Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

TenneT setzt strategischen Wachstumskurs konsequent fort

Downloads & Kontakt

 

  • 2020 investierte TenneT 3,4 Mrd. Euro in die europäische Energiewende und Systemresilienz
  • Die Netzverfügbarkeit blieb mit 99,9999 Prozent auf einem sehr hohen Niveau
  • TenneT zeigte auch 2020 eine solide finanzielle Performance mit einem nachhaltigen Umsatz von 4,5 Mrd. Euro; das EBIT (ohne Sondereffekte) stieg um 5,7 Prozent  auf 796 Mio. Euro
  • Die robuste Kapitalbasis von TenneT wurde durch die Emission von grünen Hybridanleihen weiter gestärkt; das untermauert die finanzielle Solidität des Unternehmens
  • Das jährliche Investitionsportfolio von TenneT wächst in den nächsten fünf Jahren auf 5 bis 6 Mrd. Euro und macht TenneT zu einer Schlüsselfigur für den Ausbau der Strominfrastruktur der Zukunft
  • 2020 stärkte TenneT das operative Geschäft durch den Aufbau von fast 800 neuen Mitarbeitern

Rekordinvestitionen und hohe Versorgungssicherheit

Trotz der weltweiten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie tätigte TenneT im Jahr 2020 Rekordinvestitionen in Höhe von 3,4 Milliarden Euro und ist damit einer der größten Investoren in die Energiewende in Europa. Gleichzeitig sicherte TenneT die Stromverorgung auf dem höchsten Niveau der letzten fünf Jahre. Im Laufe der Jahre 2020 und 2021 steigert TenneT die Mitarbeiterzahl um 30 Prozent, um die wachsenden Aufgaben im Zuge der Energiewende zu erfüllen. Dies sind nur einige der Ergebisse des Integrierten Geschäftsbericht 2020, den der deutsch-niederländische Übertragungsnetzbetreiber TenneT heute veröffentlicht hat. 

Während der Zubau der erneuerbaren Energie weiter fortschreitet, verstärkt und erweitert TenneT das Stromnetz und modernisiert den Systembetrieb. Damit trägt der Netzbetreiber dazu bei, das Ziel der EU zu erfüllen, die CO²-Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent zu senken. Gleichzeitig leistet TenneT wichtige Beiträge zur Pionierarbeit rund um die zukünftige Energiesystemplanung in Nordwesteuropa, einschließlich Marktdesign, Sektorenkopplung und erhöhter Flexibilität von Stromangebot und -nachfrage.

“Im Jahr 2020 hat TenneT neue Rekorde in Bezug auf Versorgungssicherheit, Investitionen und die damit verbundene Finanzierung und Beschaffung aufgestellt. Jetzt sind wir bereit für ein Jahrzehnt voller Herausforderungen. Wir sind Europas einziger grenzüberschreitender Übertragungsnetzbetreiber, fest eingebettet in Nordwesteuropa und mit einzigartigem Zugang zu dem enormen Potenzial der Nordsee-Windenergie. TenneT hat eine Schlüsselrolle in der wachsenden europäischen Zusammenarbeit, die notwendig ist, um den Übergang zu einer CO²-neutralen Welt zu erleichtern. Dies erfordert neue Konzepte, neue Partnerschaften und schnelles Handeln, um ein stärker integriertes und erschwingliches europäisches Energiesystem zu schaffen", sagte TenneT-CEO Manon van Beek. 

Finanzielle Ergebnisse

TenneT verzeichnete 2020 erneut solide Finanzergebnisse mit einem nachhaltigen Umsatz von 4.450 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 9 Prozent gegenüber 4.084 Mio Euro im Jahr 2019. Ohne Sondereffekte stieg das nachhaltige EBIT 2020 auf 796 Mio Euro (2019: 753 Mio Euro). TenneT wird voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 149 Mio. Euro an seinen Anteilseigner, den niederländischen Staat, ausschütten, womit sich der kumulierte Betrag über die letzten 10 Jahre auf 1,2 Mrd. Euro erhöht. Der Großteil dieser Dividenden entfällt auf die deutschen Aktivitäten von TenneT.

Die Investitionen beliefen sich 2020 auf insgesamt 3,4 Mrd. Euro, wovon 1,3 Mrd. Euro auf Projekte in den Niederlanden und 2,1 Mrd. Euro in Deutschland entfielen. Infolge dieser Investitionen stieg die verzinsliche Nettoverschuldung von TenneT zum 31. Dezember 2020 um 27 Prozent auf 12 Mrd. Euro.

