Skip to content

Smart Metering

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende ist ein deutsches Bundesgesetz zur Ausstattung und zum Betrieb intelligenter Messsysteme (iMS) zur Umsetzung und Weiterentwicklung der Energiewende.

Das Gesetz ist seit dem 02. September 2016 in Kraft. Kern des Artikelgesetzes ist das neue Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), das die Vorgaben zur Messung und zum Messstellenbetrieb bündelt. Es regelt die technischen Anforderungen, die Finanzierung und die Datenkommunikation und legt damit die Grundlagen für die Einführung intelligenter Messsysteme (iMS). 

Marktkommunikation 2020 (MaKo2020)

Die Bundesnetzagentur hat am 20.12.2018 ihre Festlegung zur weiteren Anpassung der elektronischen Marktkommunikation im Stromsektor an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende getroffen.

Die Festlegung sieht hierzu weiterhin auch die sternförmige Kommunikation direkt aus dem iMS zum Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für EE-Anlagen vor.

Umsetzungstermin ist  der 01. Dezember 2019.

Die entsprechenden Beschreibungen und Anwendungshilfen werden vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) erarbeitet und sind unter folgendem Link in ihrer aktuellen Version veröffentlicht:

Glossar
  • ÜNB: Ubertragungsnetzbetreiber
  • MSB: Messstellenbetreiber
  • iMS: intelligentes Messsystem
  • MsbG: Messstellenbetriebsgesetz

 

Festlegungen zur Anpassung der elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende

Zertifikate der TenneT als EMT ÜNB

Rolle GLN Email-Addresse Download Zertifikate
ÜNB 4033872000058 smartmetering(at)tennet.eu Link