Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

TenneT startet sieben Trafotransporte von Brunsbüttel nach Wilster für die NordLink-Seekabelverbindung nach Norwegen

Downloads & Kontakt
  • Der erste der jeweils 225 Tonnen schweren Trafos wird am Abend des 07. Juni 2018 per Straßentransport angeliefert
  • Austausch zwischen deutscher Windenergie und norwegischer Wasserkraft  

Mit der Anlieferung eines 225 Tonnen schweren Trafos erreicht in der Nacht vom 07. auf den 08. Juni 2018 der erste von insgesamt sieben Trafos seinen Bestimmungsort in der Konverterstation von NordLink, im schleswig-holsteinischen Wilster (Kreis Steinburg). NordLink – das „grüne Kabel“ zwischen Deutschland und Norwegen – wird erstmals die Strommärkte dieser beiden Länder direkt verbinden und dient dem Austausch zwischen deutscher Windenergie und norwegischer Wasserkraft.    

Die insgesamt sieben Trafos werden, verteilt auf sieben Nächte in verkehrsarmen Zeiten, per Straßentransport über 16,5 Kilometer zwischen dem 07. und dem 23. Juni 2018 von Brunsbüttel nach Wilster transportiert. Zunächst werden die Transformatoren des Herstellers ABB per Schiff aus dem schwedischen Norrköping im Hafen Brunsbüttel angeliefert. Nach der Umladung per Kran beginnt anschließend die Vorbereitung für den Straßentransport. Zwei Lkw, einer am Beginn und einer am Ende des Transportzugs, nehmen den zu transportierenden Trafo auf einer sogenannten Kesselbrücke mit Trägern in die Mitte, um ihn zur NordLink-Konverterbaustelle in Nortorf bei Wilster zu fahren.   

Um die Achslast des insgesamt 417 Tonnen schweren Transportzuges optimal zu verteilen, haben die zwei Maschinen und die Kesselbrücke insgesamt 36 Achsen und eine Gesamtlänge von 75,7 Meter. Dieses Transportmittel erlaubt eine reibungslose Querung von drei Rohrbrücken sowie zwei weiteren Brücken, zwei Eisenbahnkreuzungen und mehrerer Wassergräben. Der Straßentransport startet voraussichtlich in der Nacht vom 07. auf 08. Juni 2018 und wird für die 16,5 Kilometer lange Strecke rund 6,5 Stunden benötigen. Straßen werden nicht gesperrt, es kann aber temporär zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Fundamentsetzung des ersten Transformators auf der Konverterbaustelle erfolgt am 09. Juni, bevor am 10. Juni bereits der zweite Trafo über die Strecke transportiert wird. Mit einem Betriebsgewicht von jeweils 315 Tonnen – die Transporte werden ohne Anbauteile und Isolieröl durchgeführt – und einer Leistung von jeweils 262 Megavoltampere (MVA), dienen die Trafos zur Spannungsübersetzung von 337 Kilovolt auf 380 Kilovolt und somit zur Verknüpfung der NordLink-Konverterstation mit dem nur wenige Meter nebenan befindlichen Umspannwerk Wilster/West, über das NordLink auf deutscher Seite mit dem Höchstspannungsnetz verbunden wird.

NordLink selbst funktioniert dabei als Gleichstromautobahn ohne Abfahrt, also als Punkt-zu-Punkt-Verbindung, zwischen den Drehstromnetzen in Deutschland und Norwegen. Aufgrund der Streckenlänge und der großen Übertragungsleistung wird zur verlustarmen Übertragung Gleichstrom verwendet. Die beiden Kabel (Plus- und Minuspol) werden mit den Konverterstationen an jedem Ende verbunden. Die Konverterstationen werden in Wilster (Schleswig-Holstein) und Tonstad (Norwegen) errichtet. An diesen Standorten wird der Strom von Gleich- in Drehstrom (bzw. umgekehrt, je nach Übertragungsrichtung) umgewandelt und in das deutsche bzw. norwegische Drehstrom-Übertragungsnetz eingespeist, um Haushalte und Unternehmen mit grünem Strom zu versorgen.  

Hintergrund

Das NordLink-Projekt wird von einem Konsortium realisiert, an dem zu jeweils 50% der norwegische Übertragungsnetzbetreiber Statnett sowie die DC Nordseekabel GmbH & Co.KG beteiligt sind. An DC Nordseekabel halten TenneT und die KfW jeweils 50 Prozent der Geschäftsanteile. DC Nordseekabel verantwortet Bau und Genehmigungen auf deutscher Seite.

Weitere Infos

Daten und Fakten

  • 623 km lange Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)
  • 1.400 MW Kapazität mit ± 525 kV
  • Offshore: 516 km Seekabel Onshore: 54 km Erdkabel (Büsum – Wilster/Schleswig-Holstein) sowie 53 km Freileitung (Vollesfjord – Tonstad/NO)
  • Netzverknüpfungspunkte: Umspannwerke Wilster West (DE) sowie Tonstad (NO)
  • Fertigstellung im Jahr 2020  

Möchten Sie mehr erfahren?

Mathias Fischer

Pressesprecher - Region Nord, Netzausbau offshore sowie onshore Nord, NordLink, Unternehmen

0049 (0)921 50740-4044
mathias.fischer@tennet.eu