Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

Energiewende

Windkraft- und Solaranlagen sind die physischen Zeichen für das wachsende Verlangen der Verbraucher nach sauberer, erneuerbarer Energie.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

Baustart für Netzausbauprojekt Dörpen/West – Niederrhein

  • In diesem Pilotprojekt wird der erste Drehstrom-Erdkabelabschnitt im deutschen TenneT-Netzgebiet realisiert
  • Symbolischer Spatenstich für den Abschnitt zwischen Dörpen/West und Meppen an der ersten Mastbaustelle und am Umspannwerk

Den ersten Spatenstich zum Bau des Netzausbauprojektes Dörpen/West – Niederrhein haben heute gemeinsam Martin Bäumer MdL, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der CDU, Gundela Nostiz, Referatsleiterin Energienetze im Niedersächsischen Umweltministerium, der Landrat für das Emsland, Reinhard Winter, und Lex Hartman, Mitglied der TenneT-Geschäftsführung, auf der Mastbaustelle zwischen den Ortschaften Dersum und Walchum (Emsland) ausgeführt. Außerdem gaben sie mit dem symbolischen Anziehen von Fundamentschraubenmuttern in der Schaltanlage am Umspannwerk Dörpen/West ein weiteres Signal für eine zügige Bauausführung des nördlichsten, 30 Kilometer langen Trassenabschnitts von Dörpen/West bis Meppen. Zahlreiche Vertreter aus der Landes- und Regionalpolitik sowie aus Wirtschaft und öffentlichem Leben waren zu diesem Festakt erschienen.    

„Dies ist der Baustart einer wichtigen Verbindung, um gleichermaßen Offshore- und Onshore-Windstrom vom Norden in den verbrauchsstarken Westen Deutschlands zu transportieren“, sagte Lex Hartman, „denn es ist entscheidend, die Netze möglichst schnell fit zu machen für die Energiewende, damit Energie dorthin kommt, wo sie gebraucht wird.“

„Bei der Energiewende spielt die Windenergie eine zentrale Rolle - sie ist ein Jobmotor der  Wirtschaft in Niedersachsen“, sagte Martin Bäumer MdL, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der CDU im Niedersächsischen Landtag, „daher nimmt Niedersachsen mit Netzausbauprojekten wie Dörpen/West – Niederrhein eine wichtige Verantwortung bei der Realisierung der Energiewende wahr.“

Parallel zum Baustart im Freileitungsbereich und der technischen Erweiterungsarbeiten am Umspannwerk hat TenneT auch im Bereich des Erdkabelabschnitts bereits mit bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen. Auf einer Länge von 3,1 Kilometern auf Harener Stadtgebiet wird zwischen den Kabelübergangsanlagen in Dankern und Segberg, wegen der nahen Wohnbebauung, ein Erdkabelteilabschnitt realisiert. Dieser Abschnitt wird zu einer Entlastung der Anwohner beitragen und hat zudem die Akzeptanz für die Leitung vor Ort erhöht. TenneT wird  dort zum ersten Mal in seinem deutschen Netzgebiet Drehstrom-Erdkabel verlegen und in das vermaschte Netz integrieren. Denn die Leitung Dörpen/West – Niederrhein ist vom Gesetzgeber als eines von aktuell acht Pilotprojekten definiert worden, in denen TenneT weitere Betriebserfahrungen mit dieser innovativen Erdkabeltechnologie sammeln wird.

In der niederländischen Randstad-Region betreibt TenneT bereits seit 2013 einen rund zehn Kilometer langen Drehstrom-Erdkabelabschnitt. Das dort gewonnene, umfassende Knowhow wird auch zum Nutzen der deutschen Pilotprojekte von TenneT eingesetzt.


Hintergrund

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat den Planfeststellungs-beschluss für die Höchstspannungsleitung (380 Kilovolt) zwischen Dörpen/West und Meppen im August 2017 erlassen. Mit diesem Beschluss wurde dem Übertragungsnetzbetreiber TenneT als Vorhabenträger die offizielle Baugenehmigung erteilt.

Ausgangspunkt der genehmigten Trasse ist das Umspannwerk Dörpen/West in Heede. Die Leitung führt anschließend durch die Samtgemeinden Dörpen und Lathen. Danach verläuft die Trasse über das Gebiet der Stadt Haren und endet nördlich der Kreisstadt Meppen.

Ab diesem Punkt erfolgen in einem nächsten Verfahren Planung und Abstimmung des weiteren Leitungsverlaufs bis zum Umspannwerk Niederrhein bei Wesel durch den nordrhein-westfälischen Übertragungsnetzbetreiber Amprion.

Die Leitung ist notwendig, weil im Umspannwerk Dörpen/West große Energiemengen Gleich-stroms aus den Offshore-Windparks der Nordsee ankommen, um in der dortigen Konverterstation in Drehstrom umgewandelt zu werden. Gleichzeitig wird immer mehr Energie von Onshore-Windenergieanlagen aus der Region eingespeist. Diese Energiemengen werden künftig über die neue 380-kV-Höchstspannungsleitung aufgenommen und verteilt. Das Projekt ist im Bedarfsplan des Energieleitungsausbaugesetzes enthalten, womit die energiewirtschaftliche Notwendigkeit und Vordringlichkeit auch gesetzlich festgestellt ist.

 

Bauabschnitte

Der Leitungsbau erfolgt nicht zeitgleich auf der gesamten Trassenlänge, sondern abschnittsweise und an mehreren Stellen. Da die Bauarbeiten während der speziellen Schutzzeiten für Fauna und Flora ruhen, ist die effektive Bauzeit begrenzt. Außerdem bemüht sich TenneT um eine Abstimmung mit Aussaat- und Erntezeiten zur Vermeidung von Ernteausfällen sowohl im Freileitungs- als auch im Erdkabelteilabschnitt. Ebenso werden der Rückbau der Baustellen und die anschließende Rekultivierung geplant. Insgesamt erwartet TenneT für den Leitungsbau auf dem rund 30 Kilometer langen Abschnitt eine Gesamtbauzeit von etwa eineinhalb bis zwei Jahren.

TenneT wird auch während der Bauphase über alle Projektschritte, insbesondere über den Bau des Erdkabelteilabschnitts, öffentlich und transparent berichten.

 

Über TenneT

TenneT ist ein führender europäischer Übertragungsnetzbetreiber. Mit mehr als 22.000 Kilometern Hoch- und Höchstspannungsleitungen bieten wir 41 Millionen Endverbrauchern in den Niederlanden und Deutschland rund um die Uhr eine zuverlässige und sichere Stromversorgung. TenneT ist einer der größten europäischen Investoren in nationale und grenzübergreifende Energieinfrastruktur an Land und auf See. Mit über 3.000 Mitarbeitern fördern wir die Integration des nordwesteuropäischen Strommarktes und ermöglichen die Energiewende in Deutschland und Europa.

Taking power further

Möchten Sie mehr erfahren?

Mathias Fischer

Pressesprecher - Region Nord, Netzausbau offshore sowie onshore Nord, NordLink, Unternehmen

0049 (0)921 50740-4044
mathias.fischer@tennet.eu