Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Dörpen/West - Niederrhein

380-kV-Leitung vom Umspannwerk Dörpen West in der Gemeinde Heede bis nach Wesel am Niederrhein.

Als Unternehmen, das für eine kritische Infrastruktur verantwortlich ist, nimmt TenneT die von COVID-19 („Corona Virus“) ausgehenden Risiken sehr ernst. Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und denen unserer Dienstleister sind uns sehr wichtig. Dies gilt selbstverständlich auch für die Arbeiten auf unseren Baustellen. Die Bauarbeiten werden derzeit unter Berücksichtigung der allgemeinen Verhaltensregeln zur Eindämmung der Pandemie fortgesetzt. Es werden nur solche Arbeiten durchgeführt, die geordnete und sichere Bauarbeiten ermöglichen, die jeweils der aktuellen Situation angepasst sind und die in dieser dynamischen Entwicklung täglich überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Aktuelles

Dezember 2019: Letzte Montagen im Erdkabelabschnitt

Der Bau der Muffenstandorte ist so gut wie abgeschlossen. Mit der Installation der Schutzbügel um die gepflasterten Flächen über der Kabelverbindung sind auch diese Maßnahmen abgeschlossen. Finale Montagearbeiten werden auch an den Kabelübergangsanlagen in Dankern und Segberg umgesetzt.

Weiterlesen

August 2019: Die vorerst letzten Maste

Die wirklich allerletzen Maste bei Meppen werden errichtet, wenn der Planfeststellungsbeschluss für den nordrhein-westfälischen Übertragungsnetzbetreiber Amprion vorliegt, der den Bau der Leitung von Meppen bis an den Niederrhein fortsetzt.

Weiterlesen

August 2019: Kabelverbindungen im Bau

Seit Ende Juni alle Kabel durch die Leerrohre auf dem Erdkabelabschnitt zwischen Dankern und Segberg gezogen wurden, werden die Kabelenden über Muffen miteinander verbunden. Die Muffenstandorte werden per Wartungsschacht zugänglich sein und sind die einzig sichtbaren Elemente der drei Kilometer langen Höchstspannungsleitung unter der Erde.

Weiterlesen

Mai 2019: Besuch von der TenneT-Chefin

Die Erdkabel für die Erdkabelpilotstrecke im Emsland für die 380-kV-Leitung Dörpen/West-Niederrhein sind auf dem Weg über den Rhein Richtung Norden! Per Schiff landen 18 Kabeltrommeln mit rund 48 Tonnen Gewicht pro Trommel kommenden Montag im Hafen von Haren/Ems. Dann geht’s vom Wasser in die Erde – die Kabel werden Ende Mai verlegt.

Weiterlesen

Mai 2019: Seilzug im Emsland - Autobahnsperrung und Handarbeit

Die Erdkabel für die Erdkabelpilotstrecke im Emsland für die 380-kV-Leitung Dörpen/West-Niederrhein sind auf dem Weg über den Rhein Richtung Norden! Per Schiff landen 18 Kabeltrommeln mit rund 48 Tonnen Gewicht pro Trommel kommenden Montag im Hafen von Haren/Ems. Dann geht’s vom Wasser in die Erde – die Kabel werden Ende Mai verlegt.

Weiterlesen

Mai 2019: TenneT und Eigentümer feiern Übergabe

Die Leerrohre liegen, die Kabelgräben sind geschlossen: In einer symbolischen Übergabe des Leerrohrbauwerks feierten TenneT und Eigentümer den Abschluss der Tiefbauarbeiten auf der Erdkabel-Pilotstrecke zwischen Dankern und Segberg im Emsland.

Weiterlesen

Mai 2019: Kabeltrommeln auf dem Weg

Die Erdkabel für die Erdkabelpilotstrecke im Emsland für die 380-kV-Leitung Dörpen/West-Niederrhein sind auf dem Weg über den Rhein Richtung Norden! Per Schiff landen 18 Kabeltrommeln mit rund 48 Tonnen Gewicht pro Trommel kommenden Montag im Hafen von Haren/Ems. Dann geht’s vom Wasser in die Erde – die Kabel werden Ende Mai verlegt.

Weiterlesen

April 2019: Querträger montiert

Der Bau der Kabelpilotstrecke im TenneT-Abschnitt des Leitungsbauprojekts Dörpen/West-Niederrhein schreitet weiter voran. An der Kabelübergangsanlage im emsländischen Dankern, die die Freileitung mit dem Erdkabel verbindet, wurden die Querträger montiert. Der nächste Meilenstein wird der Kabelzug durch die Lehrrohre in den Kabelgräben sein, die inzwischen rückverfüllt sind.