Otto Jager, CFO von TenneT, sagte: "Wir haben ein weiteres Jahr mit soliden Ergebnissen erzielt, die im Einklang mit dem Wachstum unserer Vermögensbasis stehen. Gleichzeitig haben wir 2020 unsere Kapitalbasis durch die Emission von grünen Hybridanleihen in Höhe von 1 Mrd. Euro gestärkt. Wir werden 2021 den konstruktiven Dialog mit unserem Anteilseigner fortsetzen, um sicherzustellen, dass eine dauerhafte Eigenkapitallösung für unser wachsendes Investitionsprogramm zeitnah umgesetzt wird."

Nachhaltige (1) Finanzkennzahlen (in Millionen Euro)20202019
Umsatz4.4504.084
Gewinne vor Zinsen und Steuern (EBIT)910768
Um Sondereffekte bereinigtes EBIT796753
Investitionen in Sachanlagen3.4123.064
Verzinsliche Nettoverschuldung12.4609.702
Eigenkapital8.1386.560

 

TenneT ist stolz auf seine Position als Vorreiter im Bereich der nachhaltigen (grünen) Finanzierung. Mit der Ausgabe von grünen Anleihen über mehr als 10 Mrd. Euro im Rahmen eines nachhaltigen Finanzierungsmodells ist TenneT der größte Emittent von grünen Anleihen in den Niederlanden. Neben 1 Mrd. Euro an grünen Hybridanleihen hat TenneT im November 2020 erfolgreich 1,35 Mrd. Euro an grünen Senior-Anleihen begeben.

Ratings für vorrangige ungesicherte Verbindlichkeiten zum 31. Dezember 2020

Langfristiges RatingKurzfristiges Rating
Standard & Poor'sA- (stable outlook)A-2
Moody's Investor ServiceA3 (stable outlook)P-2

 

 

(1) Im Unterschied zum Ausweis nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) basieren die nachhaltigen Finanzdaten auf dem Prinzip der periodengerechten Erfassung von regulatorischen Forderungen und Verpflichtungen in Verbindung mit TenneTs Aktivitäten. Aus vergangenen Ereignissen resultierende Beträge, die über zukünftige Netzentgelte eingenommen oder zurückgegeben werden müssen, werden als regulatorischen Forderungen und Verpflichtungen ausgewiesen, wohingegen die IFRS dies nicht zulassen.


WICHTIGSTE ERFOLGE 2020 UND KÜNFTIGE HERAUSFORDERUNGEN

Skalierung des Potenzials der erneuerbaren Energien im Nordsee-Powerhouse 

Die Nordsee birgt ein großes Offshore-Windenergie-Potenzial für Nordwesteuropa und TenneT trägt dazu bei, sie zu einer internationalen Drehscheibe für grüne Energie zu machen: Im Jahr 2020 hat TenneT eine Rekordzahl an innovativen Offshore-Aktivitäten durchgeführt und weitere Offshore-Netzanbindungsanschlüsse in Betrieb genommen. Anfang 2020 wurde mit BorWin3 der 12. Offshore-Netzanschluss von TenneT in Deutschland fertiggestellt.

Das Potenzial der Nordsee mit einer geschätzten Windenergieleistung von 300 Gigawatt (GW) bis 2050 wird neue Kooperationen zwischen den Anrainerstaaten forcieren. So werden TenneT und National Grid Ventures die Entwicklung eines Mehrzweck-Interkonnektors untersuchen, um bis zu 4 GW Offshore-Windkapazität von britischen und niederländischen Offshore-Windparks gleichzeitig für die Stromnetze der beiden Nationen verfügbar zu machen. In enger Zusammenarbeit mit der deutschen, niederländischen und dänischen Regierung erkundet TenneT auch einen gemeinsamen Energieknotenpunkt in der Nordsee, an den diese drei Länder angebunden werden sollen. Als einziger europäischer grenzüberschreitender Übertragungsnetzbetreiber hat TenneT seine Fähigkeit, innovativ und (kosten-)effizient zu arbeiten, durch die Entwicklung neuer Standards in Großprojekten in Deutschland und den Niederlanden unter Beweis gestellt. Für die Realisierung des von der niederländischen und deutschen Regierung geplanten 2-GW-Offshore-Programms, bei dem zwei Netzanschlüsse mit jeweils 2 GW Leistung Offshore Windparks anbinden, wird ein neuartiger internationaler technischer Standard eingesetzt. Mit diesem Konzept nutzt TenneT Skaleneffekte und trägt dem Wunsch der Offshore-Windindustrie nach größeren Windparks Rechnung.


