Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Windstrom-Booster-Konzept

Damit die Energiewende in Deutschland gelingt, muss der Ausbau Erneuerbarer Energie noch schneller und umfassender erfolgen als bisher. #SchnellerMehrErneuerbare

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 24.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Trassenverlauf

Das Projekt Pirach - Pleinting wird als Ersatzneubau geplant. Das bedeutet, dass zunächst eine neue, leistungsfähigere Leitung gebaut und nach Inbetriebnahme die bestehende Leitung zurückgebaut wird.

Die Bestandsleitung verläuft aktuell auf rund 87 km durch die nieder- und oberbayerischen Landkreise Altötting, Rottal-Inn und Passau.

Der Trassenverlauf des Ersatzneubaus orientiert sich zunächst am Verlauf der Bestandsleitung. Unter Berücksichtigung verschiedener Schutzgüter wird die neue Leitung möglicherweise von der Bestehenden abweichen. Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung wurden weitere Varianten sowie kleinräumige Anpassungen eingebracht, die von TenneT geprüft wurden.

Weiter unten steht auf dieser Seite Kartenmaterial zum Download zur Verfügung. Eine ortsscharfe Betrachtung ermöglicht der Bayernatlas. Um die Korridore dort darzustellen, stehen nachfolgend zwei kml-Dateien zur Verfügung. Diese können per „drag and drop“ einfach in den Bayernatlas gezogen werden. Wenn es Probleme bei der Darstellung geben sollte, ist es auch möglich den Bayernatlas in einem separaten Fenster zu öffnen und anschließend die kml-Dateien dorthin ziehen. Der Bayernatlas erlaubt linker Hand dann auch eine transparentere Darstellung der Korridore, so dass besipielsweise dahinterliegende Gebäude erkannt werden können.

Pirach - Tann (Abschnitt 1)

KML-Daten Abschnitt 1 (75 KB, kml, 16.12.2021)

Download Download

St. Peter - Pleinting (Abschnitt 2)

KML-Daten Abschnitt 2 (68 KB, kml, 27.06.2022)

Download Download

Der Abschnitt 1 befindet sich seit dem 30.11.2021 im Raumordnungsverfahren. Hier dargestellt sind die eingereichten 200 m breiten Raumordnungs-Korridore vom Umspannwerk Pirach bis zur Anbindung an die Leitung Altheim – St. Peter bei Tann. Der Korridor „Zeilarn West – Altöttinger Forst“ führt durch die Gemeinden Burgkirchen (Erdkabeloption) und Emmerting sowie entlang der Stadt Neuötting und quert den Inn bei Niederperach. Anschließend verläuft er durch die Gemeinde Erlbach und bindet bei Edstall in die Leitung „Altheim – St. Peter“ ein. Der Korridor „Zeilarn West – B20“ verläuft durch die Gemeinde Mehring, passiert die Stadt Burgkirchen auf westlicher Seite und quert den Inn westlich von Marktl. Ab Pleining (Gemeinde Erlbach) ist dieser Korridor deckungsgleich mit „Zeilarn West – Altöttinger Forst“. Der dritte Korridor „Zeilarn Mitte B – B20 “ ist bis einschließlich der Innquerung identisch mit „Zeilarn West – B20“ und passiert anschließend Zeilarn (Erdkabelabschnitt). Die Einbindung an „Altheim – St. Peter“ erfolgt bei Burgstall nahe der heutigen 220-kV Bestandsleitung.“

Pirach - Tann (Abschnitt 1)

Die Trassenführung für den Leitungsabschnitt Pirach - Tann beginnt beim Umspannwerk Pirach im Landkreis Altötting und verläuft nach Norden in Richtung Tann. Der Teilabschnitt Pirach – Tann erstreckt sich dabei über eine Länge von ca. 27 km. Bei Tann trifft die Leitung auf das Leitungsbauprojekt Altheim – St. Peter, das sich bereits im Planfeststellungsverfahren befindet. In dem Abschnitt zwischen Tann und St. Peter wird die Leitung auf den neuen Masten des Projekts Altheim – St. Peter mitgenommen. Nach der Realisierung wird die alte 220-kV-Leitung zurückgebaut.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung im Sommer 2018 wurden noch weitere Varianten aufgenommen: so wird zum Beispiel die Bündelung mit der Bestandstrasse in Zeilarn genauso wie die B20-Variante und eine kleinere Variante beim Güterumschlagszentrum untersucht. Wie eine Trassenvariante entwickelt wird, zeigt Ihnen der nachfolgende „Variantentrichter“.

Zusätzlich wurden auch weitere Bürgerhinweise für das Planungsfeststellungsverfahren mitgenommen, da hier die Detailschärfe für das Raumordnungsverfahren zu hoch war. 

Auf Basis einer Entscheidung von Bayern, Thüringen, Hessen und des Bundes wurden die bisherigen Trassenverläufe 2020 auf eine mögliche Teilverkabelung geprüft. Im Februar 2021 wurde diese Entscheidung durch eine Novellierung des Bundesbedarfsplangesetzes rechtlich verankert. Im November 2021 wurde das Raumordnungsverfahren von der zuständigen Behörde, der Regierung von Oberbayern, offiziell eingeleitet. TenneT hat als Vorhabensträgerin drei Trassenkorridore in das Verfahren eingebracht. Die Unterlagen sind auf der Website der Regierung von Oberbayern einsehbar.

Weitere Informationen zum Verfahrensstand finden Sie hier

Pirach-Tann Übersichtsplan (11 MB, pdf, 21.06.2021)

Pirach-Tann Übersichtsplan Download Download

St. Peter - Pleinting (Abschnitt 2)

Auf der Strecke von St. Peter bis nördlich von Harrham wird die Leitung auf den neuen Masten des Leitungsbauprojekts Altheim – St. Peter mitgenommen. Der Teilabschnitt St. Peter – Pleinting hat eine Gesamtlänge von ca. 43 km. Danach verläuft die Leitung in Richtung Norden zum Umspannwerk Pleinting.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung im Sommer 2018 wurden noch weitere Varianten aufgenommen: so wurde zum Beispiel die Westvariante bei Stubenberg bis zum Bestandsmast 24 erweitert. 

Zusätzlich wurden auch weitere Hinweise in das Planfeststellungsverfahren übertragen, da hier die Detailschärfe für das Raumordnungsverfahren zu hoch war. 

Auf Basis einer Entscheidung der Energieminister von Bayern, Thüringen, Hessen und des Bundes werden die bisherigen Trassenverläufe derzeit auf die Möglichkeit einer Teilerdverkabelung geprüft. Im Februar 2021 wurde diese Entscheidung durch eine Novellierung des Bundesbedarfsplanungsgesetzes rechtlich verankert. Weitere Informationen finden sie hier.

St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 1 (4 MB, pdf, 21.06.2021)

St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 1 Download Download
St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 2 (4 MB, pdf, 21.06.2021)

St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 2 Download Download
St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 3 (3 MB, pdf, 21.06.2021)

St. Peter - Pleinting Übersichtsplan 3 Download Download