Weiterlesen

März 2019: Noch einmal ein offener Kabelgraben

Arbeiten am offenen Kabelgraben entlang der Erdkabelbaustelle: Allzu lange wird es nicht mehr dauern, bis auch der letzte offene Kabelgraben wieder rückverfüllt ist.

Weiterlesen

August 2018: Bundeswirtschaftsminister Altmaier besucht die Kabelbaustelle

Im Rahmen seiner 3-tägigen Reisen zu verschiedenen Netzausbauprojekten der TenneT hat Peter Altmaier auch die Kabelbaustelle und das Erdkabelzentrum in Dankern besucht. 

Weiterlesen

Juli 2018: Bodenschutz und Wasserhaltung

Eine bodenkundliche Baubegleitung vor Ort gewährleistet während der gesamten Bauzeit den Bodenschutz. Ziel ist es, die Belastung der Bodenstruktur schon vorher auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Das beginnt bei der Verlegung von Baustraßen mit Baggermatte und setzt sich bei der Wasserhaltung fort.

Weiterlesen

Juni 2018: Erste Leiterseile gezogen

Auf dem Freileitungsabschnitt zwischen Walchum und Dörpen stehen die ersten drei Maste, im Mai wurden hier die ersten Leiterseile gezogen.

Weiterlesen

Juni 2018: Die Tiefbauarbeiten beginnen

Für die Tiefbauarbeiten tragen Bagger die einzelnen Bodenschichten getrennt voneinander ab. Bagger ziehen den Boden Schicht für Schicht ab, bis die erforderliche Tiefe von ca. 1,80 m erreicht ist. Die Kabel werden dann später auf einer Tiefe von 1,60 m in den Boden eingebracht.

Weiterlesen

Mit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 hat TenneT offiziell mit dem Bau der insgesamt 165 Kilometer langen 380-kV-Leitung vom Umspannwerk Dörpen West in der Gemeinde Heede nach Wesel am Niederrhein begonnen. Die Leitung führt durch die Gemeinden Dersum und Walchum (Samtgemeinde Dörpen) sowie durch Sustrum, Niederlangen und Oberlangen (Samtgemeinde Lathen). Danach verläuft die Trasse über das Gebiet der Stadt Haren und endet nördlich der Kreisstadt Meppen. Dort wird die Leitung an den nordrheinwestfälischen Übertragungsnetzbetreiber Amprion übergeben.

Tennet ist insgesamt für einen 31,1 km langen Abschnitt verantwortlich. Die ersten 21 Kilometer werden als Freileitung realisiert, daran schließt sich auf einer Länge von 3,1 Kilometern ein Erdkabel an. Dieser Kabelabschnitt befindet sich auf Harener Stadtgebiet zwischen Dankern und Segberg. Die folgenden sieben Kilometer bis zur Übergabe an den Übertragungsnetzbetreiber Amprion werden wiederum als Freileitung geplant.

Damit baut TenneT die erste Erdkabelstrecke auf Höchstspannungsebene als Teilabschnitt einer Drehstromleitung. Das Projekt Dörpen/West – Niederrhein ist eines von vier vom Energieleitungsbaugesetz (EnLAG) vorgesehenen Pilotvorhaben, bei denen ein Erdkabel auf Höchstspannungsebene erprobt wird. 

Meilensteine Dörpen/West - Niederrhein

  • Beginn der Planung: 2012
  • Einreichen der Planungsunterlagen: 2014
  • Planfeststellungsbeschluss: 2017
  • Erster Spatenstich/Baubeginn: 6. Dezember 2017
  • Voraussichtliche Fertigstellung: Sommer 2019 
Baubericht Nr. 3 (2 MB, pdf, 21.12.2018)

Ausgabe 03/2018

Baubericht Nr. 3 Download Download
Baubericht Nr. 2 (979 KB, pdf, 10.09.2018)

Ausgabe 02/2018

Baubericht Nr. 2 Download Download
Baubericht Nr. 1 (5 MB, pdf, 18.05.2018)

Ausgabe 01/2018

Baubericht Nr. 1 Download Download
Projektnewsletter (2 MB, pdf, 18.05.2018)

Stand 12/2017

Projektnewsletter Download Download