Skip to content
TenneT empfängt den niederländischen Botschafter Ronald van Roeden

Hoher Besuch in Schleswig-Holstein: TenneT empfängt den niederländischen Botschafter Ronald van Roeden

Im Juni hatten wir einen besonderen Gast im nördlichsten Bundesland: Der niederländische Botschafter Ronald van Roeden besuchte neben einem Konverter von NordLink die im Bau befindliche Phasenschieberanlage Krempermarsch, nahe dem südlichsten Umspannwerk der Westküstenleitung Wilster/West.

Erst letztes Jahr trat Ronald van Roeden seinen Posten als Botschafter der Niederlande in Deutschland an. Im Rahmen seiner Staatsreise durch verschiedene Bundesländer der Republik widmet er sich im Juni dem Land Schleswig-Holstein. Dabei ist der Botschafter auf den Spuren der Energiewende, dem Kernthema der aktuellen politischen Agenda. Hierzu verschaffte er sich ein Bild von zentralen Energieprojekten und Baustellen, mit denen Deutschland das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 erreichen möchte.

botschafter besuch nl Ronald van Roeden

Im Gemeindehaus in Nortorf empfingen Tim Meyerjürgens, Gedschäftsführer der TenneT Deutschland, sowie Vera Brenzel, Direktorin Public Affairs & Communications, und René Hendricks, Senior Advisor Political Affairs und Länderreferent Schleswig-Holstein, bei der TenneT gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Nortorf Manfred Boll am 8. Juni den Botschafter Ronald van Roeden, den Honorarkonsul Rainer Kibbel und die Leiterin der Wirtschaftsabteilung der niederländischen Botschaft Anneloes Viveen. Nach einer kurzen Begrüßung und ersten Gesprächen ging es weiter zu einer Führung durch die Konverterstation des Großprojektes NordLink. Das „grüne Kabel“ dient dem Austausch deutscher Windenergie mit norwegischer Wasserkraft, umfasst insgesamt 623 km (davon 516 km Seekabel) und gilt als Leuchtturmprojekt der europäischen Energiewende. Mit dem NordLink sollen Dunkelflauten ausgeglichen und gleichzeitig grüne Energie sicher und bezahlbar in der EU zur Verfügung gestellt werden. Seit Mai 2021 ist die Leitung in Betrieb.

Weitere Informationen zur Hochspannungs-Gleichstromübertragung NordLink finden Sie hier

Zweite und letzte Station war eine große TenneT Baustelle, um ein wichtiges Energieprojekt im Bau entstehen sehen zu können. Die niederländischen Gäste besuchten die Phasenschieberanlage Krempermarsch, im Nordosten der Gemeinde Grevenkop.

Die Aufgabe des Phasenschiebertransformators ist es, elektrische Leitungen gezielt zu steuern, zum Beispiel Freileitungen. Die Schaltanlage verhindert, dass durch manche Leitungen zu viel Strom fließt und durch andere zu wenig. Die Steuerung des Lastflusses ermöglicht eine optimierte Verteilung des eingespeisten Stroms und eine bessere Auslastung des bestehenden 380-kV-Leitungsnetzes – ohne neue Stromleitungen bauen zu müssen. So werden auftretende regionale Überlastungen und Engpässe im Übertragungsnetz vermieden. Die Phasenschieberanlage soll Ende 2023 in Betrieb genommen werden.

Weitere Informationen zur Phasenschieberanlage Krempermarsch finden Sie hier

TenneT-Geschäftsführer Tim Meyerjürgens ergänzte die Besichtigungen mit technischem Knowhow, spannenden Erfahrungswerten und einem Ausblick auf das Energiesystem der Zukunft. Die Station NordLink war als wichtige und bereits fertige Verbindung nach Norwegen für die niederländischen Gäste sehr eindrucksvoll. Positiv hervorgehoben wurde dabei auch die Beteiligung und hohe Akzeptanz vor Ort. Auf der Baustelle des Phasenschiebertransformator sorgte die Größe und Komplexität der Anlage für Erstaunen. Zugleich wurde mit Faszination festgestellt, wie schnell, integriert und optimiert dort gebaut wird.

Auch insgesamt ist das Fazit des Treffens sehr positiv: Unsere niederländischen Gäste konnten sich ein Bild verschaffen von Schleswig-Holstein als Vorreiter der Energiewende und nehmen das Land als sehr engagiert bei der Umsetzung wahr. Wir freuen uns, dass wir diesen Eindruck vermitteln konnten. Für alle Seiten war es ein fruchtbarer Austausch und auch für den Ausbau der persönlichen Beziehungen und die künftige Zusammenarbeit sehr wertvoll.

Wir danken Botschafter Ronald van Roeden, Konsul Rainer Kibbel und Anneloes Viveen herzlich für ihren Besuch und ihre Zeit.

 

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 3

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 4

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 1

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 5

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 6

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 7

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 8

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 10

    .

  • botschafter besuch nl Ronald van Roeden 11

    .

Kontakt

Peter Hilffert

Peter Hilffert

Pressereferent - Onshore für Schleswig-Holstein und Niedersachsen