Skip to content

Ostbayernring Abschnitt C

Der Abschnitt C beginnt am Umspannwerk in Redwitz und endet am Umspannwerk Mechlenreuth bei Münchberg.


Region
Bayern
Projektart
Projektunterseite
Kategorie
onshore
Status
preparation
Projekttags
  • Ostbayernring
Ostbayernring Header

Überblick

Hier finden Sie Informationen zum Planungsabschnitt C (Umspannwerk Redwitz – Umspannwerk Mechlenreuth)

Der Abschnitt C beginnt am Umspannwerk in Redwitz und endet am Umspannwerk Mechlenreuth bei Münchberg. Der Abschnitt C ist der nördlichste Abschnitt des geplanten Ersatzneubaus. Geplant sind in diesem Teilabschnitt 124 Maststandorte auf einer Abschnittslänge von circa 51 Kilometern. Bei den dort eingesetzten Masten handelt es sich um typische Masttypen. Der altbewährte Donaumast wird dort künftig zwei 380-Kilovolt-Stromkreise tragen. In einigen Fällen kommen weitere Masttypen wie der Tonnenmast oder der Donau-Einebenenmast hinzu.

Insgesamt ist der Abschnitt von Redwitz nach Mechlenreuth am weitesten fortgeschritten. Den Planfeststellungsbeschluss hierfür hat TenneT im November 2021 erhalten.

Der Bau hat hier im Rahmen eines vorzeitigen Baubeginns in Teilen schon im Juni 2021 begonnen. Dies hat eine koordinierte Abschaltung der Bestandsleitung im europäischen Verbundnetz im Sommer 2022 erfordert. Die Abschaltung der Bestandstrasse ist nötig, um die zwischenzeitlichen Kreuzungen des neuen und alten Ostbayernrings realisieren zu können. TenneT hat hierfür einen vorzeitigen Baubeginn nach dem Energiewirtschaftsgesetz bei der Regierung von Oberfranken beantragt. Die Maststandorte, die nicht Teil des vorzeitigen Baubeginns waren, werden seit dem Planfeststellungsbeschluss im November 2021 nach und nach errichtet.

Die eingereichten Planungsunterlagen und den Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt C (Redwitz – Mechlenreuth) finden Sie hier auf der Internetseite der Regierung von Oberfranken.

Ostbayernring Karte Abschnitt C
Ostbayernring Karte Abschnitt C

Bayernatlas

Hier gelangen Sie zur interaktiven Projektkarte des Abschnitts C.

Zum Bayernatlas

Verfahrensstand

Hier erfahren Sie Näheres zum aktuellen Verfahrensstand

Der Bau hat hier im Rahmen eines vorzeitigen Baubeginns in Teilen schon im Juni 2021 begonnen. Dies hat eine koordinierte Abschaltung der Bestandsleitung im europäischen Verbundnetz im Sommer 2022 erfordert. Die Abschaltung der Bestandstrasse ist nötig, um die zwischenzeitlichen Kreuzungen des neuen und alten Ostbayernrings realisieren zu können. TenneT hat hierfür einen vorzeitigen Baubeginn nach dem Energiewirtschaftsgesetz bei der Regierung von Oberfranken beantragt. Die Maststandorte, die nicht Teil des vorzeitigen Baubeginns waren, werden seit dem Planfeststellungsbeschluss im November 2021 nach und nach errichtet.

Die eingereichten Planungsunterlagen und den Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt C (Redwitz – Mechlenreuth) finden Sie hier auf der Internetseite der Regierung von Oberfranken.

In der Ausführung ist für jedes Baulos ein erfahrenes Leitungsbauunternehmen zuständig, die sowohl mit dem Auftraggeber TenneT als auch mit den Eigentümerinnen und Eigentümern und Pächterinnen und Pächtern vor Ort in ständigem Austausch stehen – vom ersten bis zum letzten Mast.

Im Abschnitt C sind das:

Baulos 1 (Mast 1 – Mast 55) - Bauunternehmen: Cteam Group

Baulos 2 (Mast 56 – Mast 108) - Bauunternehmen: Eiffage Infra-Bau

Baulos 3 (Mast 109 – Mast 124) - Bauunternehmen: SPIE SAG

  • Meilensteine

  • 2016

    2016

    Raumordnungsverfahren

  • 2018

    Planfeststellungsverfahren

  • 2020

    Einreichung Planänderungsunterlagen

  • 2021

    Planfeststellungsbeschluss

  • 2021

    Baubeginn

  • 2022

    Inbetriebnahme

  • 2023

    Abschluss Rückbau