Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News Market

Engpassmanagement an der deutsch-österreichischen Gebotszonengrenze startet zum 1. Oktober 2018

Downloads & Kontakt

Alle relevanten Entscheidungsgremien seitens der Übertragungsnetzbetreiber und der nominierten Strombörsen haben der Inbetriebnahme des Engpassmanagements an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland zum 01. Oktober 2018 bestätigt. 

Die Aufteilung der Gebotszone wurde in den vergangenen Monaten in einem sorgfältigen und transparenten Verfahren durch zahlreiche Beteiligte auf europäischer Ebene umgesetzt und wird einen sicheren Netzbetrieb gewährleisten – speziell in der kommenden Winterperiode. 

Die Umsetzung eines Engpassmanagements an der deutsch-österreichischen Grenze erforderte die Genehmigung durch die zuständigen Regulierungsbehörden der Region Central Western Europe (CWE). Diese wurde Anfang September erteilt. Die Anpassung und Tests der Systeme und Betriebsverfahren für Langfrist-, Day Ahead-, Intraday- und Balancing Verfahren sowie die Planungs- und Nominierungsprozesse wurden erfolgreich durchgeführt. 

Bis zum 1. Oktober stehen zur Umsetzung der Gebotszonengrenze folgende Meilensteine an:

  • Langfristige Auktionen werden in der Form von FTRs ausgegeben für die deutschösterreichische Grenze werden am 10. September um 10:00 Uhr eröffnet und stellen die ersten Kapazitäten an dieser Grenze dem Markt zur Verfügung. Informationen der angebotenen Kapazitäten werden auf der Internetseite von JAO veröffentlicht. Aufgrund von Instandhaltungsmaßnahmen auf einer Leitung über die Grenze wird es einen Zeitraum mit reduzierten Kapazitäten (4,0 GW anstatt 4,9 GW) vom 04. Oktober 2018 bis 11.Oktober 2018 geben. Bitte berücksichtigen Sie, dass langfristige Kapazitäten in Form von FTRs vergebenen werden, welche keine Nominierung erfordern. 
  • Für den Day Ahead-Markt ist der erste Handelstag, der die deutsch-österreichischen Grenze einbezieht, der 30. September 2018. Der erste Auslieferungstag ist der 01. Oktober 2018. 
  • Die Kapazitäten für Intraday basieren auf den verbleibenden Kapazitäten des Day Ahead und werden am 30. September 2018 ab 22:00 Uhr für den Liefertag 01. Oktober 2018 vergeben. 


Die Einführung des Engpassmanagements an der deutsch-österreichischen Grenze basiert auf einen Beschluss der Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) über Kapazitätsberechnungsregionen (CCR) vom November 2016, der die Einführung einer neuen Gebotszonengrenze zwischen Deutschland und Österreich beinhaltet. Darüber hinaus hat die Bundesnetzagentur die deutschen Übertragungsnetzbetreiber offiziell aufgefordert, mit den Vorbereitungen für die Einführung eines Kapazitätsmanagements zu beginnen. Im Mai 2017 vereinbarten die Bundesnetzagentur und die österreichische Regulierungsbehörde E-Control die konkreten Modalitäten für die Einführung des Engpassmanagements an der deutschösterreichischen Grenze. 

Weitere Informationen zum Projekt DE-AT BZB finden Sie auf der JAO-Website: 
http://www.jao.eu/ -> Support -> DE-AT BZB Project 

Mit freundlichen Grüßen, 

Die deutschen und österreichischen Übertragungsnetzbetreiber

Möchten Sie mehr erfahren?

Ulrike Hörchens

Pressesprecherin - Energiepolitik, Netzausbau national und SuedLink, Unternehmen, Finanzkommunikation

0049 (0)921 50740-4045
Ulrike.Hoerchens@tennet.eu