Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Trassenverlauf

Das Projekt Conneforde-Cloppenburg-Merzen umfasst im Raumordnungsverfahren zwei Abschnitte.

Nördlicher Abschnitt (51a)

Ein Klick auf die Karte öffnet den Link.

Hier hat das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems im Oktober die Landesplanerische Feststellung erlassen. Darin empfiehlt die Behörde den Trassenkorridor C. Diese Variante orientiert sich am Verlauf der bestehen-den 220-kV-Stromleitung zwischen Conneforde und Cloppenburg und weicht nur an einzelnen Stellen ab, um etwa den Abstand zur Wohnbebauung zu vergrößern.

Auf einer Länge von rund 75 Kilometern führt die Trasse vom Umspannwerk Conneforde aus durch die Gemeinden Wiefelstede, Westerstede, Bad Zwischenahn und Edewecht (Landkreis Ammerland), berührt Wardenburg und Großenkneten im Landkreis Oldenburg und verläuft dann im Landkreis Cloppenburg durch Garrel, Cloppenburg, Emstek und Cappeln. Auch TenneT hatte den Korridor C als Vorzugsvariante ins Verfahren eingebracht.

Die im Raum Cloppenburg geplanten Umspannwerke inklusive Konverteranlagen sollen in Nikolausdorf im Raum zwischen Beverbruch und Garrel (Gemeinde Garrel) und Nutteln (Gemeinde Cappeln) stehen. Am Küstenkanal und in Beverbruch sind Erdkabelabschnitte vorgesehen. Ob im Bereich Cloppenburg-Ost ein weiterer Erdkabelabschnitt hinzukommt, wird im Planfeststellungsverfahren geprüft.

Südlicher Abschnitt (51b)

Ein Klick auf die Karte öffnet den Link.

Im südlichen Abschnitt von Cloppenburg nach Merzen (Landkreis Osnabrück) plant TenneT gemeinsam mit Amprion den Bau einer neuen Leitung. TenneT ist zuständig bis zur Landkreisgrenze Cloppenburg/Osnabrück, von da übernimmt Amprion. Dieser zweite Trassenabschnitt heißt im Netzentwicklungsplan Maßnahme 51b.

Der hier von TenneT und Amprion favorisierte Korridor A/B läuft vom Umspannwerk-Suchraum Nutteln (Gemeinde Cappeln) zunächst in westliche Richtung, um dann bei Hemmelte (Gemeinde Lastrup) weiter in Richtung Süden zu führen. Hier verläuft die Trasse westlich entlang der Gemeinde Essen (Oldenburg), der Stadt Quakenbrück und der Samtgemeinde Bersenbrück. Der Korridor quert die Gemeinde Ankum östlich und verläuft dann weiter Richtung Süden über die Ausläufe der Ankumer Höhen Richtung Merzen.

Der Korridor ist ca. 47,5 Kilometer lang. Auf etwa 3,1 Kilometern davon wird die Trasse mit bestehenden Stromleitungen gebündelt. Auf Höhe des Ortskerns der Stadt Quakenbrück wird ein ca. 3,9 km langer Erdkabel-Abschnitt geprüft.