Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

Energiewendeprojekt Wahle-Mecklar auf der Zielgeraden: Erörterungstermin zu Planänderungen im Abschnitt C

Downloads & Kontakt
  • 73 Stellungnahmen und Einwendungen erörtert
  • Meilenstein in dem seit März 2015 laufenden Verfahren erreicht
  • Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erarbeitet nun Planfeststellungsbeschluss

Die 380 Kilovolt (kV) Leitung vom niedersächsischen Wahle ins nordhessische Mecklar ist mit einer Länge von rund 230 Kilometern das größte Netzausbauprojekt im deutschen Drehstromnetz. Die wichtige Nord-Süd-Verbindung hat mit dem Erörterungstermin zur Planänderung für den rund 48 Kilometer langen Abschnitt C zwischen dem Umspannwerk Hardegsen und der niedersächsisch-hessischen Landesgrenze einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung genommen. Die zuständige Behörde, die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), hat am 27. Mai 2019 die beteiligten Träger öffentlicher Belange, Verbände, Privatpersonen und die Vorhabenträgerin TenneT TSO GmbH nach Göttingen eingeladen, um die eingereichten Einwendungen und Stellungnahmen für die Planänderung zu erörtern. Der erste Erörterungstermin fand im Juni 2016 ebenfalls in Göttingen statt.

Die Pläne waren nach der ersten Beteiligung und den ergangenen Hinweisen noch einmal angepasst worden. Kleinräumige Mastverschiebungen, Veränderungen von Zuwegungen, technische Anpassungen der Schnittstellen zum unterlagerten 110-kV- und Bahnstromnetz sind Teil der Änderungen. Außerdem wurden technische Änderungen im Hinblick auf die geplante rund 5,5 Kilometer lange Erdkabeltrasse zwischen Hetjerhausen und Ohlenhusen vorgenommen.

Der begonnene Dialog mit Anwohnern und der lokalen Öffentlichkeit wurde auch im Zuge der Planänderungen fortgesetzt. Durch zahlreiche Bürgerhinweise konnte der Trassenverlauf an mehreren Stellen bereits in der Planungsphase optimiert werden. Das Ergebnis dieses kontinuierlichen und konstruktiven Austausches trägt nun Früchte: nur 54 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange und lediglich 19 Einwendungen von Privatpersonen wurden bei dem Termin im Ratssaal der Stadt Göttingen erörtert. Damit wurden in beiden Verfahren zusammen 110 Stellungnahmen und 140 Einwendungen bearbeitet.

Im Erörterungstermin sind neben verfahrens- und eigentumsrechtlichen Fragen vor allem kleinräumige Trassenanpassungen, der geplante Erdkabelabschnitt sowie der Schutz des Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt abgehandelt worden. Der Parallelverlauf des SuedLink kam ebenfalls zur Sprache. Die Behörde machte deutlich, dass die Verfahren getrennt betrachtet werden. Verfahrensführende Behörde für die Genehmigung des SuedLink sei ausschließlich die Bundesnetzagentur.

Die Leitung Wahle-Mecklar: Bedarf und Verfahrensstand

Mit einer Spannung von 380.000 Volt wird die geplante Höchstspannungsleitung die Umspannwerke in Wahle in Niedersachsen mit Mecklar in Nordhessen verbinden. Knotenpunkte sind dabei die Umspannwerke an den Endpunkten der Leitung sowie in Lamspringe und Hardegsen. Dort wird die Energie in die Regionen verteilt oder bei Bedarf aus den Regionen abtransportiert. Die rund 230 Kilometer lange Leitung erhöht außerdem die Übertragungskapazität für Windenergie in der Nord-Süd-Achse und gewährleistet auch in Zukunft die Versorgungssicherheit und Netzstabilität in Niedersachsen und Nordhessen. Der vordringliche Bedarf für diese Leitung wurde 2009 im Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) festgestellt. Das Gesamtprojekt Wahle-Mecklar wurde in vier Einzelverfahren beantragt. Bisher erhielt TenneT Planfeststellungsbeschlüsse und damit Baurecht für die Abschnitte B und D der Wahle-Mecklar-Leitung. Die Inbetriebnahme der geplanten Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar strebt TenneT bis Ende 2021 an.

Weitere Informationen sind auf der Projektseite verfügbar.

Möchten Sie mehr erfahren?

Markus Lieberknecht

Pressesprecher - Region Süd, Netzausbau onshore Süd, SuedOstLink, Wahle-Mecklar, Umspannwerke und Bauprojekte im Bestandsnetz

0049 (0)921 50740-4098
markus.lieberknecht@tennet.eu