedLink festlegen.

Ab dem 25. März und damit noch vor Beginn der formellen Beteiligungsphase werden wir auf Infomärkten in allen Landkreisen unsere Planungen erläutern und die Beteiligungsmöglichkeiten im weiteren Verfahren vorstellen. Die Termine für Ihre Region finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. In der Zwischenzeit können Sie über unser Planungstool WebGIS den aktuellen Planungsstand einsehen und Hinweise eintragen.