Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Blog DolWin3

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt DolWin3. Wir freuen uns, hier mit Ihnen in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Geduld ist gefragt...

26. Juni 2017, Cornelia Junge -

Geduld muss zurzeit nicht nur die Besatzung der Jack-up-Barge JB-117 aufbringen, sondern sie wird auch von den Besatzungen der Union Manta und der President Herbert gefordert, die in etwa 15 Seemeilen Entfernung vom Baufeld auf gutes Wetter warten. Aber auch die Besatzungen der so genanten "guard vessel" üben sich in Geduld. Das sind Verkehrssicherungsschiffe, die darauf achten, dass kein Schiff unerwünscht in den Baubereich hinein fährt oder diesen kreuzt. 

Für die nächsten Tage sieht der Wetterbericht leider keinen längeren Zeitraum vorher, in dem die Rahmenparameter mit wenig Wind und kaum Welle eine Installation zulassen.  Es heißt also weiter warten.


Warten auf ruhige See

22. Juni 2017, Cornelia Junge -

Am Mittwoch gegen halb zwölf war die Konverterplattform DolWin gamma nur noch anderthalb Seemeilen vom Baufeld entfernt. Nichtsdestotrotz bremst der Wetterbericht die Arbeiten nun etwas aus, denn mindestens 48 Stunden, idealerweise 72 Stunden mit ruhiger See werden für die Installation benötigt. Stattdessen sind laut Wetterbericht schwere Gewitterböen und  Wellenhöhen von bis zu 1,5 Metern angesagt - keine idealen Bedingungen für die "Float-over-Prozedur".

Dabei wird die Plattform über die bereits installierte Jacket-Konstruktion gezogen und passgenau positioniert. Als Ballast wird Wasser eingelassen, die Barge dadurch nach unten gedrückt und die Topside so auf das Jacket herabgelassen. Anschließend wird die Plattform selbsterrichtend aufgestellt, also auf die künftige Höhe gebracht.

Das zweiteilige Jacket mit insgesamt 18 Pfählen, die bis zu 62 Meter tief im Meeresboden verankert wurden, wiegt über 16.000 Tonnen, so das die Gesamtkonstruktion auf über 34.500 Tonnen kommt. 


DolWin gamma auf Höhe Sylt

20. Juni 2017, Cornelia Junge -

Es ist Dienstagnachmittag und es wird langsam spannend. DolWin gamma hat Dänemark umrundet und ist bereits auf der Höhe der deutsch-dänische Grenze westlich von Sylt. Für morgen früh wird der Schleppverband im Baufeld erwartet. Aufgrund wechselnder Wetterbedingungen wird dann erst entschieden, wie und wann es konkret mit den Installationsarbeiten der sogenannten Topside, also der eigentlichen Konverterplattform, auf das zweiteilige Jacket losgeht. 


Gut unterwegs: Bald geht es um die Nordspitze Dänemarks

18. Juni 2017, Cornelia Junge -

DolWin gamma ist gut unterwegs, sie befindet sich zurzeit etwas unterhalb der nördlichen Spitze Dänemarks im Kattegat.

Währenddessen liegt bei den beiden Jackets, der Unterkonstruktion für die Plattform, bereits die Jack-Up Barge JB-117 bereit, wobei liegen eigentlich der falsche Ausdruck ist. Die Barge ist selbsterrichtend, wurde zur Position geschleppt und dort hydraulisch auf "Stahlbeine" gestellt. Sie ist 76 Meter lang und 40 Meter breit und wartet auf ihren Einsatz. Von ihr aus wird die Installation der DolWin gamma vor Ort aus koordiniert, zugleich dient sie als Unterkunft für die Arbeiter.


Zwischen Rostock und Fehmarn

16. Juni 2017, Cornelia Junge -

Die DolWin gamma befindet sich zurzeit zwischen Rostock und Fehmarn und kommt mit einer Geschwindigkeit zwischen 2 - 5,5 Knoten voran. Gezogen wird sie von der "Union Manta", außerdem begleitet "President Hubert" den Schleppverband. Beide Schiffe gehören zur Flotte von Boskalis.


DolWin gamma startet

15. Juni 2017, Cornelia Junge -

Es ist soweit! DolWin gamma - die Offshore-Konverterplattform des Netzanbindungsprojekts DolWin3 tritt ihre Reise auf die Nordsee an. Nachdem sie mit Schleppern aus dem Dock gezogen wurde, bringt sie nun ein Schleppverband zum künftigen Bestimmungsort. Bis zu einer Woche kann diese Reise dauern, je nach Wind und Wellen... 


DolWin gamma bereit zur Ausschiffung

02. Juni 2017, Cornelia Junge -

In den nächsten Tagen soll ein weiterer Meilenstein für die Offshore-Windenergienutzung auf den Weg gebracht werden: die Offshore-Konverterplattform DolWin gamma wird von Warnemünde aus zu ihrem künftigen Bestimmungsort in der Nordsee geschleppt und installiert.

Wilfried Breuer, Geschäftsführer Offshore, machte sich Anfang Juni 2017 selbst ein Bild von dem gelben Koloss. DolWin gamma ist die Konverterplattform des Netzanbindungsprojektes DolWin3, mit dem zwei Offshore-Windparks ans Stromnetz angeschlossen werden können. Rund 1,1 Mio. Haushalte können rein rechnerisch nach der Inbetriebnahme im Jahr 2018 mit Elektrizität versorgt werden.


Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner

Cornelia Junge

Pressereferentin - Projektkommunikation Offshore

0049 (0)5132 89-2357

Henrike Lau

Pressereferentin - Projektkommunikation Offshore

0049 (0)5132 89-2265