Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

Umfrage

Haben Sie einen Moment Zeit für eine Umfrage? 

Die Beantwortung einiger kurzer Fragen hilft uns, den Bereich             "E-Insights" besser auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

zur Umfrage
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Verfahrensstand

Planfeststellungsverfahren

Planfeststellungsverfahren

Nachdem die Regierung der Oberpfalz im November 2016 das Raumordnungsverfahren für den Ostbayernring mit der landesplanerischen Beurteilung abgeschlossen hat, haben bei TenneT die Vorbereitungen für das Planfeststellungsverfahren begonnen.  

Die Antragskonferenzen, die sog. Scoping Termine zu den Planfeststellungsverfahren, haben bei der Regierung von Oberfranken am 29. Mai 2017 und bei der Regierung der Oberpfalz am 29. Juni 2017 stattgefunden.  

Der Ostbayernring ist in vier Planungsabschnitte unterteilt, die aus planungstechnischen und aus organisatorischen Gründen bei den zuständigen Behörden zeitlich entflochten sind. Daher werden in Oberfranken der Planungsabschnitt C von Redwitz nach Mechlenreuth und in der Oberpfalz Abschnitt A von Etzenricht nach Schwandorf zuerst ins Genehmigungsverfahren gehen. Der bezirksübergreifende Planungsabschnitt B von Mechlenreuth bis Etzenricht wird zeitlich versetzt bei der jeweiligen Bezirksregierung eingereicht und behandelt.  

Am 17. Mai 2018 hat TenneT bei der Regierung von Oberfranken die Planfeststellungsunterlagen zum Planungsabschnitt C von Redwitz bis Mechlenreuth eingereicht.  

Für den Planungsabschnitt A von Etzenricht bis Schwandorf überreicht TenneT die Planfeststellungsunterlagen am 29.06.2018 der Regierung der Oberpfalz .  

Wenn die Planfeststellungsbehörden die Vollständigkeit der Unterlagen offiziell bestätigen, kann die öffentliche Auslegung in den berührten Kommunen beginnen. Voraussichtlich wird dies unter Berücksichtigung der bayerischen Sommerferien im September 2018 erfolgen. Die beteiligten Kommunen werden die öffentliche Auslegung der Planfeststellungsunterlagen rechtzeitig ortsüblich bekannt machen. In den Rathäusern sowie online auf den Homepages der Regierungen von Oberfranken und der Oberpfalz können dann alle Bürgerinnen und Bürger die Unterlagen einsehen.  

Im Planungsabschnitt B von Mechlenreuth bis Etzenricht befinden wir uns noch in der Vorbereitung der Genehmigungsunterlagen. Das Planfeststellungsverfahren wird voraussichtlich im weiteren Jahresverlauf 2018 beantragt.

Rückblick Raumordnungsverfahren

Im November 2015 hatte die Regierung der Oberpfalz federführend das Verfahren eröffnet. Die beteiligten Behörden, Verbände, Organisationen, Städte und Gemeinden sowie die Öffentlichkeit konnten sich bis zum 29. Januar 2016 zum Vorhaben äußern. Stellungnahmen der Bürger zum Vorhaben waren an die jeweilige Kommune zu richten, die diese dann gebündelt an die Regierung der Oberpfalz weiterleitet.  

Unter Berücksichtigung aller eingegangenen Stellungnahmen sowie dem besonderen Aspekt des Wohnumfeldschutzes haben die Regierungen der Oberpfalz und von Oberfranken die Leitungsführung beurteilt. Mit der sogenannten landesplanerischen Beurteilung haben die beiden Regierungen das Raumordnungsverfahren im November 2016 abgeschlossen und mögliche Leitungsführungen empfohlen.

Hier finden Sie die landesplanerische Beurteilung

Downloads

Planfeststellung für den Ostbayernring (851 KB, pdf, 09.05.2018)

Broschüre

Planfeststellung für den Ostbayernring Download Download
Kompensation für den Ostbayernring (1 MB, pdf, 21.08.2017)

Naturschutzrechtliche Vorgaben und deren Anwendung

Kompensation für den Ostbayernring Download Download