Skip to content
Umspannwerk Klixbüll/Süd (fünfter Abschnitt)

Mit großen Schritten Richtung dänische Grenze: Die Bauarbeiten am Umspannwerk Klixbüll/Süd für die erste Baumaßnahme sind abgeschlossen

Nach zwei Jahren Bauphase ist die Neuerrichtung des Umspannwerks Klixbüll/Süd fertiggestellt. Es ist das nördlichste von insgesamt fünf Stromnetzknotenpunkten entlang der Westküstenleitung und das letzte UW vor der dänischen Grenze.

Nach zwei Jahren Bauphase ist die Neuerrichtung des Umspannwerks Klixbüll/Süd fertiggestellt. Es ist das nördlichste von insgesamt fünf Stromnetzknotenpunkten entlang der Westküstenleitung und das letzte UW vor der dänischen Grenze.

Die Grenzüberquerung der Westküstenleitung rückt näher: Alle Bauarbeiten der ersten Bauphase am letzten Umspannwerk vor der dänischen Grenze sind nun beendet. Klixbüll/Süd bildet den Endpunkt des noch im Bau befindlichen vierten Abschnitts und ist das nördlichste von insgesamt fünf Stromnetzknotenpunkten entlang der Windstromleitung auf deutscher Seite. Doch auch auf dem vierten Abschnitt schreiten die Bauarbeiten mit großen Schritten voran. Das Megaprojekt steht somit kurz vor dem letzten großen Meilenstein zur Fertigstellung der Leitung in Deutschland. 

Mit zwei Jahren Bauzeit liegt die Errichtung des UW Klixbüll/Süd im Kreis Nordfriesland voll im Zeitplan. Im Mai 2020 erfolgte der erste Spatenstich. Genau zur Halbzeit, im Juli 2021, erhielt das UW per Schwerlasttransport sein Herzstück – ein 260-Tonnen-Trafo – sowie eine 111 Tonnen schwere Kompensationsspule. Und pünktlich vor ca. einem Monat wurden die Bau-, Elektro- und Stahl-Abnahmen durchgeführt. Aktuell laufen nur noch letzte Prüfungen und Abnahmen der Technik. Sowie Restarbeiten in Bezug auf Pflanzungen und Zaunbau.

Zur Würdigung dieses Erfolges und des reibungslosen Projektverlaufes findet im Herbst eine Inbetriebnahme-Feier statt. Bis Ende 2023 sind zudem zwei Erweiterungen des Stromnetzknotenpunktes geplant.

Mit dem Umspannwerk Klixbüll/Süd gewährleistet TenneT, dass der landseitig und regional erzeugte Windstrom zukunftssicher in das Übertragungsnetz integriert und abtransportiert werden kann. Wie ein Trichter sammelt und verbindet es den frisch erzeugten grünen Strom aus den vielen Leitungen niedrigerer Spannung mit der 380-kV-Westküstenleitung als Teil des Übertragungsnetzes (mit Hochspannung) zur gebündelten und schnellen Weiterleitung des gewonnenen Stroms in die verbrauchsstarken Regionen. 

Weitere Informationen zur Funktionsweise und Bedeutung von Umspannwerken finden Sie hier:

Umspannwerk Klixbüll/Süd

Aktuelle Bilder April 2022

  • Umspannwerk Klixbüll/Süd overview 4

    .

  • Umspannwerk Klixbüll/Süd overview

    .

  • 22-03-31 Strom net Umspannwerk Klixbüll/Süd

    .

  • Umspannwerk Klixbüll/Süd overview 1

    .

  • Umspannwerk Klixbüll/Süd overview 2

    .

  • Umspannwerk Klixbüll/Süd overview 3

    .

Kontakt

Peter Hilffert

Peter Hilffert

Pressereferent - Onshore für Schleswig-Holstein und Niedersachsen