Skip to content
Finanzierung

Finanzstrategie

Die Infrastruktur, die wir für ein sicheres und zuverlässiges Stromnetz brauchen - heute und in der Zukunft - erfordert ständige Wachsamkeit, einen effizienten Betrieb und nachhaltige Investitionen. TenneT hat für die Entwicklung eines zukunftssicheren Stromnetzes ein umfangreiches Investitionsprogramm aufgelegt, das in dem Bemühen, die Klimaziele für 2030 und 2050 zu erreichen, seinen Höhepunkt erreichen wird. Die Durchführung dieser Investitionen erfordert eine umfassende, nachhaltige und frühzeitige Finanzierung.

Sicherung unserer finanziellen Gesundheit

Um die Energiewende weiter voranzutreiben und langfristige Werte für die Gesellschaft zu schaffen, konzentriert sich TenneT auf die Erhaltung einer gesunden Finanzlage.

Unsere Hauptfinanzierungsquellen sind unsere Einnahmen aus regulatorischen Anforderungen sowie externes Kapital, das zunehmend aus grüner Finanzierung stammt. Zur Sicherung unserer finanziellen Gesundheit, wollen wir unsere Finanzierungskosten optimieren und eine Kapitalrendite erzielen, die den Erwartungen unserer Kapitalgeber entspricht. Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir unsere guten Kredit- und ESG-Ratings aufrechterhalten.

Finanzstrategie

Wir benötigen einen breiten und nachhaltigen Zugang zu Finanzmitteln, um unsere Strategie umzusetzen und unser Investitionsportfolio zu realisieren.

In den nächsten fünf Jahren wollen wir jährlich 5 bis 6 Milliarden Euro investieren.

Zur Gewährleistung unserer finanziellen Gesundheit, müssen wir sicherstellen, dass unser ehrgeiziges Investitionsportfolio mit der richtigen Mischung aus Eigen- und Fremdkapital finanziert wird, wobei wir stets ein Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit und der Notwendigkeit von Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit herstellen müssen.  Wir machen solide Fortschritte bei der Erreichung dieses Ziels. Erfahren Sie hier mehr darüber

• Wie wir eine Kapitalrendite erzielen, die den Erwartungen unserer Kapitalgeber entspricht> (Grafik und Erläuterung zur Entwicklung des zugrunde liegenden EBIT der Gruppe)Unsere Finanzstrategie ist darauf ausgerichtet, unser Kreditrating bei mindestens A- zu halten und eine Kapitalrendite zu erzielen, die unserem Risikoprofil entspricht.

Kreditrating

Im Jahr 2021 wurden unser A- Kreditrating von Standard & Poor's und unser A3 Rating von Moody's erneut bestätigt, was unsere Fähigkeit unterstreicht, unsere Finanzierung für die Zukunft zu sichern.

Auch die Bewertung unsere Environmental, Social und Governance (ESG)-Kriterien wurde von externen Ratingagenturen bestätigt

Standard & Poor´s stufte uns mit einer Punktzahl von 84/100 als „stark“ ein, und Sustainalytics berichtet, dass für TenneT ein geringes Risiko besteht, wesentliche finanzielle Auswirkungen von ESG-Faktoren zu erfahren.   

Regulatorische Einnahmen und gesellschaftliche Kosten von TenneT

Die Einnahmen von TenneT stammen hauptsächlich aus den regulierten Einnahmen, die wir für die Kosten erhalten, die wir zur Erfüllung unserer Aufgabe der Versorgungssicherheit heute und in der Zukunft aufwenden.

Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb eines zukunftssicheren Netzes sind mit Kosten verbunden, zu welchen neben anderen Kunden, auch die Haushalte durch die Zahlung von Netzentgelten beitragen.

Wir haben unsere sozialen finanziellen Auswirkungen auf die Haushalte in unserem Versorgungsgebiet berechnet.

