Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog Emden/Ost - Conneforde

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Emden/Ost - Conneforde. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Als Unternehmen, das für eine kritische Infrastruktur verantwortlich ist, nimmt TenneT die von COVID-19 („Corona Virus“) ausgehenden Risiken sehr ernst. Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und denen unserer Dienstleister sind uns sehr wichtig. Dies gilt selbstverständlich auch für die Arbeiten auf unseren Baustellen. Die Bauarbeiten werden derzeit unter Berücksichtigung der allgemeinen Verhaltensregeln zur Eindämmung der Pandemie fortgesetzt. Es werden nur solche Arbeiten durchgeführt, die geordnete und sichere Bauarbeiten ermöglichen, die jeweils der aktuellen Situation angepasst sind und die in dieser dynamischen Entwicklung täglich überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Leitungsbau im Herrenmoor: Auf Baustraßen aus Nadelholz

Avatar of Anja UrbanekAnja Urbanek - 30. Januar 2020 - Freileitung, Umwelt, Zetel, Westerstede

Die neue Stromleitung Emden – Conneforde führt auf kurzer Stecke durch das Herrenmoor in Zetel und Westerstede. Hier haben jetzt die Bauvorbereitungen begonnen. In den letzten Wochen haben wir alle Eigentümerinnen und Eigentümer rund um das Moor persönlich darüber informiert.

Teil der Vorbereitungen ist unter anderem das Anlegen von Baustraßen. Im Herrenmoor dient diese Straße nicht nur als Zuwegung zu zwei bestehenden Strommasten, die künftig abgebaut werden sollen, sondern auch als Untergrund für ein provisorisches Baueinsatzkabel, das während der Arbeiten die Stromversorgung sichert.

Die Besonderheit im Herrenmoor: Um den Bau im Naturschutzgebiet so umweltverträglich wie möglich zu gestalten, haben wir für die Baustraße weder Baggermatten noch Schotter eingesetzt, sondern Nadelholz aus der Region. Für die rund 280 Meter lange und 15 Meter breite Zuwegung wurden vor Ort etwa 8.000 Kubikmeter Holz zu Hackschnitzeln verarbeitet. Das entspricht der Ladung von rund 200 Lkw.

Mit der Baustraße aus regionalen Holzbeständen haben wir eine Anforderung der zuständigen Domänenverwaltung im Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems umgesetzt, kein Fremdmaterial ins Naturschutzgebiet einzubringen.

Die gesamte Kette vom Baum bis zum Hackschnitzel ist darüber hinaus PEFC-zertifiziert. PEFC ist ein transparentes und unabhängiges System zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung - es gilt als „weltweiter Wald-TÜV“. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Weg zurückgebaut. Verbleibende Holzreste können dann problemlos verrotten.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Emden-Conneforde: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Ansprechpartner