Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Gefiltert nach Kategorie Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft Filter zurücksetzen

Der Ostbayernring – Lebensader für die regionale Wirtschaft

05. Juni 2020, Ina-Isabelle Haffke - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft

Die Meinungen zur Energiewende gehen immer wieder auseinander, doch eines ist sicher: Strom brauchen in Deutschland alle. Nicht nur als Verbraucher sind wir im Alltag auf eine stabile Stromversorgung angewiesen, sondern auch die Wirtschaft braucht Energie. „Wirtschaft“ wird oft als abstrakter Begriff genutzt, steht aber letztlich für die vielen kleinen, mittleren und großen Betriebe, die Arbeitsplätze schaffen und unseren Wohlstand erhalten – auch in Oberfranken und der Oberpfalz.

Der Ostbayernring – Lebensader für die regionale Wirtschaft

Erneuerbare, Dezentralität oder Netzausbau? Sowohl als auch!

30. April 2020, Ina-Isabelle Haffke - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft

Die Neuausrichtung der deutschen Energie- und Klimapolitik führt zu einer deutlichen Reduktion der Kraftwerksleistung in Deutschland und stellt die bayerische Wirtschaft vor große Herausforderungen. Dies gilt nicht nur in Bezug auf die Versorgungssicherheit, sondern auch mit Blick auf weiter steigende Strompreise. Die neue ifo-Studie „Szenarien für die bayerische Stromversorgung bis 2040“ im Auftrag der IHK für München und Oberbayern beleuchtet vor diesem Hintergrund, wie eine bezahlbare, sichere und umweltverträgliche Energieversorgung für die bayerischen Betriebe gewährleistet werden kann.

Erneuerbare, Dezentralität oder Netzausbau? Sowohl als auch!

ifo-Studie: Ohne Netzausbau drohen höhere Strompreise in Bayern

27. November 2019, Ina-Isabelle Haffke - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft

Das ifo-Institut hat im Auftrag der IHK München und Oberbayern die Energieversorgung in Bayern analysiert und sich die Frage gestellt, wie die Stromversorgung Bayerns nach der Stilllegung der beiden letzten in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke zu bewerkstelligen ist, wenn sich der Netzausbau weiter verzögert oder ganz darauf verzichtet würde.

ifo-Studie: Ohne Netzausbau drohen höhere Strompreise in Bayern

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

14. August 2019, Ina-Isabelle Haffke - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft, Umwelt

Feldlerche

Der LBV und NABU haben die Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019 gewählt. Damit machen die beiden Tier- und Naturschutzverbände auf die rückläufigen Bestände sowie die zunehmend schwierigen Lebensbedingungen des Feldvogels aufmerksam. Auch bei der Genehmigung des Ostbayernrings spielt die Feldlerche eine entscheidende Rolle. Dabei steht die Feldlerche stellvertretend für andere Bodenbrüter wie Rebhuhn, Wachtel, Fasan oder Kiebitz. Erfahren Sie mehr über den Sperlingsvogel, seine Lebensraumbedingungen und mögliche Maßnahmen, um seiner Rettung beizutragen.

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

Die Fichte im Wandel der Zeit

17. Juli 2019, Mark Sprung - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft, Umwelt

Unter den Nadelbäumen zählt die Fichte zu den verlässlichen Wetterpropheten. Bereits Stunden vor dem kommenden Regen senkt sie ihre Zweige. Das ist während unserer warmen, trockenen Sommer immer seltener der Fall – für die Fichte in unserem Bereich bedeutet der Wassermangel Stress. Welche Folgen der Klimawandel für unsere Fichtenwälder hat und wie wir damit sinnvoll umgehen können, lesen Sie in unserem heutigen Beitrag.

Die Fichte im Wandel der Zeit

Wie kann der Wert meines Waldes ermittelt werden?

17. Dezember 2018, Ina-Isabelle Haffke - Veranstaltungen, Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft

Der Ostbayernring durchquert zahlreiche Waldgebiete, wofür die Bäume der geplanten Freileitung weichen müssen. Wie kann TenneT den Wert der betroffenen Waldgrundstücke ermitteln und aus welchen Positionen setzt sich die Entschädigungszahlung zusammen? Derzeit sind unsere öffentlich bestellten und beeidigten Forstsachverständigen entlang des Ostbayernrings unterwegs. Zusammen mit interessierten Grundstücksbesitzern haben wir Alois Schambeck und Wilfried Reuder begleitet.

Wie kann der Wert meines Waldes ermittelt werden?

Höchstspannungsleitungen im Test bei der SPIE Deutschland & Zentraleuropa

22. Oktober 2018, Markus Lieberknecht - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft, Technik

Fotograf: Klaus Ohlenschläger

SPIE Deutschland & Zentraleuropa, der führende Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen, gehört zu den führenden herstellerunabhängigen Service- und Systemlieferanten für Strom-, Gas-, Wasser und Telekommunikationsnetze. Markus Lieberknecht und Ina-Isabelle Haffke von der TenneT haben das Versuchs- und Technologiezentrum von SPIE in Langen besucht, in dem viele spannende Untersuchungen für Freileitungsnetze durchgeführt werden.

Höchstspannungsleitungen im Test bei der SPIE Deutschland & Zentraleuropa

Archiv

2020 (32)

Oktober (2) September (3) August (3) Juli (3) Juni (3) Mai (3) April (4) März (4) Februar (4) Januar (3)

2019 (41)

Dezember (3) November (4) Oktober (4) September (4) August (3) Juli (3) Juni (2) Mai (4) April (4) März (5) Februar (3) Januar (2)

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin