Skip to content
Isar-Altheim Blog

Herzlich Willkommen bei den Projekt-News des Vorhabens Isar-Altheim!

Wir, das Projekt-Team für Isar-Altheim, freuen uns, dass Sie da sind und mehr über das geplante Netzausbau-Vorhaben erfahren möchten.

Wir, das Projekt-Team für Isar-Altheim, freuen uns, dass Sie da sind und mehr über das geplante Netzausbau-Vorhaben erfahren möchten.

Bis 2030 möchten wir die beiden Abschnitte des Projektes Isar-Altheim fertigstellen. Heute, im Sommer 2022, stehen wir am Anfang der Planungen. Bis wir den Inbetriebnahme-Knopf drücken können, ist es noch ein weiter Weg durch die Planungsphase, die Genehmigungsverfahren und die Bauphase. Wir laden Sie herzlich ein, uns in den kommenden Jahren bei den Planungen für die Leitungen zu begleiten, hinter die Kulissen unserer Arbeit zu schauen und mehr über die Menschen zu erfahren, die für die das Gelingen des Projektes jeden Tag ihr Bestes geben.

Regelmäßig Vorbeischauen lohnt sich! Wenn es Neuigkeiten aus dem Projekt gibt, finden Sie sie hier in den News. Außerdem können Sie unseren Planern, Technikern und Umwelt-Experten regelmäßig über die Schultern schauen. Wir geben Ihnen darüber hinaus Hintergrundwissen zu technischen Themen rund um Isar-Altheim und sorgen für Durchblick was Kabelübergangsanlage, Muffe oder Donaumast angeht.

Unsere Herausforderung: Die Energiewende in Bayern

Ende 2022 gehen voraussichtlich die letzten Kernkraftwerke in Deutschland vom Netz. Darunter auch das Kernkraftwerk Isar II bei Essenbach im Landkreis Landshut. Um seinen Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele zu leisten, hat sich Deutschland außerdem dazu entschieden, bis 2030 aus der Kohle-Verstromung auszusteigen. Stattdessen soll die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ausgebaut werden.

Besonders die Gewinnung von erneuerbarem, grünem Strom durch Windkraftanlagen in Norddeutschland spielt dabei eine wichtige Rolle. Er muss in den Süden Deutschlands transportiert und dort verteilt werden. Unser Stromnetz stellt das vor große Herausforderungen. Wir von TenneT arbeiten deshalb daran, das Übertragungsnetz fit für die grüne Energiezukunft zu machen.

Herzstück für die Versorgungssicherheit

Zentraler Bestandteil einer zukunftsfähigen Energieinfrastruktur für Bayern ist die geplante Gleichstromleitung SuedOstLink. Sie wird bis 2030 fertiggestellt und dann eine Leistung von vier Gigawatt erneuerbarer Energien in die Region Isar/Altheim leiten. Zum Vergleich: Das Kernkraftwerk Isar II hat heute eine Leistung von rund 1,5 Gigawatt.

Um die Leistung, die mit SuedOstLink in der Region ankommt, vollständig weitertransportieren zu können, für eine zuverlässige Netzstabilität und um Engpässe im Netz zu vermeiden, ist der Ausbau des anschließenden Übertragungsnetzes notwendig. Daher planen wir das Vorhaben Isar-Altheim. Dieses ist ein zentraler Bestandteil für die Versorgungssicherheit Bayerns in der Zukunft.

Der Bedarf für das Projekt Isar-Altheim ist durch das novellierte Bundesbedarfsplangesetz vom März 2021 bestätigt und damit gesetzlich festgelegt worden. TenneT ist mit dem Projekt Isar – Altheim seitdem durch den Gesetzgeber beauftragt.

Dieser Auftrag ist unser Antrieb: In unserem Team arbeiten wir daran, für die beiden Abschnitte des Projektes Isar-Altheim jeweils den Trassenverlauf zu ermitteln, der für Mensch und Umwelt die verträglichste Variante darstellt und gleichzeitig unter den gegebenen Rahmenbedingungen und Vorgaben realisierbar ist. Wir freuen uns, wenn Sie uns hier in den News oder persönlich dabei begleiten und wenn Sie sich mit Fragen oder Anregungen bei uns melden!

Ihr Isar-Altheim-Team