Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News German project

TenneT bietet Dialog mit Bürgern parallel zur Offenlage der Planungsunterlagen für 1. Abschnitt der Ostküstenleitung an

Downloads & Kontakt
  • Am 04. Januar 2021 startet die Auslage der Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren im Abschnitt Kreis Segeberg – Raum Lübeck
  •  Verschiedene Angebote zur persönlichen, telefonischen und virtuellen Information für betroffene Bürger
  • Anmeldungen bereits ab 28. Dezember 2020 möglich

Am 04. Januar 2021 wird das Planfeststellungsverfahren der von TenneT in Schleswig-Holstein geplanten 380-kV-Ostküstenleitung vom „Umspannwerk Kreis Segeberg" in Henstedt-Ulzburg zum „Umspannwerk Raum Lübeck“ in Stockelsdorf durch die öffentliche Auslage der Planfeststellungsunterlagen eröffnet. Dazu wurden im Dezember die Planunterlagen an die entsprechenden Behörden und Fachstellen gesandt. Sie werden  in den betroffenen Gemeinden bis zum 03. Februar 2021 öffentlich ausgelegt. Bis zum 03. März 2021 können dann alle Bürgerinnen und Bürger Hinweise oder Einwände schriftlich beim AfPE oder in den auslegenden Gemeinden abgeben.

Übertragungsnetzbetreiber TenneT realisiert als Vorhabenträger das Energiewende-Netzausbauprojekt Ostküstenleitung im Auftrag der Bundesregierung. Parallel zur Offenlage der Planfeststellungsunterlagen für den ersten Bauabschnitt geben wir betroffenen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich mit uns zu den Planunterlagen auszutauschen. Dazu bieten wir verschiedene Informationsformate unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Pandemie-Regelungen und -Vorgaben an.
Um Sie und uns zu schützen, sind neben persönlichen Gesprächen (unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Coronavorschriften) auch Telefongespräche und Videokonferenzen mit uns möglich. Zudem können Interessierte die vollständigen Planunterlagen sowie weitere hilfreiche Informationen zur geplanten 380-kV-Ostküstenleitung und zum Beteiligungsverfahren in einem virtuellen Infomarkt unter ostkuestenleitung.tennet.eu ab 04.01.2021 einsehen.

Wir laden die Betroffenen aus der Region ein, sich mit uns persönlich zu den Planungsunterlagen auszutauschen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden diese Gespräche unter strengen Hygienebedingungen mit maximal fünf Personen gleichzeitig statt. Jedoch nur unter der Voraussetzung, dass die dann geltenden Corona-Bestimmungen dies zulassen. Daher ist eine vorherige Anmeldung notwendig unter: 0431-780 281 55. Die Anmeldehotline ist besetzt ab dem 28.12.2020, montags bis freitags in der Zeit von 09 bis 18 Uhr.

Die Gesprächsveranstaltungen werden wie folgt ausgerichtet:

  • 12.01.2021, 13 bis 18 Uhr, in Bad Segeberg (Levo Park)
  • 13.01.2021, 13 bis 18 Uhr, in Kisdorf (Ulmenhof)
  • 14.01.2021, 13 bis 18 Uhr, in Lübeck (Bunte Räume)

Alternativ bieten wir vom 18. bis 21.01.2021 Bürgersprechstunden als Telefonat oder Videokonferenz an. Eine Teilnahme daran ist ebenfalls nur nach vorheriger Anmeldung unter der vorgenannten Telefonnummer möglich.

Zwei Teilerdverkabelungsabschnitte

Zahlreiche Hinweise und Anregungen seitens der Bürgerinnen und Bürger waren von TenneT bereits zur Antragsabgabe im Sommer mit in die Planungen aufgenommen worden und sind damit  Teil der Planfeststellungsunterlagen geworden. Im Ergebnis wurde im Abschnitt Kreis Segeberg – Raum Lübeck eine Freileitung mit zwei Teilerdverkabelungsstrecken in Henstedt-Ulzburg (4,4 km) und Kisdorferwohld (3 km) beantragt. Diese Strecken erwiesen sich als besonders geeignet zur Erfüllung des Pilotzwecks der gesetzlichen Teilerdverkabelungsoption einer Drehstromleitung im vermaschten Höchstspannungsnetz. Gleichzeitig kann hier in besonderem Maße eine Neubelastung in Siedlungsbereichen durch eine Freileitung vermieden werden. Eine Besonderheit ist, dass innerhalb des circa 50 Kilometer langen Leitungsabschnitts gleich zwei Erdkabelteilabschnitte geplant sind. Sie befinden sich am Anfang des Abschnitts und sollen in einem für die Bürgerinnen und Bürger der Region besonders sensiblen Siedlungsumfeld gezielt für Entlastung sorgen. Damit wird erstmals ein Teilerdverkabelungs-Pilotvorhaben in Höchstspannungs-Drehstromtechnologie in der Region realisiert.

Im übrigen Verlauf wird eine 380-kV-Freileitung größtenteils in einem Abstand von 60 Metern neben der bestehenden 220-kV-Freileitung errichtet, welche nach Inbetriebnahme der neuen   380-kV-Leitung demontiert wird.

Hintergrund

Der Antragstellung waren intensive Abstimmungen zwischen TenneT, Genehmigungsbehörde und dem Land Schleswig-Holstein vorangegangen. Die Antragsunterlage, an der bereits seit 2016 gearbeitet worden war, musste den veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Die Rechtslage im Energieleitungsrecht hat gerade in den vergangenen Jahren die Anforderungen an die Abwägung der Leitungsführung erhöht. Diese Aktualisierungen waren im vergangenen Jahr vorgenommen und umfassend in die Unterlage eingearbeitet worden. Dabei wurde auch die Prüfung der Leitungsführung an der teilweise geplanten und teilweise bereits gebauten Autobahn A20 intensiviert. Diese Korridorvariante konnte sich aber nicht durchsetzen. Im Ergebnis folgt die beantragte Leitungsführung weitestgehend der bestehenden 220-kV-Freileitung und nutzt die durch sie bereits bestehenden Vorbelastungen.

Entsprechend des Netzentwicklungsplans 2030 wird der Bau der Ostküstenleitung in drei Abschnitte unterteilt: Kreis Segeberg – Raum Lübeck, Raum Lübeck –  Siems und Raum Lübeck – Raum Göhl.
Die Inbetriebnahme des ersten Abschnitts (Kreis Segeberg – Raum Lübeck) ist für das Jahr 2025 geplant, die weiteren Abschnitte gehen voraussichtlich 2026 (Raum Lübeck – Siems) sowie 2027 (Raum Lübeck – Raum Göhl) ans Netz.


TenneT
TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber in Europa. Mit rund 23.500 Kilometern Hoch- und Höchstspannungsleitungen in den Niederlanden und Deutschland bieten wir eine zuverlässige und sichere Stromversorgung für 42 Millionen Endverbraucher. Wir erzielen mit fast 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,1Mrd. Euro. Gleichzeitig sind wir einer der größten Investoren in nationale und grenzübergreifende Übertragungsnetze an Land und auf See, die die Energiewende ermöglichen. Als verantwortungsbewusstes, engagiertes und vernetztes Unternehmen handeln wir dabei mit Blick auf die Bedürfnisse der Gesellschaft.

Share this:

Möchten Sie mehr erfahren?

Mathias Fischer

Pressesprecher Unternehmenskommunikation Deutschland, Netzausbau offshore/onshore, Energiepolitik