Skip to content
DolWin6 kappa Installation

Hochspannungsgleichstromkabel für DolWin6 vollständig installiert und an TenneT übergeben

Lesezeit

2 Minuten

Letzte Aktualisierung

15.12.2022

Offshore

  • Übertragungsnetzbetreiber TenneT erreicht gemeinsam mit Kabellieferant Nexans den nächsten wichtigen Meilenstein für die Inbetriebnahme von DolWin6

  • Die 900 Megawatt starke Offshore-Anbindung soll 2023 ans Netz gehen und die Energieversorgung in Deutschland weiter stärken

  • Mit der Installation des insgesamt 13. Offshore-Netzanschlusssystems treibt TenneT den Ausbau wichtiger Energieinfrastruktur in der deutschen Nordsee weiter voran

Mit der Übergabe des Hochspannungsgleichstromkabels (HGÜ-Kabel) für DolWin6 ist TenneT der Inbetriebnahme des Offshore-Netzanschlusssystems einen großen Schritt nähergekommen. Zuvor hatte Lieferant Nexans das Endstück des insgesamt 45 Kilometer langen Seekabels vom Meeresboden der Nordsee aufgenommen und in einer mehrtägigen Operation im September und Oktober in die 56 Meter hohe Offshore-Plattform (DolWin kappa) des Netzanschlusses eingezogen und angeschlossen. Nach erfolgreicher Durchführung der Hochspannungstests ist die insgesamt 90 Kilometer lange Kabelstrecke zwischen Emden und der Offshore-Plattform jetzt bereit für den Transport von Elektrizität. Die Inbetriebnahme von DolWin6 ist für das Jahr 2023 vorgesehen.

Mit seinen Offshore-Netzanschlüssen treibt TenneT den Ausbau von Energieinfrastruktur in der Nordsee weiter voran und unterstützt so die Bundesregierung bei der Erreichung der ambitionierten Offshoreziele für Windstrom. Bis 2030 sollen 30 Gigawatt, bis 2035 40 Gigawatt und bis 2045 70 Gigawatt Offshore-Kapazitäten erreicht werden.

„DolWin6 ist ein wichtiger Baustein für den Ausbau der Offshore-Energieinfrastruktur in Deutschland. Unsere Netzanschlusssysteme bringen grünen Windstrom aus der Nordsee sicher und zuverlässig von See an Land und stärken die Energieunabhängigkeit Deutschlands“, erklärt TenneT-COO Tim Meyerjürgens. „Dass wir 2023 bereits unsere 13. Offshore-Netzanbindung in Deutschland in Betrieb nehmen, ist ein großer Erfolg und Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit unseren starken Projektpartnern.“

Zu diesen Partnern gehört auch der Kabellieferant Nexans, der erstmals für eine Offshore-Netzanbindungen von TenneT ein Kabel mit innovativer XLPE-Gleichstrom-Kabeltechnologie entwickelte, produzierte und nun erfolgreich installiert sowie übergeben hat. „Diese hochmoderne HGÜ-XLPE-Technologie wird eine Schlüsselrolle bei der europäischen Energiewende spielen, und wir freuen uns, dass wir TenneT diese Technologie zur Verfügung stellen können. Um unseren Beitrag zur europäischen Energiewende weiter zu verstärken, wird Nexans seine Produktionskapazität für etwaige HGÜ-Kabel in unserem Werk in Halden bis 2024 mehr als verdoppeln", so Ragnhild Katteland, EVP Generation&Transmission von Nexans.

 

Daten und Fakten zu DolWin6

  • 90 Kilometer lange Verbindung in Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungstechnik (HGÜ) mit einer maximalen Übertragungsleistung von 900 Megawatt

  • 45 Kilometer Landkabel, 45 Kilometer Seekabel

  • Netzverknüpfungspunkt: Emden/Ost

Karte DolWin6

Schematischer Verlauf des Offshore-Netzanbindungsprojekts DolWin6 

Kontakt

Tim Dampmann

Tim Dampmann

Pressereferent - 2GW Program