Skip to content
Illustrative image for Green Bonds

TenneT bestätigt seine Position als führender Green-Bond-Emittent

Letzte Aktualisierung

29.8.2022

Financial

TenneT bestätigt seine Position als führender Green-Bond-Emittent

Die TenneT Holding B.V. (Emittentenrating A3/A-, stabiler Ausblick) hat gestern erfolgreich Senior Green Bonds in Höhe von 3,85 Mrd. EUR herausgegeben. Sie sind in vier Tranchen von 1.250 Mio. EUR (Laufzeit: 4,5 Jahre, Kupon 1,625%), 1.000 Mio. EUR (Laufzeit: 7,5 Jahre, Kupon 2,125%), 750 Mio. EUR (Laufzeit: 11 Jahre, Kupon 2,375%) und 850 Mio. EUR (Laufzeit: 20 Jahre, Kupon 2,750%) aufgeteilt und werden von sechs aktiven Joint Bookrunners unterstützt: ABN AMRO, BNP Paribas, Commerzbank, NatWest Markets, Santander und UniCredit.

"Green Financing passt perfekt zu unserer Rolle als Rückgrat für ein sicheres, zuverlässiges und kohlenstofffreies Energiesystem. Mit unserer Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zu den nationalen und internationalen Klimazielen – insbesondere in unseren Heimatmärkten in den Niederlanden und Deutschland." - Arina Freitag, Chief Financial Offier TenneT


Die Erlöse werden für Investitionen in förderfähige Ökostrom-Übertragungsprojekte in den Niederlanden und in Deutschland verwendet. Diese sind auf den Anschluss großer Offshore-Windparks an das Onshore-Stromnetz ausgerichtet sowie für Investitionen in das Onshore-Übertragungsnetz. Ziel ist, die Netzintegration von Erneuerbaren Energien voranzutreiben. Weitere Informationen zu den Projekten und dem Projektauswahlverfahren sind im grünen Finanzierungsrahmen von TenneT vom März 2022 dargelegt, für den ISS ESG eine Second Party Opinion zur Bestätigung der Übereinstimmung mit den ICMA Green Bond Principles abgegeben hat.

Investitionen in grüne Energie

Mit geplanten jährlichen Investitionen, die bis 2025 auf mindestens 6 Mrd. EUR ansteigen, investiert TenneT in großem Umfang in die Energiewende in Europa. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag, um die nationalen Klimaziele zu erreichen. Der Großteil der Investitionen von TenneT steht in direktem Zusammenhang mit dem Ausbau erneuerbarer Energiequellen wie Wind- und Solarenergie. TenneT rechnet damit, bis 2030 eine Anschlusskapazität von mindestens 38 Gigawatt (GW) für Offshore-Windparks in der niederländischen und deutschen Nordsee bereitzustellen.

Kontakt

Manuela Wolter

Manuela Wolter

Pressesprecherin - Energiepolitik & Industriestrategie bundesweit, Finanzierung, Flexibilität & Innovationen