Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Verfahrensstand

Vorbereitung der Planfeststellungsverfahren

Vorbereitung der Planfeststellungsverfahren

Aufbauend auf den Landesplanerischen Feststellungen zum Abschluss der Raumordnungsverfahren wird in den anstehenden Planfeststellungsverfahren (PFV) der genaue Verlauf der neuen Leitung Conneforde – Cloppenburg – Merzen festgelegt. In den kommenden Monaten erstellen wir abschnittsweise die Unterlagen für die Verfahren. Die neu zu errichtenden Umspannwerke Garrel/Ost und Cappeln/West sind nicht Teil der Planfeststellungsverfahren, sondern werden nach Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImschG) gesondert genehmigt.

Bis Ende 2020 soll für drei unserer vier Planfeststellungsabschnitte das Verfahren eröffnet sein. Im Jahr 2026 soll die neue Leitung in Betrieb gehen. Dabei werden die kommunalen Behörden, Umweltschutzorganisationen und Verbände wie auch die Bürgerinnen und Bürger erneut um ihre Stellungnahmen gebeten. Zuständig für die Verfahren ist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) in Hannover.

Die Behörde wägt alle eingebrachten Hinweise und Argumente miteinander ab und erlässt schließlich für die jeweiligen Abschnitte einen Planfeststellungsbeschluss. Dieser legt wie eine Baugenehmigung fest, wie und wo genau TenneT die Leitung Conneforde – Cloppenburg – Merzen bauen soll.

Raumordnungsverfahren für beide Maßnahmen abgeschlossen

Das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems hat im Oktober 2018 das Raumordnungsverfahren für den nördlichen Abschnitt (Maßnahme 51a) und im Juli 2019 für den südlichen Teil (Maßnahme 51b) abgeschlossen. Bereits im Rahmen dieser beiden Verfahren haben wir uns intensiv mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Vertretern von Gemeinden, Verbänden und Bürgerinitiativen ausgetauscht.