Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 23.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

Energienetz der Zukunft „Energiekosmos ENSURE“ kommt nach Schleswig-Holstein

Downloads & Kontakt

BMBF-Forschungsprojekt: SH Netz und Partner starten im Kreis Steinburg Testpiloten für neue Energienetzstrukturen für die Energiewende

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz), die Netzgesellschaft der Stadtwerke Kiel AG (SWKiel Netz GmbH) und der Übertragungsnetzbetreiber TenneT haben heute den Praxistest für das „Energienetz der Zukunft“ ab Februar 2020 in Schleswig-Holstein angekündigt. Der innovative „Energiekosmos ENSURE“ wird in den acht Gemeinden Dägeling, Grevenkop, Neuenbrook, Lägerdorf, Rethwisch, Horst, Hohenfelde und Kiebitzreihe im Kreis Steinburg erprobt. Darüber hinaus fließen Leistungsflüsse sowie Energieerzeugung und -verbrauch von 114 Umlandgemeinden mit in die Betrachtung ein.

Der Energiekosmos ist ein Ergebnis des Forschungsprojekts ENSURE – Neue Ener-gieNetzStruktURen für die Energiewende. ENSURE verfolgt mit einem ganzheitlichen Ansatz das Ziel, neue Energienetzstrukturen für die Energiewende zu erforschen und bereitzustellen. Hierfür wird das Energiesystem unter Berücksichtigung aller relevanten Energieträger optimiert, wobei der Fokus auf den Stromnetzen liegt. Damit soll geklärt werden, wie zentrale und dezentrale Energieversorgungselemente im Gesamtsystem ausgestaltet sein müssen. Die entwickelten Konzepte werden dann im „Energiekosmos ENSURE“ umgesetzt. Hier werden auch neue Technologien erprobt.

„Die Region wurde ausgesucht, weil dort die Erneuerbaren Energien weit ausgebaut sind und alle relevanten Energieträger in Form von Strom-, Gas- und Wärmenetzen vorhanden sind. Zudem weist die Region sowohl ländliche als auch die Nähe zu städtischen Strukturen auf, die sich in ihrer Leitungsdichte stark unterscheiden. Darüber hinaus treten in der Region sechs von neun in ganz Deutschland vorkommende Erzeugungs-Verbrauchs-Cluster auf“, erläutert Dr. Joachim Kabs, Vorstand Netztechnik von SH Netz und Direktoriumsmitglied im ENSURE-Projekt. „Die Region soll beispielhaft zeigen, wie die Energiewende gelingen und ein wesentlicher Beitrag zum Klimawandel beigesteuert werden kann. Die Erkenntnisse können auch auf andere Netzgebiete in Deutschland übertragen werden.“

Was wird im Testpiloten untersucht?

In der ersten Phase des Projekts wurden Lösungsvorschläge für neue Energienetzstrukturen erarbeitet. Diese innovativen Ansätze und Technologien werden in den kommenden drei Jahren in Piloten getestet und können dann in das Konzept für die praktische Umsetzung des „Energiekosmos ENSURE“ einfließen.
Schon jetzt ist absehbar, dass die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) eine große Rolle spielen wird. Außerdem ist es möglich, dass bestehende technische Komponenten in den Umspannwerken, Ortsnetzstationen oder Kabelverteilerschränken gegen verbesserte Komponenten ausgetauscht werden. Für den „Energiekosmos ENSURE“ werden keine neuen Höchst- und Hochspannungsleitungen – weder Freileitung noch Kabel – noch neue Umspannwerke in der Region errichtet.

Die Gemeinden sowie die Bürgerinnen und Bürger werden sich in den Energiekosmos ENSURE einbringen können. Als Dialogplattform haben die Partner bereits zum jetzigen Zeitpunkt eine Homepage aufgesetzt, auf der regelmäßig über das Projekt informiert wird, auf der Fragen gestellt und Ideen mitgeteilt werden können: www.energiekosmos-ensure.de.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.kopernikus-projekte.de/projekte/neue-netzstrukturen

Anmerkung für die Redaktionen:
Wir werden Sie zu gegebener Zeit über konkrete Ergebnisse und geplante Maßnahmen informieren. 

  

Über ENSURE

Das auf zehn Jahre angelegte Projekt ist Teil der Kopernikus-Forschungsförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für langfristige Grundlagenforschung zu Systemfragen.

Im Projekt arbeiten 23 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen (Schleswig-Holstein Netz AG, E.ON, TenneT TSO GmbH, SW Kiel Netz GmbH, ABB AG, Siemens AG, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Nexans Deutschland GmbH, Deutsche Umwelthilfe e.V., Germanwatch e.V., RWTH Aachen University, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Bergische Universität Wuppertal, Technische Universität Dortmund, Technische Universität Darmstadt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Leibniz Universität Hannover, Öko-Institut e.V., Fraunhofer IEE, FGH e.V., EWI an der Uni zu Köln, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, DVGW, OFFIS e.V.).

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Die SWKiel Netz GmbH, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Kiel AG, im Kurzprofil

Die SWKiel Netz GmbH ist zuständig für die sichere und zuverlässige Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme in Kiel und den angrenzenden Gemeinden. Als 100%ige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Kiel AG übernimmt die SWKiel Netz GmbH den Betrieb, Planung, Bau und Instandhaltung der Verteilungsnetze und -anlagen aller Energiesparten und sorgt somit für die bewährte netztechnische Verfügbarkeit.
Hierfür nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der SWKiel Netz GmbH netzwirtschaftliche und regulatorische Aufgaben sowie das Konzessionsmanagement wahr und sind somit Ansprechpartner für Strom- und Gaslieferanten, Behörden und Kommunen. Darüber hinaus gewährleistet die Gesellschaft eine 24/7-Erreichbarkeit der Netzleitstellen und die umgehende Störungsbeseitigung im Falle einer Versorgungsunterbrechung.
Dank der langjährigen Erfahrung und Kompetenz wird die SWKiel Netz GmbH die hohe Versorgungssicherheit auch zukünftig erhalten und weiter ausbauen.

TenneT

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber in Europa. Mit rund 23.000 Kilometern Hoch- und Höchstspannungsleitungen in den Niederlanden und Deutschland bieten wir eine zuverlässige und sichere Stromversorgung für 41 Millionen Endverbraucher. Wir erzielen mit rund 4.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,2 Mrd. Euro. Gleichzeitig sind wir einer der größten Investoren in nationale und grenzübergreifende Übertragungsnetze an Land und auf See, die die nordwesteuropäischen Strommärkte verbinden und die Energiewende ermöglichen. Als verantwortungsbewusstes, engagiertes und vernetztes Unternehmen handeln wir dabei mit Blick auf die Bedürfnisse der Gesellschaft.
Taking power further

Zugehörige Dateien

Share this:

Möchten Sie mehr erfahren?

Ulrike Hörchens

Pressesprecherin - Energiepolitik, Netzausbau national und SuedLink, Unternehmen, Finanzkommunikation, Innovation und Digitalisierung

0049 (0)921 50740-4045

Ulrike.Hoerchens@tennet.eu