Wir haben unseren Einfluss auf die Stromrechnung (Stromhandel, Steuern, Gebühren und Abgaben, Netzentgelte) eines durchschnittlichen Haushalts in den Niederlanden und in Deutschland ermittelt. In Deutschland beträgt dieser Anteil ungefähr 5,6%, in den Niederlanden circa 9,0%. Der Hauptgrund für diesen Unterschied liegt in einer Steuerermäßigung für Haushalte in den Niederlanden, die eine Senkung der Gesamtstromrechnung bewirkt. Da sowohl der Stromverkaufspreis als auch unser Anteil an den Netzentgelten in beiden Ländern in etwa gleich hoch ist, führt dies dazu, dass die Netzentgelte von TenneT in den Niederlanden einen höheren Anteil an der Stromrechnung ausmachen als in Deutschland, jeweils gemessen an einem Durchschnittshaushalt. Wir gehen davon aus, dass unser Anteil sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland in den kommenden Jahren ansteigen könnte, da unsere Kosten für die Umsetzung der Energiewende angesichts der zunehmend ehrgeizigen deutschen, niederländischen und europäischen Klimaziele zulegen könnten.

Regulatorische Rahmenbedingungen zur Unterstützung unserer Finanzstrategie

Die Art unseres Geschäfts und das Ausmaß der energiepolitischen Herausforderung erfordern es, dass wir Jahrzehnte vorausdenken, um zu entscheiden, wie und wo wir investieren sollen.

Die technische und regulatorische Lebensdauer unserer Investitionen kann zwischen 20 und 50 Jahren liegen. Unsere Investitionen müssen durch die regulatorischen Rahmenbedingungen in den Niederlanden und Deutschland unterstützt werden, die langfristig ausgerichtet sind und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Vorhersehbarkeit bieten. Während Regulierungszeiträume in der Regel nur für eine Dauer von drei bis fünf Jahren festgelegt werden, bieten die zugrunde liegenden Methoden in den Niederlanden aber auch in Deutschland, grundsätzlich einen stabilen, langfristigen Regulierungsrahmen. Dazu gehört auch die Einbeziehung von Investitionen in die regulierte Vermögensbasis (RAB), die Methoden zur Bestimmung der Kapitalkosten und die Tatsache, dass die Übertragungsnetzbetreiber beispielsweise keinem Mengenrisiko ausgesetzt sind.

Beschaffung der notwendigen externen Finanzierung

Ein breiter und nachhaltiger Zugang zu Finanzmitteln ist Voraussetzung für die Umsetzung von unserer Strategie und die Realisierung von unserem Investitionsportfolio.

Wir müssen sicherstellen, dass dies mit der richtigen Mischung aus Eigen- und Fremdkapital finanziert wird, wobei wir stets ein Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit, der Forderung nach Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit herstellen müssen.

Zur Deckung unseres wachsenden jährlichen Investitionsbedarfs, muss sich TenneT durch die Beschaffung von Mitteln auf dem Kapitalmarkt finanzieren. Da Investitionen in grüne Unternehmen und Volkswirtschaften von Großinvestoren und Banken zunehmend bevorzugt werden, befindet sich TenneT in einer starken Position, wenn es darum geht, grüne Finanzierungen anzuziehen.

Bisher konnte sich TenneT das benötigte Finanzkapital durch die Ausgabe von grünen Anleihen sichern. Wenn TenneT seine grünen Anleihen ausgibt, erteilen Investoren aus ganz Europa Aufträge im Wert von mehreren Milliarden Euro, was die internationale Attraktivität und das starke Finanzprofil von TenneT unterstreichen. Die Erlöse aus diesen Anleihen werden für Investitionen in förderfähige Ökostrom-Übertragungsprojekte in den Niederlanden und Deutschland verwendet. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Anbindung großer Offshore-Windparks an das Onshore-Stromnetz und dem Ausbau der Onshore-Übertragungskapazität für erneuerbare Energien.

In Kombination mit der attraktiven finanziellen Stabilität von TenneT, unserem Portfolio zukünftiger Netzprojekte sowohl an Land als auch auf See, unserem stabilen Kreditrating und unseren Ambitionen für die Energiewende, genießt TenneT einen starken Zugang zum Kapitalmarkt.