Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Gefiltert nach Ina-Isabelle Haffke Filter zurücksetzen

Start der Bodenuntersuchungen an den geplanten Maststandorten im Abschnitt Mechlenreuth - Etzenricht

08. Oktober 2019, Ina-Isabelle Haffke - Bau, Neues zum Ostbayernring, Technik

Für die Detailplanung des Planungsabschnitts B des Ostbayernrings, zwischen den Umspannwerken Mechlenreuth und Etzenricht, starten am 7. Oktober 2019 die Baugrunduntersuchungen an den geplanten Maststandorten.

Start der Bodenuntersuchungen an den geplanten Maststandorten im Abschnitt Mechlenreuth - Etzenricht

Wir feiern: 5 Jahre Ostbayernring

18. September 2019, Ina-Isabelle Haffke - Neues zum Ostbayernring

In diesem Jahr feiert das Projekt Ostbayernring 5-jährigen Geburtstag. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten – Grundstückseigentümer, engagierte Bürgerinnen und Bürger, Städte und Gemeinden, Vertreter der Politik, Behörden oder Verbände und nicht zuletzt unseren Partnerfirmen – für die gute Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen!

Wir feiern: 5 Jahre Ostbayernring

Verbindlich und notwendig: Netzentwicklungsplan wertet Ostbayernring auf

22. August 2019, Ina-Isabelle Haffke - Neues zum Netzausbau

Im Entwurf des neuen Netzentwicklungsplans werden zahlreiche Stromnetzprojekte als sogenanntes Startnetz definiert. Auch der Ersatzneubau zwischen Redwitz und Schwandorf zählt aus Sicht der zuständigen Experten dazu. Dass die Realisierung des Projekts feststeht, wird nicht angezweifelt.

Verbindlich und notwendig: Netzentwicklungsplan wertet Ostbayernring auf

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

14. August 2019, Ina-Isabelle Haffke - Neues aus der Fachwelt und Wissenschaft, Umwelt

Feldlerche

Der LBV und NABU haben die Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019 gewählt. Damit machen die beiden Tier- und Naturschutzverbände auf die rückläufigen Bestände sowie die zunehmend schwierigen Lebensbedingungen des Feldvogels aufmerksam. Auch bei der Genehmigung des Ostbayernrings spielt die Feldlerche eine entscheidende Rolle. Dabei steht die Feldlerche stellvertretend für andere Bodenbrüter wie Rebhuhn, Wachtel, Fasan oder Kiebitz. Erfahren Sie mehr über den Sperlingsvogel, seine Lebensraumbedingungen und mögliche Maßnahmen, um seiner Rettung beizutragen.

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

Archiv

2019 (32)

Oktober (2) September (4) August (3) Juli (3) Juni (2) Mai (4) April (4) März (5) Februar (3) Januar (2)

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin

+49 (0)921 50740-4070