Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Gastbeitrag: Netztechnik hautnah erleben

Avatar of Gastautor Blog Ostbayernring Gastautor Blog Ostbayernring - 05. Dezember 2016 - Gastbeiträge

Der Umbau der deutschen Stromversorgung beschäftigt nicht zuletzt die regionale Wirtschaft. Dass rund 70% der jährlich bereitgestellten Elektrizität durch Unternehmen verbraucht wird, wird in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals nicht berücksichtigt. Demzufolge steht hier vor allem die sichere, aber auch die umweltfreundliche Versorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen in der Prioritätenliste weit oben. 

In der Vergangenheit punktete der Standort Deutschland bei Unternehmen, gerade weil die lebenswichtige Versorgung mit Strom auf hohem Niveau gesichert war. Es mehren sich jedoch seit einigen Jahren die Sorgen, inwiefern die qualitativ hochwertige Versorgung weiterhin zur Verfügung stehen wird. Meldungen beispielsweise zu Spannungsschwankungen aus Betrieben mit sensibler Steuerungstechnik tragen zur Beunruhigung der Wirtschaft bei. Gleiches gilt für Veröffentlichungen der Netzbetreiber zu Eingriffen und den damit verbundenen Kosten, deren Zahlen stark ansteigen.

Grund genug für das regionale Gremium der IHK Regensburg im Bezirk Weiden, sich intensiv mit der regionalen Stromversorgung zu befassen. Mit den Vorhaben „Ersatzneubau Ostbayernring“ und der Neutrassierung „SüdOstLink“ queren zwei zentrale Netzbaumaßnahmen den Gremiumsbezirk, der die Landkreise Neustadt a. d. Waldnaab und Tirschenreuth sowie die kreisfreie Stadt Weiden umfasst. Das öffentliche Interesse ist nicht nur unter Bürgern, sondern auch auf Seiten der Wirtschaft entsprechend hoch. Gemeinsam mit dem zuständigen Netzbetreiber TenneT TSO wurde nun eine Informationsveranstaltung für die Gremiumsmitglieder durchgeführt. Verstärkt durch interessierte IHK-Mitgliedsunternehmen aus Schwandorf stand für die rund 20köpfige Gruppe zunächst der Besuch des Umspannwerkes Etzenricht auf dem Programm.

Nach der Begrüßung und einer ersten Einführung ins Thema durch Bürgerreferentin Ina-Isabelle Haffke und Ostbayernring-Projektleiter Thomas Erhardt-Unglaub stand der Rundgang durch die spektakuläre Anlage zwischen Etzenricht und Rothenstadt an. Hier wurden den Unternehmern in erster Linie die Grundlagen der notwendigen Netzführung vermittelt. So machte auch bei Nicht-Technikern das vergleichende Bild vom „ICE-Bahnhof“ Eindruck, der die Fahrgäste auf kleinere regionale Strecken schickt. Demnach stellt das Umspannwerk Etzenricht eine der wichtigsten Schaltstellen im TenneT-Netz dar, bei der 380 kV-Strom entsprechend in Übertragungs- und Verteilnetze verteilt wird.

Die anschließende Informations- und Diskussionsrunde wurde zusätzlich durch Andreas Herath verstärkt, der als Projektleiter für die Planungen zur Gleichstromleitung SüdOstLink verantwortlich zeichnet. Intensiv wurden dabei die Fragen der Unternehmer erörtert und fachlich beantwortet: Welche Planungskriterien sind beim Ostbayernring berücksichtigt worden? Warum wird in den beiden Vorhaben Gleichstrom verkabelt, Wechselstrom aber nicht? Wo können Trassenführungen mit bestehender Infrastruktur wie Autobahnen gebündelt werden? Auf sachliche und objektive Weise konnten sich auch Unternehmensvertreter, die keinen energieintensiven Branchen angehören, über die Komplexität der Elektrizitätsversorgung informieren.

Abschließend dankte Gremiumsvorstand Reinhold Gietl den Vertretern der TenneT TSO GmbH für die ausführliche und fachlich fundierten Erklärungen und Informationen, die auch Unternehmern nochmals die Bedeutung und technischen Ansprüche der Stromversorgung verdeutlicht haben.

Einloggen oder registrieren, um Kommentare verfassen zu können

0 Kommentare

Archiv

2018 (39)

Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin

+49 (0)921 50740-4070