Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

KÜA Dickel West - UW St. Hülfe

Abschnitt 5 - Erdkabel

Im fünften Bauabschnitt sind Anpassungen des Erdkabelverlaufs notwendig. Insbesondere im Bereich der Kabelübergangsanlagen ergibt sich ein erhöhter Flächenbedarf. So hat die technische Prüfung des Planfeststellungsbeschlusses einen zusätzlichen Bedarf an Kompensationsspulen ergeben, der im Rahmen der Bauausführung der Kabelübergangsanlagen berücksichtigt werden muss. Derzeit werden die Baugrunduntersuchungen in diesem Abschnitt durchgeführt, um die Bauausführungsplanung zu vervollständigen.

  • Änderungsbedarf: Anpassung der temporären Flächeninanspruchnahme während der Bauphase und technisch bedingte Optimierung des Trassenverlaufs
  • Länge des Bauabschnitts: 6,7
  • 1 Freileitungsabschnitt: 0,8 Kilometer
  • 1 Erdkabelabschnitt: 5,9 Kilometer
  • Anzahl der Masten: 2

Vom 06. bis zum 08. November haben der Projektleiter für Erdverkabelung und ein Bodenschutzexperte den aktuellen Stand der Planung in den Bauabschnitten 1 und 5 vorgestellt. In beiden Abschnitten wird zukünftig der Bau und Betrieb von Erdkabeln erproben. Zu den Baugesprächen wurden die Eigentümer der Flächen eingeladen. Auf den drei Terminen konnten viele wichtige Fragen beantwortet werden, die die Menschen beschäftigen. Damit sich die Betroffenen ein besseres Bild von der Erdkabeltechnik machen konnten, waren zudem verschiedene Exponate aus dem Erdkabelinfozentrum im Emsland vor Ort.

Baugrunduntersuchungen

Um die Verlegung des Erdkabels detailliert zu planen, wurde ebenfalls im Oktober 2018 mit der Durchführung von Baugrunduntersuchungen entlang der Trassenführung auf dem Gebiet der Gemeinde Ganderkesee und einem Teilbereich der Gemeinde Prinzhöfte begonnen. Die Untersuchungen werden noch bis November 2018 anhalten. Dafür werden auf den betroffenen Grundstücken Bodenproben entnommen und punktuelle Sondierungen durchgeführt. Diese geben Aufschluss über die Bodeneigenschaften vor Ort. Bodengutachten geben zudem Auskunft über die Bodenart und Bodenklasse, das Grundwasservorkommen oder die Versickerungsfähigkeit von Oberflächenwasser. Diese Parameter sind u.a. wichtig, um eine Bodenverdichtung im Zuge der Baumaßnahmen durch den Einsatz von Baugeräten zu verhindern.

Bodenschutz steht an erster Stelle

Während der gesamten Baumaßnahme wird eine bodenkundliche Baubegleitung vor Ort sein, um die Umsetzung des Bodenschutzkonzeptes für diesen Leitungsabschnitt zu gewährleisten. In dem Bodenschutzkonzept werden empfindliche Böden im Trassenverlauf ausgewiesen, Empfehlungen für einen insgesamt bodenschonenden Maschineneinsatz gegeben sowie eine boden- und witterungsbedingte Bau- und Terminplanung erstellt. Ziel ist es, die Belastung der Bodenstruktur schon vor Beginn der Baumaßnahme auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Maßgeblich ist hierbei immer die Bodenfeuchtigkeit. Deswegen sind die gesamten Baumaßnahmen nur bei geeigneter Witterung durchzuführen.

Was passiert auf den Kabelbaustellen?

Bis wir mit der eigentlichen Verlegung des Erdkabels beginnen können, wird es voraussichtlich noch bis 2019 dauern. Das Erdkabel wird in der Regel in offener Bauweise verlegt. Bei der offenen Bauweise wird ein ca. 1,80 Meter tiefer und ca. 45 Meter breiter Kabelgraben ausgehoben. Selbstverständlich achten wir auch hierbei besonders auf den Schutz des Bodens: Die einzelnen Erdschichten werden nacheinander abgezogen und getrennt voneinander gelagert. So können wir sicherstellen, dass der Boden nach Fertigstellung des Kabelgrabens wieder in der richtigen Reihenfolge eingebracht und die natürliche Bodenfunktion wiederhergestellt wird. Selbstverständlich kann der Boden nach Abschluss der Bauarbeiten wieder bewirtschaftet werden – die einzige Ausnahme sind tiefwurzelnde Gehölze im Bereich eines Schutzstreifens. Der Kabelgraben wird im Zuge der Bauarbeiten aber nicht auf einmal über die gesamte Länge geöffnet, sondern nacheinander in verschiedenen Sektionen. Erst, wenn alle Tiefbauarbeiten auf einer Sektion abgeschlossen und der Kabelgraben wieder geschlossen ist, geht es mit dem nächsten Abschnitt weiter. Selbstverständlich werden wir Sie frühzeitig darüber informieren, wann die Arbeiten auf Ihrem Grundstück losgehen.

Zwischen den Kabelübergangsanlagen in Dickel und dem Umspannwerk St. Hülfe ist die Verlegung von insgesamt 12 Erdkabeln geplant. Bis mit dem Bau so richtig begonnen werden kann, sind noch einige wichtige bauvorbereitende Schritte notwendig: Kampfmittelverdachtsflächen werden untersucht Im Rahmen der Genehmigungsplanung wurde entlang der Kabeltrasse eine Fläche nahe St. Hülfe identifiziert, die auf mögliche Kampfmittel untersucht werden soll. Damit sind beispielsweise Munition und deren Inhaltsstoffe gemeint, die unter Erde vergraben liegen und oftmals erst im Zuge von Bauarbeiten entdeckt werden. Im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahmen werden diese Verdachtsflächen geprüft.

Die Kampfmitteluntersuchungen sind eine Voraussetzung dafür, dass wir die Baugrunduntersuchungen durchführen können. Im Rahmen der Genehmigungsplanung ermittelt die zuständige Behörde Flächen, in deren Erdreich Munition aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet wird. Damit während der Baumaßnahme keine Gefahr von scharfen Kampfmitteln ausgeht, werden diese Verdachtsflächen im Rahmen einer sogenannten Kampfmittelsondierung untersucht. Im Falle eines Fundes werden die Kampfmittel von Spezialisten entschärft und geräumt. Erst nach Abschluss dieser Sondierung ist der Baugrund für weitere bauvorbereitende Maßnahmen (zum Beispiel Baugrunduntersuchungen) freigegeben.

Download

Baubericht Nr. 1 - Abschnitt 5 (2 MB, pdf, 19.11.2018)

Ausgabe 10/2018

Baubericht Nr. 1 - Abschnitt 5 Download Download
Projektnewsletter (1 MB, pdf, 07.06.2018)

Ausgabe 11/2017

Projektnewsletter Download Download