Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT presents Hub and Spoke concept for large scale wind energy on the North Sea.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog - Ostküstenleitung

Willkommen auf unserem Blog zur Ostküstenleitung. Wir laden Sie ein, unser Projekt und unsere Mitarbeiter kennenzulernen.

Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht diskutiert mit Kreis, Gemeinden und TenneT über die Planung der Ostküstenleitung

Avatar of Peter HelmsPeter Helms - 16. Dezember 2021 - Veranstaltungen

Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht diskutiert mit Kreis, Gemeinden und TenneT über die Planung der Ostküstenleitung

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) veranstaltete die Vorhabenträgerin TenneT am 9. Dezember 2021 die Ostküstenkonferenz in der Møn-Halle in Ratekau. Die Konferenz wurde als hybride Veranstaltung durchgeführt, vor Ort und online verfolgten rund 120 Interessierte die Veranstaltung.

Der Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht diskutierte auf dem Podium mit Ostholsteins Landrat Reinhard Sager, TenneT-Direktorin Vera Brenzel sowie Staatssekretär Tobias Goldschmidt über die Planung der Ostküstenleitung. Statements aus der Region kamen von Oldenburgs Bürgermeister Jörg Saba, Thomas Keller, dem Bürgermeister der Gemeinde Ratekau sowie von Karl Detlef, Windparkbetreiber auf Fehmarn. Bürgerinnen und Bürger konnten sich sowohl online als auch vor Ort mit Fragen an der Diskussion beteiligen. Moderiert wurde die Runde von Nadine Bethge von der Deutschen Umwelthilfe.

Die Ostküstenkonferenz bildete den kommunikativen Höhepunkt einer Reihe von zahlreichen Beteiligungsformaten für Bürgerinnen und Bürger, aber auch Kommunen und den Kreis sowie Träger öffentlicher Belange, die für das Projekt Ostküstenleitung seit Sommer 2020 in Ostholstein durchgeführt wurden. Über ein Jahr lang hat TenneT den vertieften Planungsstand auf den Abschnitten Raum Lübeck – Siems und Raum Lübeck – Göhl auf zahlreichen Veranstaltungen erläutert und mit der Region diskutiert – wenn möglich vor Ort, aber auch online vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen. Wertvolle Hinweise aus der Bevölkerung konnten so aufgenommen werden und in die Planung einfließen.

Jetzt kommt die planerische Arbeit im Vorfeld des offiziellen Verfahrens zum Abschluss. Bei der Ostküstenkonferenz wurde in großer Runde mit Spitzenvertreterinnen und -vertretern der Kommunen sowie Energiewende-Minister Albrecht auf das große Ganze geblickt, bevor die eigentlichen formellen Verfahren für die beiden Planungsabschnitte Anfang 2022 beginnen.

Der Gesamtprojektleiter der Ostküstenleitung, Till Klages, und Umweltplaner Uwe Herrmann fassten im Rahmen der Konferenz noch einmal den finalen Planungsstand zusammen, bevor in Kürze die vollständigen Unterlagen bei der unabhängigen Genehmigungsbehörde des Landes Schleswig-Holstein eingereicht werden. In diesem nächsten Schritt beginnt dann das offizielle Verfahren zur Feststellung des optimalen Trassenverlaufs gemäß der gesetzlichen Vorgaben und jede Bürgerin, jeder Bürger, die Kommunen, Träger öffentlicher Belange sowie die Vorhabenträgerin TenneT können im Rahmen des Verfahrens mit den besten Argumenten überzeugen.

Eine Aufzeichnung der Ostküstenkonferenz sowie die Präsentation zum Planungsstand vom 09.12.2021 finden Sie unter folgendem Link: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/ostkuestenleitung/ostkuestenkonferenz/

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

Autoren

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostküstenleitung: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Ansprechpartner



Kommunikationsteam der Ostküstenleitung