Skip to content

DolWin3

Das Projekt DolWin3 ist der dritte Offshore-Netzanschluss im sogenannten DolWin-Cluster. Die Offshore-Netzanbindung verbindet zwei im südwestlichen Teil der deutschen Nordsee gelegenen Windparks mit dem Übertragungsnetz an Land. Hierfür wurden rund 160 Kilometer Kabel verlegt: je 80 Kilometer auf See und an Land.



Region
Niedersachsen, Nordsee
Projektart
Offshore
Kategorie
offshore
Status
active
Projekttags
  • DolWin3
DolWin3

Über das Projekt

160 Kilometer lange und 900 Megawatt starke Gleichstromverbindung

DolWin3

Bereits im Juli 2017 wurde das Herzstück der Netzanbindung DolWin3, die Konverterplattform DolWin gamma, auf See errichtet. Bis zu ihrem endgültigen Standort in der Nordsee legte die im mecklenburg-vorpommerischen Warnemünde gefertigte Plattform eine sechstägige Reise entlang der deutschen und dänischen Küste zurück. Dort wurde sie über mehrere Tage auf der bereits 2016 installierten Unterkonstruktion – dem sogenannten Jacket – erfolgreich installiert. Seit September 2018 ist die 900 Megawatt starke Netzanbindung in Betrieb. Mit DolWin3 können rein rechnerisch mehr als eine Million Haushalte mit sauberer Windenergie versorgt werden.

Anschlusskonzept DolWin3

Der auf See erzeugte Strom wird im windparkeigenen Umspannwerk gesammelt und von dort mittels eines Drehstromkabels mit 155 Kilovolt Spannung zur TenneT-Konverterplattform geführt. In der Konverterstation findet die eigentliche Umrichtung des Drehstroms in Gleichstrom statt. Per Seekabel wird der Strom zum Festland und weiter per Erdkabel zur landseitigen Konverterstation transportiert. Hier wird der Strom zurück in Drehstrom umgerichtet und im dazugehörigen Umspannwerk in das Höchstspannungsnetz von TenneT eingespeist.

Impressionen

  • https://tennet-drupal.s3.eu-central-1.amazonaws.com/default/2022-11/Medium-20170706_DolWin_gamma_Installation%20%287%29.jpg

    DolWin3

  • DolWin gamma Installation

    Sechs Tage dauerte die Reise von der Werft in Warnemünde entlang der deutschen und dänischen Küste, bis DolWin gamma ihren Zielort erreichte.

  • DolWin gamma Installation

    Die Offshore-Plattform DolWin gamma wurde direkt neben der Offshore-Plattform DolWin alpha installiert.

  • DolWin3 Konverterstation Dörpen West

    Die landseitige Konverterstation von DolWin2 befindet sich in Dörpen/West.

  • DolWin gamma Ventilhalle

    Der Konverter ist zum Schutz vor Umwelteinflüssen in einer sogenannten Ventilhalle untergebracht.

  • DolWin gamma Transformator

    Der etwa 500 Tonnen schwere Transformator steht in einem speziell für den sicheren Betrieb ausgestatteten Raum und ist zum Schutz vor dem rauen Offshore-Klima mit einem besonderen Korrosionsschutz versehen

  • DolWin3 Wattkabelverlegung

    Die Kabelverlegung im Wattenmeer ist aufgrund von Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen nur in einem begrenzten Zeitfenster im Sommer möglich.

  • DolWin3 HDD Ems Ditzum

    Leerrohre für den späteren Kabeleinzug – gut 30 Prozent der Kabel wurden mit Hilfe von Horizontalbohrungen verlegt.

  • DolWin3 HDD Ems Ditzum

    Die Kabel werden vor dem Kabeleinzug auf Rollenbahnen ausgelegt.

Kontakt

Anjuli Walter

Anjuli Walter

Pressereferentin - Projektkommunikation Offshore für DolWin5 und DolWin

Weitere Informationen