Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News

Stromleitung von Thüringen nach Nordbayern: Fertigstellung absehbar

  • Vorerst Teilinbetriebnahme der gesamten Leitung: Leitungsabschnitt auf bayerischer Seite voraussichtlich bis Ende 2015 fertiggestellt; auf thüringischer Seite kann wahrscheinlich ein System in Betrieb gehen
  • Leitung stärkt regionale Versorgungssicherheit Nordbayerns
  • TenneT erwartet positive Auswirkungen auf Zahl und Kosten der Netzstabilisierungsmaßnahmen

Der bayerische Abschnitt der für die Stromversorgung Deutschlands strategisch wichtigen Höchstspannungsleitung von Thüringen nach Nordbayern kann noch in diesem Jahr fertiggestellt werden, erklärte heute der für diesen Leitungsabschnitt verantwortliche Übertragungsnetzbetreiber TenneT. Auf thüringischer Seite plant der dort zuständige Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, die Fertigstellung eines Stromkreises bis Ende des Jahres vorzuziehen. Damit könnte die gesamte Stromleitung voraussichtlich bereits bis Ende Dezember teilweise in Betrieb gehen. Ursprünglich war geplant, die gesamte Leitung – also beide Stromkreise – im Frühjahr 2016 ans Netz zu bringen. Nun könnte ein Teil der Stromverbindung bereits vor den Wintermonaten für Entlastung des Engpasses beim Stromtransport aus dem Nordosten in den Süden und Südwesten Deutschlands sorgen und den Großraum Grafenrheinfeld nach Abschaltung des dortigen Kernkraftwerkes stabilisieren. „Diese Stromleitung wird die bislang einzige schon bestehende Verbindung zwischen Remptendorf in Thüringen und Redwitz in Nordbayern entlasten, die heute deutschlandweit eine der am stärksten von Engpässen bedrohten Leitungen ist. Die neue Leitung ist ein wesentlicher Beitrag zur Versorgungssicherheit Bayerns. Mit ihr und dem Ausbau der Verbindung zu den Pumpspeicherkraftwerken in den Alpen, dem Projekt in Ostbayern sowie der Gleichstromverbindung SuedLink, die Windstrom von Norddeutschland nach Bayern bringen wird, sorgen wir dafür, dass die wichtige Wirtschaftsregion Bayern auch in Zukunft gut versorgt wird“, sagte Lex Hartman, Mitglied der Geschäftsführung der TenneT TSO GmbH.

Hartman erwartet, dass die Inbetriebnahme der Verbindung auch einen positiven Einfluss auf die Kosten für das Netzengpassmanagement haben werde. Mit diesen Maßnahmen wird das Stromnetz stabilisiert. Dazu gehören Eingriffe in die Erzeugung von konventionellen Kraftwerken (Redispatch) und auch von erneuerbare Energien-Anlagen sowie die Sicherung von Reservekapazität. Im Netzgebiet von TenneT werden sich diese Kosten 2015 auf voraussichtlich knapp 500 Millionen Euro belaufen. Sie werden letztlich von den privaten, gewerblichen und industriellen Verbrauchern getragen.

TenneT verantwortet den Abschnitt der Leitung von der Landesgrenze Bayern/Thüringen bis nach Redwitz (rund 30 Kilometer). Auf thüringischer Seite befindet sich ein Abschnitt zwischen Altenfeld und der Landesgrenze zu Bayern (26 Kilometer) derzeit im Bau; zwei weitere Abschnitte wurden bereits fertig gestellt (Lauchstädt - Erfurt-Vieselbach, 78 Kilometer, sowie Vieselbach - Altenfeld, 57 Kilometer).