Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Gefiltert nach Ina-Isabelle Haffke Filter zurücksetzen

Planfeststellungsunterlagen ab 6. Mai 2019 einsehbar

23. April 2019, Ina-Isabelle Haffke - Genehmigungsverfahren, Neues zum Ostbayernring

Am 6. Mai 2019 beginnt für den Planungsabschnitt des Ostbayernrings zwischen Bezirksgrenze Oberfranken/Oberpfalz und Etzenricht das Beteiligungsverfahren. Die Unterlagen liegen in allen berührten Kommunen zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Parallel informiert das Team Ostbayernring auf Informationsmärkten über den beantragten Leitungsverlauf, das Genehmigungsverfahren und Ihre Beteiligungsmöglichkeiten.

Planfeststellungsunterlagen ab 6. Mai 2019 einsehbar

Der Osterhase braucht Strom

18. April 2019, Ina-Isabelle Haffke - sonstiges

Auf Weihnachten folgt Ostern – auch in Bezug auf den Energieverbrauch steht das Osterfest Weihnachten in nichts nach. Beim Eierkonsum hat das Osterfest natürlich die Nase vorne. Zum Kochen und Färben bedarf der Osterhase jede Menge Strom und Wasser. Die Zustellung und das Verstecken durch Meister Lampe ist hingegen umweltfreundlich.

Der Osterhase braucht Strom

Beteiligungsverfahren zum Ostbayernring beginnt heute

10. April 2019, Ina-Isabelle Haffke - Genehmigungsverfahren

Die Vollständigkeit der Planfeststellungsunterlagen zum Planungsabschnitt Mechlenreuth – Bezirksgrenze Oberfranken/Oberpfalz hat die Regierung von Oberfranken am 18. März 2019 bestätigt. Nach ortsüblicher Bekanntmachung in allen beteiligten Kommunen liegen die Planfeststellungsunterlagen ab heute in den Rathäusern zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Nur in der Stadt Wunsiedel gelten andere Auslegungs- und Beteiligungsfristen. Informieren Sie sich hier über Ihre Beteiligungsmöglichkeiten.

Beteiligungsverfahren zum Ostbayernring beginnt heute

Planfeststellungsverfahren Mechlenreuth - Bezirksgrenze Oberfranken/Oberpfalz

14. März 2019, Ina-Isabelle Haffke - Genehmigungsverfahren, Neues zum Ostbayernring

In Kürze Beginnt das Planfeststellungsverfahren für den Planungsabschnitt zwischen Mechlenreuth und Bezirksgrenze Oberfranken/Oberpfalz. Die Beteiligungsfristen wird die Regierung von Oberfranken bekannt geben. Bei uns können Sie sich schon einmal über den Aufbau der Unterlagen informieren.

Planfeststellungsverfahren Mechlenreuth - Bezirksgrenze Oberfranken/Oberpfalz

Wie funktioniert ein Leistungsschalter?

07. März 2019, Ina-Isabelle Haffke - Technik

Jeder kennt Leistungsschalter. Jedes Mal, wenn man zu Hause das Licht ein- oder ausschaltet, bedient man im Grunde einen Leistungsschalter, in diesem Fall einen mit einer sehr geringen Leistung. Da zu Hause die Spannung nur 230 V beträgt und die Stromstärken gering sind, hat der dortige Schalter eine einfache Bauweise. Im Hochspannungsbereich arbeiten wir mit hohen Spannungen bis 380.000 Volt und hohen Stromstärken bis 63.000 Ampere. In diesem Bereich treten beim Ein- und Ausschalten des Stroms sehr große Kräfte und sehr hohe Temperaturen auf. Die Fähigkeit, diese Kräfte und diese hohen Temperaturen gut kontrollieren zu können, macht den Leistungsschalter zur in technischer Hinsicht interessantesten Komponente im Schaltfeld.

Wie funktioniert ein Leistungsschalter?

Umbauarbeiten im Umspannwerk Schwandorf

01. März 2019, Ina-Isabelle Haffke - Technik

Im Februar 2019 haben die Umbaumaßnahmen im Umspannwerk Schwandorf begonnen. Das Umspannwerk wird im laufenden Betrieb umgebaut, damit die Stromversorgung in der Region gewährleistet bleibt.

Alle Schaltgeräte und Stahlkonstruktionen werden daher Schritt für Schritt demontiert, neu errichtet und in Betrieb genommen. Um an einer Hochspannungsanlage zu arbeiten, sind Sicherheitsmaßnahmen unerlässlich: Die Anlage muss zunächst freigeschaltet, also von der Betriebsspannung getrennt, und anschließend kurzschlussfest geerdet werden. Die Spannung der Hochspannungsanlage wird also auf nahezu null reduziert. Exakt dies ist die Aufgabe des Erdungsschalters, den wir Ihnen heute vorstellen.

Umbauarbeiten im Umspannwerk Schwandorf

Sankt Valentin – Patron der Liebenden

14. Februar 2019, Ina-Isabelle Haffke - Umwelt, Bau

Valentin von Terni ist Märtyrer der römisch-katholischen Kirche und hält als Heiliger seine schützende Hand über alle Liebenden. Und sein wachsames Auge ruht nicht nur auf uns Menschen, sondern auch auf Kammolch und Laubfrosch. Den heutigen Valentinstag widmen wir den Frühlingsgefühlen dieser kleinen Amphibien, die den Bauablauf von Leitungen durchaus beeinflussen können – wie ein Beispiel aus Schleswig-Holstein zeigt.

Sankt Valentin – Patron der Liebenden

Archiv

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin

+49 (0)921 50740-4070