Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Wie funktioniert ein Leistungsschalter?

Avatar of Ina-Isabelle Haffke Ina-Isabelle Haffke - 07. März 2019 - Technik

Ein und Aus

Jeder kennt Leistungsschalter. Jedes Mal, wenn man zu Hause das Licht ein- oder ausschaltet, bedient man im Grunde einen Leistungsschalter, in diesem Fall einen mit einer sehr geringen Leistung. Da zu Hause die Spannung nur 230 V beträgt und die Stromstärken gering sind, hat der dortige Schalter eine einfache Bauweise. Im Hochspannungsbereich arbeiten wir mit hohen Spannungen bis 380.000 Volt und hohen Stromstärken bis 63.000 Ampere. In diesem Bereich treten beim Ein- und Ausschalten des Stroms sehr große Kräfte und sehr hohe Temperaturen auf. Die Fähigkeit, diese Kräfte und diese hohen Temperaturen gut kontrollieren zu können, macht den Leistungsschalter zur in technischer Hinsicht interessantesten Komponente im Schaltfeld.

Drei wichtige Elemente

Leistungsschalter bestehen im Wesentlichen aus drei Elementen:

  1. Dem aktiven Teil. Das ist der Strom führende Teil. Dazu gehören die Anschlüsse und Kontakte im Schalter. Wir bezeichnen ihn auch als den „heißen“ Teil.
  2. Isolation
    1. innere Isolation – als Isolier- und Löschmedium wird SF6-Gas eingesetzt
    2. äußere Isolation – als Isoliermedium wird Porzellan oder Kunststoff (Glasfaserverstärkter Kunststoff mit Silikonbeschichtung) verwendet
  3. Der Antrieb (1), mit dem sich der Leistungsschalter über die Steuerung ein- und ausschalten lässt.

Löschen in drei Schritten

Strom neigt beim Ausschalten dazu, weiter zu fließen. Darum ist manchmal ein Funken oder besser gesagt ein Lichtbogen zu sehen, wenn man zu Hause den Lichtschalter ausschaltet. Ein solcher Lichtbogen entsteht auch im Leistungsschalter und verursacht eine extrem hohe Temperatur und einen extrem hohen Druck im Schalter. Die Kunst besteht nun darin, den Lichtbogen zu löschen. Das Löschen des Lichtbogens ist das tatsächliche Ausschalten des Stroms, das durch Kombination von drei Effekten erreicht wird.

  1. Nullwerden des Stroms aufgrund des sinusförmigen Verlaufes des Stroms (Frequenz): Der Lichtbogen wird kleiner.
  2. Auseinanderbewegen der Kontakte im Schalter: Der Lichtbogen wird länger.
  3. Kühlung des Lichtbogens: Die Temperatur sinkt, wodurch die Flamme verlöschen wird. Dieses Löschen ist am kritischsten. Es erfolgt mit dem im Leistungsschalter vorhandenen SF6.

In Millisekunden

Durch die Entstehung des Lichtbogens erhöht sich der Druck im Schalter. Mit diesem Druck wird das SF6 kraftvoll auf den Lichtbogen gesprüht. Dies erfolgt über Düsen und spielt sich in der Löschkammer des Leistungsschalters ab. Das SF6 kühlt und löscht letztlich den Lichtbogen und damit ist der Schalter ausgeschaltet. Dies alles läuft in wenigen Millisekunden ab.

Robustes Material

Damit die Kräfte gut aufgenommen werden, hat der Leistungsschalter eine robuste Bauweise. Dies beinhaltet, dass die leitenden (Strom führenden) Teile groß dimensioniert sind. Das Gehäuse des Leistungsschalters muss sehr stabil sein. Früher wurden diese Gehäuse aus Porzellan hergestellt. Heute bestehen sie aus mit Kunststofffasern verstärktem Kunststoff.

Gute Instandhaltung des Materials

Was geschieht, wenn ein Leistungsschalter nicht einwandfrei funktioniert? Glücklicherweise kommt das in der Praxis nicht oft vor. TenneT-Techniker und -Spezialisten kontrollieren ständig alle Leistungsschalter. Sollte dennoch unverhofft eine Störung auftreten, spricht der Reserveschutz des Schalters an.

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Archiv

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin

+49 (0)921 50740-4070