Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Auslegung der Planfeststellungsunterlagen in Oberfranken nicht vor Mitte Oktober

10. September 2018, Stefan Opel - Neues zum Ostbayernring

Die Prüfung und Bestätigung der Vollständigkeit der Unterlagen sowie die Terminierung der Auslegung obliegen nun der verfahrensführenden Behörde. Die Regierung von Oberfranken signalisierte zuletzt, dass die öffentliche Auslegung voraussichtlich im Spätherbst 2018 starten kann. 

Auslegung der Planfeststellungsunterlagen in Oberfranken nicht vor Mitte Oktober

20 Jahre TenneT - Arbeiten für die Energiebranche früher und heute

05. September 2018, Ina-Isabelle Haffke - sonstiges

Wie wurde vor rund 40 Jahren unter Höchstspannung gearbeitet? Was hat sich grundlegend in Ausbildung und Handwerk geändert? Wir haben unsere Kollegen gefragt und Altmeister Joachim Jakob sowie die beiden frisch ausgebildeten Elektroniker für Betriebstechnik Samuel Schneider und Thang Pham interviewt.

20 Jahre TenneT - Arbeiten für die Energiebranche früher und heute

20 Jahre TenneT

28. August 2018, Ina-Isabelle Haffke - sonstiges

TenneT wurde1998 gegründet. Damals ernannte uns die niederländische Regierung zum offiziellen Betreiber des nationalen Hochspannungsübertragungsnetzes. Heute sind wir Europas erster grenzüberschreitender Übertragungsnetzbetreiber. Ein Rückblick auf unsere Unternehmensgeschichte...

20 Jahre TenneT

Versorgungssicherheit in Bayern – gestern und heute

24. August 2018, Stefan Petzuch - Technik

Der Ursprung der Elektrizität in Bayern hat einen Namen: Oskar von Miller. Fast alle Entwicklungen, die im ausgehenden 19. Jahrhundert der Versorgung der bayerischen Bürger mit elektrischem Strom begründet haben, gehen auf dieses 1855 als Sohn des Bavaria-Gießers Ferdinand von Miller geborene Multitalent zurück, das als Erbauer des Deutschen Museums Generationen von Menschen an den technischen Fortschritt herangeführt hat.  

Aber wussten Sie auch, dass Oskar von Miller das erste öffentliche Kraftwerk Bayerns eben nicht in München, sondern in der Oberpfalz errichtet hat? Nachdem die Münchner Stadtväter seine Vorschläge mehrfach abgelehnt hatten, entstand es im Jahr 1895 in Schwandorf. Doch bis gerade der ländliche Raum flächendeckend mit Elektrizität versorgt werden konnte, ging noch einige Zeit ins Land. Es kam zu einem regelrechten Streit zwischen den Verfechtern der damals bewährten Gasbeleuchtung und „dem Elektrischen“, und die meisten damaligen Erzeugungsanlagen belieferten lediglich die unmittelbare Umgebung.  

Diese Stagnation beschäftigte auch Miller, und die Lösung lag auf der Hand: Strom musste transportiert werden. Der Pionier hatte bereits als junger „Baupraktikant“ auf der Internationalen Elektrizitätsausstellung im Münchner Glaspalast, die als Geburtsstunde der bayerischen Stromversorgung angesehen werden kann, eine „Überlandleitung“ über 57 Kilometer vom Miesbacher Kohlekraftwerk nach München errichtet. Und so war es auch Miller, der – unterbrochen durch den Ersten Weltkrieg – zum Vater des bayerischen Hochspannungsnetzes wurde.  

Versorgungssicherheit in Bayern – gestern und heute

Archiv

2018 (32)

September (2) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Ina-Isabelle Haffke

Bürgerreferentin

+49 (0)921 50740-4070