Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Biologische Kartierungen

Erfassung der Tier- und Pflanzenwelt im Erdkabel-Korridor

TenneT und TransnetBW haben im Frühjahr 2019 damit begonnen, innerhalb des bei der Bundesnetzagentur eingereichten Vorschlagskorridors biologische Kartierungen von Tieren und Pflanzen durchführen zu lassen. Mit der Erfassung von Vegetationen und tierischen Lebensräumen prüfen die Vorhabenträger, ob in bestimmten Gebieten des Korridors ein raum- und umweltverträglicher Leitungsverlauf möglich wäre.

Die Kartierungen werden von externen Fachbüros umgesetzt und dauern voraussichtlich bis zum Herbst 2020. Die Kartierungen werden in der Regel zu Fuß auf öffentlichen Wegen durchgeführt. Dabei bewegen sich die Kartierenden langsam und unauffällig durch das zu untersuchende Gebiet und notieren ihre optischen und akustischen Wahrnehmungen. Für einige Tiergruppen werden zusätzliche Hilfsmittel ausgelegt. So werden z. B. bei Fledermäusen nachts Fangnetze aufgestellt und dauerhaft betreut, um eingefangene Tiere sofort wieder befreien zu können. Mit Tagesbeginn wird das Netz wieder abgebaut. Wie eine biologische Kartierung im Detail abläuft, können Sie sich in unserem Videotagebuch „Auf den Spuren des Kammmolches“ ansehen.

Frühzeitige Information und Abstimmung

Die Dauer einer Kartierung hängt vom Untersuchungsgegenstand und regionalen Gegebenheiten, wie den Lebenszyklen der Flora und Fauna oder der Witterung ab. Alle Untersuchungen werden umsichtig und schonend durchgeführt, so dass keine Schäden an den Flächen oder deren Bewuchs entsteht. Die Kartierungen werden zudem eng mit den zuständigen Oberen und Unteren Naturschutzbehörden abgestimmt. Im Vorfeld der Kartierungen werden diese öffentlich bekannt gegeben und je nach Maßnahme frühzeitig mit den Eigentümern und Bewirtschaftern abgestimmt. 

Keine Vorfestlegung auf einen Leitungsverlauf

Die frühzeitigen Kartierungen bedeuten keine Vorfestlegung auf einen bestimmten Leitungsverlauf und sind unabhängig von der Entscheidung der Bundesnetzagentur. Der 1.000 Meter breite Erdkabelkorridor, in dem letztlich der grundstücksgenaue Verlauf für SuedLink gesucht wird, wird erst mit Abschluss der Bundesfachplanung gegen Ende 2019 von der Behörde festgelegt. Mit dem frühen Beginn der Kartierungen kommen die Vorhabenträger der Vorgabe der Bundesnetzagentur nach, das Planungs- und Genehmigungsverfahren möglichst effizient und effektiv zu gestalten. TenneT und TransnetBW haben daher bereits jetzt, noch vor der Festlegung auf einen Erdkabel-Korridor damit begonnen, die Datengrundlage für das anschließende Planfeststellungsverfahren zu erarbeiten.

Die öffentlichen Ankündigungen von Kartierarbeiten geben wir auch auf dieser Seite bekannt.