Offshore-Wind erfordert Netzausbau an Land in einem integrierten Ansatz

Das signifikante Potenzial von Offshore-Wind erfordert umfangreiche Ausbau- und Verstärkungsmaßnahmen des Übertragungsnetzes an Land. Vor dem Hintergrund der Zunahme von Wind- und Solaranlagen an Land hat TenneT 2020 an 42 Netzausbau-Projekten an Land in Planung, Genehmigung oder Bau und hat hier wichtige Meilensteine erreicht. Nach jahrelanger Vorbereitung hat TenneT mit dem Bau von zwei neuen 380-kV-Stromverbindungen im Norden der Niederlande und in der südniederländischen Provinz Zeeland begonnen. In Deutschland hat TenneT eine wichtige Verbindung im Norden in Betrieb genommen, die den Transport von erneuerbarer Energie nach Dänemark ermöglicht. Auch eines der größten Netzausbauprojekte Europas, SuedLink, das erneuerbare Energie aus der Nordsee zu den Verbrauchszentren in Süddeutschland transportieren soll, schreitet voran.


Investitionsportfolio soll weiter wachsen, um operative Herausforderungen zu meistern

Die Umsetzung des ehrgeizigen Investitionsportfolios von TenneT – das notwendig ist, um die Klimaziele der niederländischen und deutschen Regierungen und die Anforderungen der Energiebranche zu erfüllen - ist anspruchsvoll. So haben sich beispielsweise die Netzzugangsanträge von Neukunden in den Niederlanden verzehnfacht, vorrangig von Betreibern erneuerbarer Anlagen. Der Anschluss einer wachsenden Zahl von Neukunden, oft an Standorten mit unzureichender Netzinfrastruktur, führt zu Einschränkungen der Netzkapazität und erfordert einen erheblichen Netzausbau. Gleichzeitig ist TenneT bestrebt, die Instandhaltung des Bestandsnetzes zu optimieren, um weiterhin die hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten. In den kommenden Jahren wird TenneT sich darauf konzentrieren, die Umsetzung des Projektportfolios zu beschleunigen und die operative Exzellenz weiter zu verbessern.


Innovative Lösungen erforderlich, um die Netzauslastung zu verbessern und Flexibilität freizusetzen
 

Das Energiesystem sucht zunehmend nach neuen Quellen flexibler Nachfrage, um dem volatilen Angebot an erneuerbarer Energie gerecht zu werden. TenneT erforscht aktiv innovative Lösungen mit Partnern. So hat TenneT zusammen mit anderen europäischen Übertragungsnetzbetreibern eine europäische Crowd-Balancing-Plattform – Equigy - gegründet, die Netzbetreibern Zugang zu den flexiblen Kapazitäten kleiner elektrischer Anlagen, wie Elektrofahrzeuge, Solaranlagen oder Wärmepumpen ermöglicht. TenneT ist auch an dem Projekt InnoSys 2030 beteiligt, einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit Netzbetreibern, Herstellern und Forschungsinstituten, das Möglichkeiten zur Erhöhung der Netzauslastung untersucht.


Mitarbeiteraufbau 

Um unser Netz zu betreiben und auszubauen und einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, wird TenneT im Jahr 2021 voraussichtlich mindestens weitere 600 neue Mitarbeiter für seine Niederlassungen in den Niederlanden und Deutschland einstellen, was einem Personalzuwachs von 30 Prozent im Zeitraum 2020 bis 2021 entspricht. Die Nachfrage nach technischen Talenten wächst, wobei der Wettbewerb um die Talente groß ist. TenneT arbeitet eng mit Hochschulen und beruflichen Bildungseinrichtungen zusammen, um junge Menschen für die Branche zu gewinnen und auch mit entsprechenden Fähigkeiten umzuschulen. Darüber hinaus wird TenneT langfristige Partnerschaften mit mehreren Dienstleistern eingehen. Die Energiewende bietet die Chance auf ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum nach COVID-19.


Integrierter Geschäftsbericht 2020 und Grüner Finanzbericht 2020

Weitere Informationen zu TenneT finden sich im integrierten Geschäftsbericht 2020, der online unter https://annualreport.tennet.eu/2020/annualreport verfügbar ist.  

TenneT hat seinen Grünen Finanzbericht 2020 veröffentlicht.

Share this:

Möchten Sie mehr erfahren?

Eefje Van Gorp

Media Relations

+31 026 373 26 00

press@tennet.eu