Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Der Ostbayernring in Bildern

Avatar of Ina-Isabelle HaffkeIna-Isabelle Haffke - 27. August 2020 - Neues zum Ostbayernring

1. Die Last, die ein Strommast des Ostbayernrings durchschnittlich tragen kann, entspricht pro Seite einem Kleinwagen, also ca. 1.200 Kilogramm.

2. Mit 460 Masten trägt der gesamte Ostbayernring von Redwitz bis Schwandorf damit eine Gesamtlast von rund 10000 Tonnen – so viel wie 2000 ausgewachsene Elefanten wiegen. Damit haben wir nur das reine Gewicht der Leiterseile erfasst.

3. Der Ostbayernring trägt 6 Viererbündel. Hinzu kommt ein Erdungsseil sowie teilweise die Mitnahme der 110-kV Leitung der Bayernwerk. Insgesamt ergibt sich eine Gesamtlänge von ca. 5.100 km - die Strecke vom Ostbayernring bis zur Chinesischen Mauer.

4. Der Ostbayernring wurde in den 70er Jahren errichtet. In diesem Jahrzehnt entstand auch die Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland.

5. Der Ersatzneubau kostet inklusive Planung, Genehmigung, Bau und Rückbau schätzungsweise rund 460 Mio. Euro. Im Vergleich: Allein die deutschen Privathaushalte werden im Jahr 2020 voraussichtlich insgesamt rund 39 Milliarden Euro für Strom bezahlen.

6. Die Gesamtkapazität des Ostbayernrings beträgt rund 3 GW – damit könnte die Energie von ca. 1.000 Windrädern nach Bayern transportiert werden. Für Solarenergie bräuchte man eine Fläche von 3 km². 3 km² entsprechen ca. 2 x dem Brückelsee bei Schwandorf.

7. Die Wartung des neuen Ostbayernrings wird eine sportliche Angelegenheit: müssten unsere Monteure jeden Masten nach einander besteigen, wären das insgesamt 29.450 Höhenmeter. Das wäre etwas mehr als dreimal die Besteigung des Mount Everest.

8. Die Leiterseile werden bis zu 80 Grad warm – zur Zubereitung eines grünen Tees genau die richtige Temperatur.

9. Bis 2024 soll der Ostbayernring in Betrieb gehen. Der Planungs- und Genehmigungsprozess hat 2014 begonnen. Die Projektlaufzeit von rund 10 Jahren entspricht zum Beispiel der Bauzeit für die Hamburger Elbphilharmonie.

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Archiv

2020 (31)

Oktober (1) September (3) August (3) Juli (3) Juni (3) Mai (3) April (4) März (4) Februar (4) Januar (3)

2019 (41)

Dezember (3) November (4) Oktober (4) September (4) August (3) Juli (3) Juni (2) Mai (4) April (4) März (5) Februar (3) Januar (2)

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin